Das politische Lügen kennt keine Grenzen, egal ob Klima oder Einwanderung

Das Politiker der Altparteien nicht mehr logisch denken können, ist mir vollkommen bewusst. Die GRÜNE Ideologie hat die Gehirne der Politiker bereits vollkommen zerfressen. Wissenschaftler der neuen GRÜNEN Generation, die am Tropf von politischen Subventionen hängen und wie die Politiker lediglich ihre finanziellen Vorteile sehen, liefern ausnahmslos Gutachten im politischen Interesse. Vertrauenswürdig sind nur noch Aussagen von Wissenschaftlern und Ökonomen, die bereits im Ruhestand sind und keine beruflichen Repressalien fürchten müssen.

Die Staats- und Massenmedien machen ihren Namen als Lügenmedium schon lange alle Ehre, indem sie nicht Tatsachen berichten sondern gemäß dem politischen Narrativ der Altparteien. Somit werden dem Volk bewusst allerlei Märchen unterbreitet, woran das Volk strikt zu glauben hat. Die Masseneinwanderung in das Sozialsystem, die medial stets als Bereicherung beschrieben wird und exakt das Gegenteil bedeutet, ist hierbei immer wieder als warnendes Beispiel zu nennen. Bei der politisch gewollten Klimahysterie ist es nicht anders, hier wird der Weltuntergang beschrieben, wenn das Volk nicht in einer Art modernen Ablasshandel dazu bereit ist höhere Abgaben und Steuern an dem Staat zu entrichten. Wer dann gerne zahlt, aber trotzdem noch Auto fährt und Fleisch isst, wird eben kurzer Hand als „Umweltsau“ beschrieben.

Die Politik hat keinen Plan, nicht für die Masseneinwanderung und nicht für den Energieumbau, aber an ideologischen Ideen mangelt es nicht. Nur hat das wenig mit Logik zu tun, sondern lediglich mit Wahnsinn in Reinkultur. Erst mal Klimasteuern einführen und dann davon die Masseneinwanderung finanzieren, ist die einzige erkennbare Logik der politischen Vorhaben. Die Politik fördert E-Fahrzeuge mit 6.000 Euro und was würde passieren, wenn das Angebot tatsächlich von Vielen angenommen würde? Die Stromversorgung würde zusammenbrechen, zumindest nach der geplanten Abschaltung der noch vorhandenen Kohlekraftwerke. Doch ganz so dumm sind die Politiker allerdings auch nicht. Aufgrund fehlender Ladestationen, kurzen Reichweiten und immer noch zu hohen E-Fahrzeugpreisen wird sich trotz hohen staatlichen Subventionen der E-Auto Absatz in Grenzen halten. Jedoch alle staatlichen- und kommunalen Unternehmen werden ihre Fuhrparks auf E-Mobilität umstellen und hauseigene Ladestationen errichten, aber nicht auf Basis der 6.000 Euro Förderung, sondern komplett vom Steuerzahler finanziert.

Das es mit der Stromversorgung und Netzstabilität bereits heute nicht rosig in Deutschland aussieht, dürfen allerdings die Bürger nicht erfahren, hierzu schweigen die Medien politisch korrekt. Im Gegenteil, dem unbedachten Bürger wird permanent vorgegaukelt, dass der komplette deutsche Strombedarf, samt E-Mobilität, Industrieversorgung und Abdeckung aller Haushalte problemlos mit reiner Wind- und Solarenergie zu betreiben ist. Zusätzlich schwebt der ideologischen Politik noch vor, alle Heizungsanlagen von fossilen Brennstoffen zu befreien, auch vom Gas, womit heute überwiegend geheizt wird. Bedeutet, dass sämtliche Heizungsanlagen in Deutschland auf elektrische Energie umzustellen sind. Natürlich ebenfalls betrieben mit Wind- und Solarenergie. Industrie, Haushalte, Verkehr, Infrastruktur alles ausnahmslos mit emissionsfreien Strom betrieben; für so viele benötigte Windkraftanlagen könnte es platzmäßig eng werden, selbst wenn die GRÜNEN alle Menschen, so wie sie es vorhaben, in Hochhäuser verbannen und Einfamilienhäuser verbieten. Was dann bei Windstille geschieht, weil die Stromspeicher in ausreichender Menge ebenfalls fehlen, bedarf keiner Erläuterung. Natürlich wäre der politische Wahnsinn einer emissionsfreien Energieversorgung, wenn auch mit dem Einsatz von viel Steuergeld, umsetzbar, doch dazu müsste die Politik ehrlich sein. Es müsste eine große Anzahl moderner Atomkraftwerke entstehen, die den nötigen Strom für Industrie, Haushalte, Heizung, Verkehr und Infrastruktur ständig und ausreichend, vollkommen emissionsfrei erzeugen können. Nur so sind die politischen Träumereien erfüllbar und die Menschen könnten ohne Verzicht ihrer gewohnten Lebensqualität mobil bleiben, heizen und in ihren Einfamilienhäusern abseits der MultiKulti Parallelgesellschaften verbleiben. Doch ideologische hirnlose Politiker schreien lediglich wie kleine trotzige Kinder: „wir wollen die Welt retten“ und wollen dabei Deutschland in einen multikulturellen dritte Welt Staat verwandeln. Wer alles verändern möchte und dabei keine Realitäten wahrnimmt, der handelt bewusst grob fahrlässig und genau so handeln in Deutschland die Politiker der Altparteien.

Nichts desto Trotz springen schon einige Unternehmen, die den GRÜNEN-Wahnsinn zu einer Geschäftsidee entwickeln die zur persönlichen Bereicherung führt, auf den vorgegebenen politischen GRÜNEN Zug auf. Ungeachtet der nicht vorhandenen ausreichenden Stromversorgung bieten sie elektrische Heizungsanlagen an. Versprechen dabei sogar noch eine Stromversorgung nur aus alternativen Energien. So nach dem Motto: „im GRÜNEN ideologischen Sinn sind alle Lügen erlaubt“. Eine durchgehende alternative Stromversorgung gibt es in Deutschland nicht, denn wenn der Wind- und Solarstrom nicht ausreicht wird automatisch deutscher Kohlestrom und französischer Atomstrom in das deutsche Stromnetz eingespeist. Wenn dies nicht geschehen würde, hätte Deutschland schon längst gefährliche Blackouts erlebt, die somit bis zur Abschaltung der Kohlekraftwerke dem deutschen Bürger hoffentlich noch erspart bleiben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.