Auch nach der GroKo ist nur Negatives in Sicht, es folgt der GRÜNE Untergangsstaat

Was in diesem Land politisch los ist, besagt alleine das Frau Merkel immer noch Kanzlerin ist und ihre Umfragewerte nach wie vor auf einen relativ hohen positiven Niveau liegen. Das die GroKo sich bis 2021 weiter „durchwurschtelt“ gilt ebenfalls als wahrscheinlich, denn die Angst vor Macht- und persönlicher Geldverluste der Protogarnisten von CDU/CSU und SPD ist zu groß. Bei derzeitigen Neuwahlen würden CDU/CSU und SPD ihr ganz spezielles Waterloo erhalten.

Doch was folgt nach 2021? Wie es heute aussieht übernehmen die GRÜNEN die Macht über Deutschland, mit einem eventuellen Philosoph Kanzler Habeck, der nicht weiß wie das Steuersystem in Deutschland funktioniert, oder einer Stromspezialisten Kanzlerin Baerbock, die den Strom im Netz speichert und Kobalt mit Kobolde verwechselt. Nur die Konstellation einer GRÜNEN Regierung ist noch nicht klar geregelt, reicht es für GRÜN/ROT/DUNKELROT, ist die GRÜNE Kanzlerschaft perfekt. Sollte allerdings GRÜN/SCHWARZ notwendig sein, könnte es zumindest für die GRÜNE Kanzlerschaft ziemlich knapp werden. Beide neuen Regierungskonstellationen werden jedenfalls für alle Normalbürger, also die, die mit ihrer Arbeit das Land funktionstüchtig halten, zum Alptraum werden. Die üblichen Melkkühe der Nation werden in einem wesentlich größeren Umfang finanziell abgezockt als bei der derzeitigen GroKo.

GRÜN/ROT/DUNKELROT wird den Weg in den Sozialismus suchen, möglichst alles unter der staatlichen Kontrolle bringen. Unternehmen aus dem Land treiben und anfangen Großkonzerne zu verstaatlichen, die dann von den Unfähigsten, nämlich Politikern, geleitet werden. Produziert wird nicht nach Nachfrage, sondern nach staatlich vorgeschriebenen Wünschen. Das Volk soll das angeboten bekommen, was die Politik gerade will. Um nicht Gewünschtes zu produzieren, das nur unter Zwang und Verboten abzusetzen ist, muss die Staatsverschuldung weiter steigen. Ebenso steigt die Arbeitslosenquote im produzierenden Gewerbe, die wie im Sozialismus üblich, mit zahlreichen neuen überflüssigen, staatlich finanzierten Arbeitsstellen abzufedern ist. Zusätzlich wird die Vergemeinschaftlichung aller Schulden im Euroraum angestrebt, die selbstverständlich die Deutschen finanzieren müssen. Um die enormen Sozialleistungen, die über weitere ungezügelte Armutseinwanderung stetig steigen, überhaupt noch aufbringen zu können müssen die Negativzinsen bis auf 10 Prozent ansteigen, die alle Sparer zu entrichten haben. Um die Einlagen trotzdem auf den Banken zu halten werden Bargeldkäufe ebenfalls mit einem 10 bis 20prozentigen Aufschlag versehen. Nebenbei führt diese Regierung Deutschland zwar nicht in einen „Klimanotstand“, aber in einen „Energienotstand“. Die vollkommen fehlgeleitete Energiepolitik führt unweigerlich zu Stromblackouts, die dann endgültig zum Zusammenbruch aller sozialistischen Träume führen.

GRÜN/SCHWARZ könnte zwar den Weg in den Sozialismus noch etwas aufhalten, doch bei dem miserablen Zustand der dann regierenden Politikern würde Deutschland auch ohne Sozialismus untergehen. Die Sozialeinwanderung würde genau so weiter geführt und die Energiepolitik ebenso zu Stromblackouts führen. Vielleicht könnte noch die Vergemeinschaftlichung der Schulden aller Eurostaaten aufgehalten werden, sowie die Verstaatlichung der Großkonzerne. Doch staatlich vorgeschriebene Produktion würde eingeführt, denn im „Namen des Klimas“ soll die dumme Bevölkerung schließlich das kaufen was sich die Politiker ausdenken. Den kompletten politischen Unsinn muss auch bei GRÜN/SCHWARZ die arbeitende Bevölkerung tragen und wird über neue Steuern und Abgaben kräftig zur Kasse gebeten. Über viele neue Verbote darf sich das Volk ebenfalls freuen, Verbote sind das besondere Steckenpferd der GRÜNEN.

Also Freude kann nach der Beendigung der alten GroKo nun wirklich nicht aufkommen, denn Positives ist weit und breit nicht ersichtlich. Nur eine starke AfD könnte den Zerfall Deutschlands noch aufhalten, nur dazu benötigte die AfD wenigstens 50 Prozent Wählerstimmenanteil. Weil dies absolute Utopie ist, werden die Altparteien das Volk bis zu ihren absoluten Untergang regieren können.

Wenn Wahlen Veränderungen bringen würden, dann wären sie schon längst verboten….

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.