Es wird immer abartiger: die AfD der Schuldige für den Niedergang der deutschen Industrie?

Deutschlands etablierte Politik in Form von der regierenden GroKo, bestehend aus CDU/CSU und SPD in Verbindung mit den stets mitregierenden GRÜNEN, tun nun wirklich alles um den Niedergang der deutschen Industrie den Vorschub zu leisten. Hatte man es doch endlich geschafft mit der Hilfe ihrer NGO für das Grobe, die Deutsche Umwelthilfe e.V., und der deutschen Justiz die Umsetzung der eigenen dubiosen EU Beschlüsse in Form von Diesel Fahrverboten umzusetzen, so war der Tod des emissionsfreundlichen und sparsamen Dieselantriebs endgültig besiegelt. Im weiteren Rahmen der politisch gewünschten Klimahysterie galt es dann den Benzinantrieb zu verdammen, weil die CO² Werte der Abgase angeblich viel zu hoch sind. Dazu wird die Bevölkerung mit Steuerdiskussionen verunsichert und weiß nicht was sie zukünftig für die Unterhaltung ihrer Fahrzeuge bezahlen muss. So verunsichert man perfekt die Konsumenten mit dem Ergebnis, dass der Absatz in der Automobilindustrie stark einbricht.

Dieses Beispiel für die Automobil- und Zulieferindustrie, das ebenfalls den Handel und die Werkstätten zusätzlich einschließt, ist vielsagend über die bewusste politische Zerstörung des einstigen blühenden Autoland Deutschland. Was hier die Politik mit der Autoindustrie anstellt, ist natürlich noch beliebig auf weitere Industriezweige und mittelständischen Unternehmen auszuweiten, doch die Autoindustrie war in Deutschland immer der Wirtschaftsmotor Nr. 1.

Doch die politischen Eliten, mit ihren gesamten Anhang aus Staats- und Massenmedien und sonstigen Helfern, wären nicht die fiesen Protagonisten wenn sie nicht für den Niedergang Deutschlands einen Schuldigen präsentieren könnten. Als Schuldige wird natürlich, wie kann es auch anders sein, die AfD genannt. Die einzige Oppositionspartei, die an sämtlichen politischen Fehlleistungen nie beteiligt war, soll nun den Sündenbock darstellen. Es ist nicht nur besonders dämlich, sondern stellt nochmals die ganze politische Verlogenheit in einem besonderen Licht. An dem Niedergang der deutschen Wirtschaft soll nun „Ausländerfeindlichkeit und Nationalismus“ die Schuld tragen, was schon mal so ziemlich die größte Lüge darstellt. Im Hinblick das Deutschland mehrere Millionen Ausländer im Hartz-4 System beheimatet, kostenlose Wohnungen und alle Sozialleistungen zur Verfügung stellt, kann es weder „ausländerfeindlich“ noch „nationalistisch“ sein. Fakt ist, dass sozialhilfeabhängige Ausländer die Wirtschaft sogar ankurbeln, nur geschieht das alles auf Kosten der Steuerzahler und ist dann im Endeffekt wiederum volksschädigend. Die Wahrheit ist, dass Klimairrsinn, Überregulierung, die Beschädigung der Autoindustrie und der Massenimport von Millionen Sozialhilfeempfängern den Niedergang Deutschlands herbeiführen und dafür trägt die etablierte Politik, insbesondere CDU/CSU, SPD und die GRÜNEN, die volle und alleinige Schuld. Diese politischen Fehlleistungen jetzt der völlig unbeteiligten AfD in die Schuhe zu schieben, zeigt die Verlogenheit und Abartigkeit der etablierten Parteien im vollem Umfang. Das einzige was die AfD anstellt, ist immer wieder auf die Fehler und dessen Auswirkungen hinzuweisen. Doch nichts fürchten Parteien mehr, als die Aufdeckung und Offenlegung ihrer ständigen Lügen.

DEUTSCHLAND 2019 REZESSION! Wer trägt die Verantwortung?

Es ist wirklich der Gipfel der Lügen. Eine Oppositionspartei wird für den Niedergang der Deutschen Industrie verantwortlich gemacht, obwohl sie noch nicht ein einziges Mal in Regierungsverantwortung war.
So verschleiert man das Unvermögen der etablierten Politik und suggeriert dem Bürger das man nicht in der Verantwortung ist, damit man mit dieser verantwortungslosen Politik weiter machen kann.

Link Rezession Focus:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/…
Link Rezession WELT:
https://www.welt.de/wirtschaft/articl…
Link BDI-Chef Kempf:
https://www.welt.de/wirtschaft/articl…

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Es wird immer abartiger: die AfD der Schuldige für den Niedergang der deutschen Industrie?”

  1. Getreu dem Motto: „Der Erfolg gibt uns recht“ ist die verlogene Argumentation der etablierten Parteien das richtige „Futter“ für das deutsche „Stimm- und Steuernutzvieh“, denn ansonsten hätte es nicht in 2017 die „GroKo“ Parteien gewählt, wogegen die AfD mit ihren wahrheitsgetreuen, realistischen Argumenten nur eine Minderheit der deutschen Bevölkerung erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.