Massenmedien, Staatsmedien und alternative Medien

Wovon lebt die Politik? Von Lügen und Manipulation. Wer sorgt dafür, dass die Lügen und Manipulationsmaschinerie in den Köpfen bei dem Volk ankommt und verfestigt wird? Die Medien. Also gehören Politik und Medien unzertrennlich zusammen. Massenmedien geben die Meinung der etablierten Politik wieder, die in den allermeisten Medien positiv von den Journalisten kommentiert wird. Einige Medien sind manchmal etwas kritischer und kommentieren schon mal abweichend der politischen Meinung. Damit absolut sichergestellt ist, dass das Volk in der Masse nur eine positive Berichterstattung zu der etablierten Politik erhält, unterhält die Politik ihr eigenes Staatsfernsehen. Hierzu muss jeder Haushalt und jede Firma eine monatliche Zwangsabgabe leisten, eine Sondersteuer zur absoluten Volksmanipulation. Politiker sitzen in den Gremien und beeinflussen das Programm, Parteigenossen der etablierten Parteien erhalten Führungspositionen. Geld spielt keine Rolle, mit dem Zwangsbeitrag ist alles sorgenfrei abgedeckt.

Persönlich stört mich natürlich der Zwangsbeitrag für ein Programm, dass ich schon jahrelang nicht mehr schaue. Aber noch viel mehr stört mich die dort vorgenommene Massenmanipulation, die letztendlich bei Millionen Menschen Wirkung zeigt. Hier wird erreicht das Millionen Menschen, trotz aller begangenen Fehler der Parteien, immer wieder ihre Wahlkreuze an der gleichen Stelle machen. Oder Menschen anfangen zu glauben, dass die GRÜNEN die Welt retten. Obwohl die Politiker der GRÜNEN täglich beweisen, dass sie von nichts, aber wirklich von gar nichts, eine Ahnung haben. Hier geschieht öffentlich- rechtliche Werbung für eine Partei, die Deutschland mit aller Wucht in das Mittelalter zurück katapultieren will. ZM (Zwangsgebührenpflichtiger Manipulationsrundfunk) wäre hier die zutreffendere Abkürzung, anstatt ÖR.

Nun gibt es noch ein paar alternative Medien, die verglichen zu den Massen- und Staatsmedien nur sehr wenige lesen oder schauen. Aber selbst das stört der etablierten Politik, denn abweichende Meinungen sollten möglicht unterbleiben. Deshalb gibt es mittlerweile mehrere Faktenchecker, die auf Einhaltung der „politischen Korrektheit“ achten. Die Betreiber der Faktenchecker benötigen, so wie die GRÜNEN, von nichts eine Ahnung. Sie reagieren auf linksgrüne Denunzianten, die wie im linksgrünen Spektrum üblich stets anonym bleiben. Alles was entgegen der politisch propagandierten „Masseneinwanderung und Klimahysterie“ steht, wird kurzerhand als „Fake-News“ gekennzeichnet. Dabei spielen „Lügen oder Tatsachen“ keine Rolle, sondern lediglich linksgrüne Weltanschauungen. Linksgrüne sind so dämlich, dass sie nicht erkennen das sie im vollem Umfang die Geldeintreibungspolitik der politischen Eliten unterstützen. Träumen GRÜNE Spinner von der Weltrettung, so sehen die regierenden Politiker lediglich reine Abzockmodelle um an das Geld von dem Volk zu gelangen. Zuerst wird Deutschland mit lebenslangen Sozialhilfeempfänger geflutet und dann eine künstliche „Klimahysterie“ erschaffen, mit deren Hilfe neue Steuern- und Abgaben erfunden werden, um damit wiederum die Massenmigration zu finanzieren. Nur um das zu erkennen, bedarf es etwas mehr im Gehirn als nur „Grünkohl“.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Massenmedien, Staatsmedien und alternative Medien”

  1. Volksverdummung und Meinungsmanipulation kann nur durch Medien ausgeführt werden die eine hohe Verbreitung
    haben. Eines der wohl besten Beispiele sind die ständigen Darstellungen von dampfenden Kühltürmen von Kraftwerken, obwohl selbst ein durchschnittlich gebildeter Mensch wissen müsste daß es sich dabei um Wasserdampf handelt. Die eigentlichen Schornsteine werden schon lange nicht mehr abgebildet, da diese in Deutschland nicht mehr Qualmen dürfen.
    Wenn es um Co2 geht, stellt sich mir die Frage, wie viele Menschen wissen eigentlich wieviel Co2 Sie täglich über
    Mineralwasser, Limonaden und sonstige „Erfrischungsgetränke zu sich nehmen, ohne an Vergiftungserscheinungen zu leiden. Leider wird hier immer fälschlicher Weise der Aufdruck Kohlensäure auf die Inhaltsstoffetiketten gedruckt
    was in Wirklichkeit Kohlendioxyd ist, das bei einer Verbindung mit Wasser für Nanosekunden Kohlensäure bildet
    aber dann als Proton den erfrischenden sauren Geschmack im Mund hervorruft.
    Hier sollte man einmal nachdenken was uns Petra Kelly mit Ihrem General Bastian, beide kamen damals aus der DDR nach Westdeutschland um mit Ihren Verbündeten ( Tritin = Kaderschüler in Moskau, ebenso wie Gerhard Schröder etc. ) den Westen im Aufbau der Energieversorgung so wie den Aufbau einer Infrastruktur zu behindern.
    Die geistigen Nachkommen dieser Volksverdummer, arbeiten heute noch nach diesen Rezepten, deshalb kostet
    ein Kilometer Autobahn auch mittlerweile ca.5 Millionen €. Die geforderte Mobilität in einem Gesetz das den
    Namen eines verurteilten Kriminellen trägt wird durch die Besteuerung der entsprechenden Energieträger erschwert.
    Der angebliche Selbstmord von Kelly und Bastian nach dem Mauefall wurde meines Wissens niemals aufgeklärt.
    Man sollte mal darüber nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.