So wird der ehemalige Klassenfeind BRD von der FDJ Kanzlerin ausgerottet…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die Bundeskanzlerin fordert die Einwanderung von Fachkräften, obwohl sie davon laut eigenen Angaben bereits mehr als zwei Millionen nach Deutschland geholt hat, die aus welchen Gründen auch immer, keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen, sondern auf Kosten der deutschen Steuerzahler wie die Maden im Speck leben.

Parallel dazu haben jährlich ca. 200.000 exzellent ausgebildete herkunftsdeutsche Akademiker das Land, in dem man angeblich gut und gerne leben kann, fluchtartig verlassen, weil die Lebensumstände in Deutschland nicht mit dem Lebensstandart in zivilisierten Ländern, zu denen Deutschland nicht mehr zählt, konkurrieren können, selbst Akademiker, die aus den Heimatländern der „Fachkräfte“ stammen, haben Deutschland nach einem kurzen Zwischenstop wieder verlassen, weil Deutschland auch für Ärzte, Ingenieure und IT Spezialisten ein Niedriglohnland ist und sie auf dem Weg zur Arbeit nicht von „Fachkräften“ angepöbelt, zusammen geprügelt, ausgeraubt und abgeschlachtet werden wollen und Frauen aufgrund der neudeutschen (im Klartext muslimischen) Gesellschaftskultur nicht mehr Rechte als ein Hofhund haben.

Obwohl Frau Merkel in ihrer Regierungszeit mehrfach ihre Feststellung öffentlich publiziert hat, dass die multikulturelle Gesellschaft grandios gescheitert sei, weil sich die Ausländer nicht integrieren wollen, wird sie auch weiterhin Millionen Ausländer unter dem Aspekt, dass Deutschland Fachkräfte benötigt, nach Deutschland holen, die weder über eine qualifizierte Schul- und Berufsausbildung, noch über Sprachkenntnisse verfügen und deren Sprachkenntnisse sich selbst nach einem mehrjährigen Aufenthalt auf Begriffe wie „Asyl, Nazischwein und ficki, ficki“ beschränken. Das gebetsmühlenartig verbreitete Gesülze der Bundeskanzlerin, dass die deutsche Bevölkerung ohne Migrationshintergrund bereits heute überaltert sei und Deutschland deshalb dringend Fachkräfte benötigt wird Frau Merkel so lange fortsetzen, bis auch die Restbestände der ehemals deutschen Bevölkerung arabisch sprechen, was wiederum aus der aktuellen „PISA“ Studie zweifelsfrei zu ersehen ist.

Eigentlich hat die FDJ Funktionärin der STASI Abteilung „Agitation und Propaganda“ alles erreicht, was man sich in der ehemaligen DDR vorgenommen hat, sie hat den kapitalistischen Klassenfeind (die BRD) durch eine gigantische Staatsverschuldung finanziell ruiniert und beseitigt aktuell dessen Existenzgrundlage, indem sie mit dem Argument „Klimaschutz“ die lebenswichtige Industrie vernichtet, die Staatsratsvorsitzenden der ehemaligen DDR werden in ihren Gräbern vor Freude wie die Brummkreisel rotieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.