Wer viel Mist baut ist prädestiniert für höhere Aufgaben, zumindest in der Politik

Die Berufsgruppe der Politiker gehört zu den wenigen Arbeitsverhältnissen, die vollkommen haftungsfrei und ohne Angst des Verlustes ihres persönlichen Wohlstands agieren können, so wie es gerade genehm ist. Ähnliches findet man vielleicht nur noch bei einem Industriemanager, der gerade einen Konzern gegen die Wand gefahren hat, Tausende Mitarbeiter in das Hartz-4 System schickte und dafür als Dankeschön zig Millionen Euro Abfindung erhält, oder bei einem Fußballprofi, der plötzlich keine Lust mehr zum Fußballspielen bekommt und sich für einen Millionengehalt auf die Tribüne setzen darf.

Hingegen jeder Normalbürger, der sich an seinem Arbeitsplatz etwas zu Schulden kommen ließ, in die Arbeitslosigkeit entlassen wird. Bekommt erst Arbeitslosengeld und landet im Endeffekt unweigerlich im Hartz-4 System. Nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, um eine arbeitsrechtliche Ordnung zu erhalten sind derartige Maßnahmen oftmals unabwendbar. Es soll aber die Unterschiede aufzeigen, zwischen Normalbürger und bestimmten gesellschaftlichen Gruppen. Gerade mit den sozialistischen Einstellungen von linksgrünen Politikern dürfte es so etwas nicht geben, denn in ihren Auffassungen sind alle Menschen gleich und müssten folge dessen auch den gleichen Behandlungen unterliegen. Nur unverständlicher Weise nehmen sich hier alle Politiker selbst aus, unabhängig ob sie schwarz, rot, grün, gelb, dunkelrot oder auch blau sind. Bei blau ist allerdings nicht der Zustand gemeint, obwohl Parteifarben unabhängig viele Politiker in einem irgendwie dauerbesoffenen Zustand erscheinen.

Wie das so mit den Posten, Zugewinnen und Mauscheleien in der Politik funktioniert, bewiesen mal wieder eindeutig die Besetzungsaktionen für den Posten des EU-Kommissionspräsidenten mit der Frau Von der Leyen und der Besetzung des dadurch frei gewordenen Postens des Verteidigungsministers durch Frau Kramp-Karrenbauer. Frau Von der Leyen ist als Verteidigungsministerin eigentlich nur mit Inkompetenz aufgefallen und verstand es vorzüglich zig Milliarden Steuergelder unnötig und unsinnig zu verplempern. Neben totaler Ahnungslosigkeit in ihrem politisch zugewiesenen Fachbereich ließ sie sich noch auf Kosten des Steuerzahlers beraten, mit dem bombastischen Erfolg weitere Milliarden in den Sand zu setzen. Aber anstatt Entlassung und persönlicher Haftung, wie es für den Normalbürger selbstverständlich wäre, gibt es in der Politik den finanziellen und gesellschaftlichen Aufstieg, als Dankeschön für Fehlleistungen die dem Steuerzahler Milliarden kosteten. Somit ist es schon abzusehen, dass die Fehlleistungen von Frau Von der Leyen im neuen Posten der EU-Kommissionspräsidentin nahtlos die Fortsetzung finden und dem Steuerzahler noch etliche Milliardensummen kosten, die ebenso willkürlich und ahnungslos in dem großen EU-Fass ohne Boden sinnlos versickern. Mit ihrer Nachfolgerin AKK auf den Verteidigungsministerposten wird ebenfalls das inkompetente, ahnungslose und sinnlose Steuergeldverschwenden nahtlos anknüpfen. Von haftungs- und ahnungslosen Politikern, woraus die Altparteien fast in Gänze bestehen, käme alles andere als weitere Verschlechterungen, inklusive sinnlosen Steuergeldverschwendungen, schon einem unmöglichen großen Wunder sehr nahe.

Aber was soll ich noch viel schreiben, schauen Sie sich die beiden Videos von Sergeant Meinungsfrei zu dem Thema Frau Von der Leyen und Frau Annegret Kramp-Karrenbauer an:

Ursula von der Leyen und AKK – Politische Pleiten als Karriereleiter Turbo!

Quellenangabe:

https://www.n-tv.de/politik/Wie-Ursul…
https://www.morgenpost.de/politik/art…
https://www.tagesspiegel.de/politik/v…
https://www.focus.de/politik/ausland/…
https://www.spiegel.de/politik/deutsc…
https://www.bild.de/politik/inland/po…
https://www.focus.de/politik/ausland/…
https://www.br.de/nachrichten/deutsch…
https://www.sueddeutsche.de/politik/a…
https://www.mdr.de/nachrichten/politi…

Spahn AKK Von der Leyen – Diese Politik macht alles möglich!

Quellenangabe:

https://www.focus.de/politik/akk-mach…
https://www.focus.de/politik/deutschl…
https://www.tagesschau.de/inland/spah…
https://www.wr.de/politik/neues-geset…
https://www.morgenpost.de/politik/art…
https://www.sueddeutsche.de/politik/a…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.