„Bundeskanzler“ Habeck will Deutschland in „Grund und Boden“ regieren, heißt endgültig ruinieren

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

An diesem Wochenende findet in Bielefeld der Parteitag der GRÜNEN statt und der bereits als zukünftiger Bundeskanzler gehandelte Philosoph Dr. Robert Habeck versuchte bereits am ersten Tag, den zukünftigen Umgang der GRÜNEN mit dem „Stück Scheiße“ den „Kotkindern“ (dem deutschen Volk) als Bonbons zu verkaufen.

Die Zeit nach Merket wollen die GRÜNEN laut Angaben des Philosophen, der seinen Zivildienst beim „Hamburger Spastikerverein“ abgeleistet hat, maßgeblich mit bestimmen und die Weichen für eine neue Zeit stellen.

„Wir haben die beste und freieste Republik, die es in Deutschland jemals gab“ stellte Dr. Robert Habeck fest und forderte parallel dazu, dass die gesamte AfD sofort vom Verfassungsschutz bespitzelt werden muss. Er stellte in diesem Zusammenhang auch für die CDU Richtlinien auf, die von der CDU befolgt werden müssen, wenn sie neben, oder präziser ausgedrückt „unter den GRÜNEN“ mitregieren wollen, die CDU muss gegenüber der AfD „Klare Kante“ zeigen, wo Zusammenarbeit zwischen CDU und AfD Politikern statt findet, müssen diese Gliederungen sofort untersagt und die CDU Politiker aus der Partei ausgeschlossen werden.

Aus der Sicht des GRÜNEN Parteivorsitzenden steht bereits zweifelsfrei fest, dass die Pädophilen Partei bei der nächsten Bundestagswahl so viele Wählerstimmen bekommt, dass sie das „Stück Scheiße“ entweder alleine, oder in einer Koalition als „Seniorpartner“ in Grund und Boden regieren (präzise ausgedrückt: ruinieren) kann. Die im Grundgesetz fixierte „Schuldenbremse“, nach deren Statuten die Haushalte der Bundesländer ab dem 01.01.2020 ohne Neuverschuldungen finanziert werden müssen, interessiert den Philosophen einen feuchten Kehricht, nach seinen Wahnvorstellungen soll Deutschland innerhalb einer Legislaturperiode doppelt so hoch verschuldet werden, wie es die Vorgänger des zukünftigen Bundeskanzlers in der Zeit von 1949 bis heute „geschafft“ haben.

Zu einem Zeitpunkt, zu dem weder der Bund, noch die Länder ihre Haushalte über Neuverschuldungen finanzieren dürfen (was ab dem 01.01.2020 der Fall ist) will der größenwahnsinnige, ehemalige „AZUBI“ des „Hamburger Spastikervereins“ Deutschland unter einem Schuldenberg versenken, gegen den bereits der heute gigantische Schuldenberg in Höhe von ca. 10 Billionen Euro (explizite und implizite Schulden, EZB Beteiligung, zukünftige Pensionsforderungen der Politiker und Beamten, Restforderungen aus Bankenrettungen, etc.) ein Maulwurfshügel ist. Das „Stück Scheiße“, als dass die GRÜNEN unser Vaterland ansehen, gibt es auf keiner Landkarte, es befindet sich in Habecks Kopf.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.