Die politische Korrektheit, gepachtet von linksgrün

Die politische Korrektheit (politically correct) wird auf Wikipedia ellenlang erklärt und bedeutet gemäß Wikipedia Auszug:

In der ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der englische Begriff politically correct die Zustimmung zur Idee, dass Ausdrücke und Handlungen vermieden werden sollten, die Gruppen von Menschen kränken oder beleidigen können.

Dieser Satz ist vollkommen korrekt und sollte von jedem angewendet und beherzigt werden.

Nur ist es mittlerweile in Deutschland so, dass nur politisch korrekt ist was die Altparteien CDU/CSU, SPD, GRÜNE, LINKE und FDP, die inzwischen zu einem Block verschmolzen sind, gerade vorgeben. Das bedeutet nichts weiter als Tatsachen nicht benennen zu dürfen, die gegensätzlich dem Verständnis dieser Parteien liegen. Oder Tatsachen benennen, hierbei egal ob Lügen oder Wahrheit, wenn das Gesagte dem Willen oder die Meinung der Altparteien entspricht.

Es ist aber bekanntermaßen nun mal nicht alles richtig, was von den Altparteien ausgeht und ist von Menschen mit anderer Meinung zu widersprechen. Doch schon bei diesem Vorgehen begibt man sich auf dem Abweg der politischen Korrektheit. Wenn z.B. die Kriminalitätsstatistik richtig interpretiert wird und dabei festzustellen ist, dass Ausländer im Verhältnis gesehen zu der Gesamtbevölkerung krimineller sind als die Herkunftsdeutschen, so entspricht das nicht der politischen Korrektheit. Oder wenn es auffällt, dass Migranten nach Ankunft in Deutschland sofort das Recht auf lebenslange Sozialleistungen bekommen, ohne jemals nur einen Cent in die Sozialkassen eingezahlt zu haben und keinerlei Vermögensnachweise beibringen müssen, aber jahrelange Sozialkasseneinzahler erst Sozialleistungen zustehen wenn sie ihr Erspartes aufgebraucht haben, so entspricht das ebenfalls nicht der politischen Korrektheit, wenn es benannt wird. Ja, sogar die Feststellung das die Beamtenpensionen 75 Prozent des letzten Einkommens betragen und die Renten maximal 48 Prozent des Durchschnittsgehaltes nach 45 Arbeitsjahren kann schon das Verlassen der politischen Korrektheit bedeuten. Selbst das Klima ist der politischen Korrektheit unterworfen, denn wer dagegen ist die Autos abzuschaffen und keine Bereitschaft zeigt sich der Klimareligion anzuschließen, nicht dazu bereit ist hohe Zusatzabgaben zu leisten die der regierenden Politik zur freien Verfügung stehen, handelt absolut nicht politisch korrekt. Diese Liste wäre noch unendlich weiter zu führen und man kommt immer zu der Erkenntnis, dass bei allem wobei die herrschende Politik nicht bejubelt werden kann, die politische Korrektheit verlassen werden muss. Staats- und Massenmedien bleiben stets bei dem Politicall Correctness und deshalb sind sie auch unglaubwürdig.

Heute hat in Deutschland linksgrün die Wahrheit für sich gepachtet, also ist alles was in diese Richtung geht politisch korrekt. Besonders sogenannte linksgrüne Künstler haben absolute Narrenfreiheit und können Sprüche wie „Napalm auf Chemnitz“ ablassen, bekommen dafür Geld und werden noch beklatscht. Oder die Rede im Video von Herbert Grönemeyer, die im Tonfall klingt wie die Propagandareden im düstersten Deutschland und dabei vorgibt wie eine Gesellschaft auszusehen hat. Der frenetische Applaus dazu erinnert ebenfalls eher an eine Propagandaveranstaltung, als an einem Konzert.

Ihr Hass dient als Gefängnis der Angst – Wehrt EUCH!

Grönemeyer hetzt Massen gegen Deutsche und Österreicher auf, die nicht bereit sind, Ihre Heimat preiszugeben.
Sie hämmern uns die Angst in unsere Köpfe, sie manipulieren unsere Gedanken, um uns gefangen zu halten. Wehrt euch dagegen, denn die Gedanken sind unsere, nicht Ihre. Der Hass ist Ihrer nicht unserer. Sie sind es die Angst haben, angst davor freie Gedanken zuzulassen.

Herbert Goebbels-Grönemeyer: Wollt ihr den totalen Kampf gegen Reeeeeechts?!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.