Frohe Weihnachten im mehrfach geteilten Deutschland…

Deutschland ist ein tief gespaltenes Land, praktisch betrachtet in etlichen Parallelgesellschaften aufgeteilt. Hierbei sind nicht nur die unzähligen Parallelgesellschaften der unterschiedlichen Nationalitäten gemeint, sondern auch die staatstreuen Klimagläubigen und Sozialeinwanderungsbefürworter, die genau das Einfordern was die Politik sowieso vorhat und umsetzt. Sowie auf der anderen Seite die Denkenden, die erkennen dass Klimawahnsinn und Sozialeinwanderung zu bezahlen ist, das Land total verändert, die Kriminalität steigert, sozialen Unfrieden schafft, das Leben enorm verteuert und mit immer mehr Verboten übersäht.

Die Denkenden sind der herrschenden Politik ein Dorn im Auge, werden als „Rechtsradikale“, „Nazis“ oder einfach als „alte weiße Männer“ niedergemacht und diffamiert. Die Staats- und staatshörigen Massenmedien beflügeln das Vorgehen des Staates und stellen ein schwarz/weiß Bild auf. Hierbei ist der denkende Mensch das schwarze Bild und grundsätzlich als „Böse“ darzustellen, hingegen die blind der herrschenden Politik Nachlaufenden als weißes Bild, das „Gute“, darzustellen sind.

Die verwöhnte Wohlstandsjugend weiß nicht was sie tut, kann ihre eigenen Konsequenzen für die Zukunft nicht einordnen. Ist vollkommen indoktriniert von überversorgten Lehrern und Medien. Alle von der Wohlstandsjugend die nicht das Glück besitzen zu erben, nicht einen Schwätzerposten beim Staat, in den Ländern oder bei den Kommunen erhalten, oder gar in der Politik unterkommen, werden die Auswirkungen von ihren heutigen Forderungen noch selbst am eigenen Leib kräftig zu spüren bekommen. Jung, dumm und indoktriniert sind die liebsten Wähler der Altparteien, deshalb fordert die SPD eine Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahren und die GRÜNEN wollen die Menschen schon ab der Geburt wählen lassen, vertretungsweise dann von den „jungen“ Eltern bis die Nachkommen selbst einen Bleistift in der Hand halten können.

Die älteren Menschen, die Klimawahnsinn und Sozialeinwanderung unterstützen, bilden unterschiedliche Gruppen. Einmal ist es die neue linksgrüne Wohlstandsgeneration, die in den Speckgürteln der Großstädte wohnen, keine Kinder haben oder ihre Kinder auf die Privatschulen schicken. Es sind die typischen „Gutmenschen“, die Sozialeinwanderung fordern, aber abseits der Eingewanderten leben. Die sich finanziell jeden geforderten „GRÜNEN“ Schwachsinn leisten können, von neuen Heizungsanlagen, über stark verteuerte Urlaubsflüge bis hin zum superteuren E-Fahrzeug mit eigener Ladestation direkt am Wohnhaus. Dann gibt es die politisch Desinteressierten, die wahrscheinlich die größte Gruppe ausmachen. Sie verfallen der Meinung, dass die Politik schon alles richtig macht, weil sie dafür bezahlt wird. Diese Menschen merken erst was in Deutschland los ist, wenn sie urplötzlich arbeitslos sind, oder der Strom nicht mehr zur Verfügung steht, oder krankenhausreif geprügelt wurden, oder im MultiKulti Hochhaus in der Wohnung eines „Neubürgers“ ein Schaf geschlachtet wird und der Verwesungsgeruch durch alle Wohnungen dringt. Dann gibt es noch die Gruppe der „glücklichen Hartz-4“ Bezieher, die zufrieden mit Sozial- und Kindergeld sowie kostenfreien Wohnen leben (damit sind nicht die unglücklichen Hartz-4ler gemeint, die wählen AfD). Auch viele Rentner sind mit den Minirenten zufrieden und meinen für die „Weltrettung“ und „Migrationsalimentierung“ zurückstecken zu müssen, um dann ggf. eben „Flaschen zu sammeln“.

Ja, so viele glückliche Menschen gibt es im Merkel-Land und deshalb kann die Politik beliebig neue Steuern und Abgaben erfinden und die Altparteien bekommen trotzdem genug Wählerstimmen um kreuz und quer untereinander beliebige Koalitionen zu bilden. Hauptsache die „Sozialeinwanderung und die Weltrettung“ reißt nicht ab und die Mehrzahl im Volk klatscht dazu den tosenden Beifall.

Wenn es jetzt nicht die ca. 15 Prozent der ständigen Querulanten gäbe, die es tatsächlich wagen die AfD zu wählen, hätte die herrschende Politik doch tatsächlich eine 100prozentige Zustimmung für alle volksschädigenden Schandtaten, die anscheinend 85 Prozent der Bevölkerung gar nicht merken.

Aber trotzdem allen eine schöne Weihnacht, wünscht Gerd

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.