Rational betrachtet; praktisch denken – Särge schenken

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Ob ein bestialischer Mord, oder eine Vergewaltigung veröffentlicht, oder vertuscht wird ist eigentlich bedeutungslos, denn in beiden Fällen gibt es ein Opfer und das kann man auch mit einer Geheimhaltung des Gewaltverbrechens, oder mit faustdicken Lügen nicht wegzaubern.

Das Deutschland nur mit ca. 1% an der weltweiten Luftverschmutzung beteiligt ist und wir trotzdem völlig grundlos unsere arbeitsplatzsichernde und gewinnbringende Industrie vernichten, kann auch mit Gruselmärchen über einen angeblich kurz bevorstehenden Weltuntergang nicht begründet werden, denn die Erde nebst Klima gehorchen nicht den deutschen Politikern, sondern ausschließlich den Vorgaben des Universum, wobei noch anzumerken wäre, dass Muslime ihnen gleichfalls nicht gehorchen, weil sie auf der Erde ein islamisches Universum erschaffen wollen, was auf Deutschland bezogen bereits gelungen ist.

Wie Frau Merkel bereits am 24.11.2004 anlässlich einer Integrationsdebatte im deutschen Bundestag bekundete, ist die MultiKulti Gesellschaft grandios gescheitert, weil sich die in Deutschland aufhältigen Ausländer nicht integrieren, sondern in Parallelgesellschaften auf Kosten der deutschen Steuerzahler wie die Maden im Speck leben wollen, wenn sie ihre damalige Erkenntnis heute verteufelt und genau wie ihre Vorgänger erfolglos an einem, aus mehreren gegensätzlich geprägten Kulturen bestehenden Mischvolkes herum bastelt, verbrennt sie sich im Gegensatz zu einem Kleinkind jeden Tag ihre Finger auf der heißen Herdplatte, die leider so groß ist, dass die Finger des deutschen Volkes täglich in Mitleidenschaft gezogen werden.

Die deutsche Bevölkerung hat leider das Talent, ausschließlich die Fliegen an der Wand zu beobachten und nicht auf die Helikopter zu achten, die im Minutentakt in Form von Miet- und Strompreiserhöhungen, sowie Steuern, Abgaben, Versicherungen, Lebensmittel, Flugreisen, etc. auf ihrem Küchentisch landen und weil die Herkunftsdeutschen im Gegensatz zu ihren Mitbürgern mit Migrationshintergrund krankhaft egozentrisch sind, (die in Senioren- und Pflegeheimen ausgelagerten Eltern und Großeltern und die Nachbarn, die man wegen ihres Maschendrahtzaunes beim Amtsgericht verklagt hat lassen grüßen) haben sie gegenüber den auf Einladung der deutschen Politiker eingewanderten Naturvölkern, die wie Pech und Schwefel zusammen halten, bei möglichen Verteilungskämpfen nicht die Spur einer Chance.

Da hilft es auch nichts, die AfD zu wählen, denn diese Partei ist gegenüber den etablierten Parteien genau so chancenlos, wie die Herkunftsdeutschen in Duisburg Marxloh gegenüber den zugereisten Muslimen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.