Gemäß EU Expertise kann Deutschland noch 192 Millionen zusätzliche Afrikaner aufnehmen

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Was lange währt, wird endlich gut, die EU hat bereits in 2010 eine Expertise in Auftrag gegeben, in der berechnet wurde, wie viele Migranten die einzelnen EU Staaten aufnehmen können, der nach Deutschland mögliche Zuzug wurde auf Seite 112 mit 192 Millionen Migranten angegeben.

Am 06.11.2018 wurde diese Expertise noch einmal überarbeitet, weil in den acht Jahren bereits ein paar Millionen Ausländer nach Europa gekommen sind, wobei der deutsche Anteil nicht verringert, sondern die mögliche Bevölkerungsanzahl von 274 auf 276 erhöht wurde, laut EU kann Deutschland immer noch 192 Millionen Migranten aufnehmen. Der Zeitpunkt der Überarbeitung der Expertise stand in einem unmittelbaren Zusammenhang mit dem UN Migrationspakt, an dessen Gestaltung Frau Merkel persönlich mitgewirkt, sowie deutsche Beamte zwecks Konzeption und Bearbeitung abgestellt und den Vertrag dazu auch noch mit ein paar Millionen Euro deutscher Steuergelder gesponsert hat.

Inzwischen hat die EU auch eine Resolution erstellt, in der unter Pos. 23 unmissverständlich darauf verwiesen wird, dass der Zuzug von Afrikanern konform zur Expertise und den Statuten des auch von Deutschland unterzeichneten UN Migrationspakts zeitnah beginnen soll, in der Resolution sind auch die Rechte fixiert, die afrikanische Migranten in der EU und somit auch in Deutschland haben, wir können uns somit schon heute auf die Einwanderung von 192 Millionen Afrikaner freuen, die konform zu den bereits in Deutschland eingebürgerten Ausländern erheblich „gleichberechtigter“ sein werden, als die deutsche Bevölkerung ohne Migrationshintergrund.

Deutschland hat sich innenpolitisch bereits auf eine Masseneinwanderung vorbereitet, patriotisch gesinnte Bürger-(innen) werden als extreme und höchst gefährliche Volksfeinde dargestellt, die man jagen und vernichten muss und parallel dazu wird die Bevölkerung mit den angeblichen Folgen der Erderwärmung und dem daraus resultierenden Weltuntergang derart in Panik versetzt, dass sie sich für nichts anderes mehr interessiert, was allerdings auch nicht sein muss, denn wenn in Deutschland 276 Millionen Menschen leben, von denen 227 Millionen Ausländer muslimischen Glaubens sind, ist es völlig „wurscht“, ob das mit den E-Autos nicht geklappt hat, weil die Windmühlen allein für den Strombedarf der Bevölkerung 3,45 mal so viel Energie produzieren müssen, als es heute der Fall ist, die Hauptsache ist doch, dass die Politparasiten bis zum Untergang Deutschlands ihre fetten Diäten und Zulagen kassieren und danach flüchten können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.