Deutschland ist ein mieses Stück Scheiße, die GRÜNEN

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Bekanntlich hat die Vizepräsidentin des deutschen Bundestages (Claudia Roth von den GRÜNEN) öffentlich bekundet, dass Deutschland ein mieses Stück Scheiße ist und wie die Wahlerfolge der GRÜNEN zeigen, stimmen zumindest die Wähler der Pädophilen und Päderasten Partei dieser Feststellung vollumfänglich zu. Die Koalitionsparteien, die mit den GRÜNEN diverse Bundesländer regieren müssen der selben Überzeugung sein, denn ansonsten könnten sie nicht mit einer Partei koalieren, deren Mitglieder Deutschland als ein mieses Stück Scheiße ansehen und schnellstmöglichst durch den Massenimport von Ausländern vernichten wollen.

Die Eliminierung der deutschen Herkunftsbevölkerung wird von den Muslimen Schritt für Schritt (im Klartext: Mord für Mord) erledigt und die Umstrukturierung der deutschen Gesellschaftsform wird durch Gesetze und Verordnungen vorgenommen, durch die Ausländer gegenüber der einheimischen Bevölkerung erheblich „gleichberechtigter“ sind, als die deutschen Bürgerinnen und Bürger ohne Migrationshintergrund, weil sie nicht in einem Stück Scheiße geboren wurden.

Den Gestank der Scheiße werden die deutschen Bürgerinnen und Bürger, die hier geboren wurden nie wieder los, was allerdings auch auf die Mitglieder der etablierten Parteien zutrifft, die in Deutschland geboren wurden und bei deren Überzeugung, dass man den Gestank mit ein paar Billionen Euro übertünchen kann handelt es sich um einen gigantischen Irrtum, denn sie werden von Muslimen genau wie alle anderen Herkunftsdeutschen als stinkende, ungläubige Scheiße angesehen, die man jedoch aufgrund ihrer nützlichen Funktionen und Positionen noch bis zur Übernahme der Staatsgewalt hofieren muss.

Das arbeitsfähige, stinkende deutsche Pack wird zwar auch weiterhin als Arbeitsklaven und die Frauen als Lustobjekte für notgeile Muslime benutzt werden, doch alles andere wird ersatzlos gestrichen, ob christliche Feierlichkeiten, oder deutsche Volksfeste, diese Veranstaltungen kann die deutsche Bevölkerung zukünftig unter Ulk verbuchen und die Träume von der Rettung der Welt durch die deutschen Einsparungen von CO2 sind genau so Schall und Rauch wie Frau Merkels Erkenntnis, die sie bereits 2004 in einer Integrationsdebatte im deutschen Bundestag verbreitete, dass die „MultiKulti“ Gesellschaft grandios gescheitert sei, wogegen der weise Spruch meines Opas der das sagte: „Das größte Pech auf Erden, als Schnapper noch geschnappt zu werden“ für die deutschen Politiker in absehbarer Zeit zur Realität wird.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.