Politiker haben nur dumme Sprüche, nie eine sinnhaltige Erklärung

Die hochbezahlten Politiker in Deutschland, ganz vorne weg die GRÜNEN, trampeln wie die kleinen Kinder die ständig schreien „ich will aber“. Politiker haben keine Erklärungen, nur dumme Sprüche. Masseneinwanderung kein Problem, die Erklärung „wir schaffen das“. Energiewende kein Problem, die Erklärung „der Strom kommt aus der Steckdose und das Stromnetz ist der Speicher“. Umstellung auf E-Mobilität kein Problem, die Erklärung „weil wir das Weltklima in Deutschland retten wollen“. Diese geistreichen Politiker regieren ein ganzes Volk, werden von dem Volk gewählt und mehr als fürstlich alimentiert. Deutschland ist kein normaler Staat mehr, sondern eine einzige große Irrenanstalt.

Nun Politiker können dumm, irrsinnig oder starsinnig sein, sie benötigen weder fachliche Kompetenzen oder sonstige geistige Fähigkeiten. Wenn das Volk diese Menschen wählt ist es eben noch dümmer, noch irrsinniger oder noch starsinniger als die Quatschköpfe die sie als ihre Volks(zer)vertreter in die bestabgesicherten und höchstbezahlten Parlamentssessel hievte. Nur diese Politiker müssten doch eigentlich Berater haben, die zum einem den Politikern beibringen sollten was möglich ist, und zum anderen die Texte liefern, die zu den banalen und dummen Politikersprüchen die Erklärungen bieten. Doch auch hier scheint es nur noch Fehlanzeigen zu geben.

Vier Jahre nach Merkels Einwanderungswahn und dem „wir schaffen das“ wandern zwar immer weiter lustig neue Migranten ein, aber jegliche Aussagen zu der zukünftigen und langjährigen Finanzierung von Millionen Zuwanderern fehlen bis heute. Es blieb bei Sprüchen: „Keinem wird etwas weggenommen“ (Merkel), oder „es wird alles erwirtschaftet“ (Maas). Keine Aussagen welche Steuer- und Abgabenerhöhungen zukünftig zur Versorgung von Millionen neuen lebenslangen Sozialhilfeempfängern erfolgen müssen. Hier herrscht das große Schweigen im Walde.

Die Energiewende, der Ausstieg aus der Atom- und Kohleverstromung. Großkotzig, wie Politiker nun mal sind, wurden zwar Phantasiezeiten für die Terminkette festgelegt, Kosten grob geschätzt, natürlich viel zu niedrig, aber keine konkreten Vorschläge zur Umsetzung, wie alleine mit Wind- und Solarenergie eine ganze Industrienation überlebensfähig bleiben soll. Bei soviel politischer Dämlichkeit wäre der Stromblackout vorprogrammiert, sollten keine normalen, intelligenten und umsichtigen Menschen vorher den politischen Spinnern das Heft aus der Hand nehmen. Allerdings wissen die Politiker das viel Geld benötigt wird und die CO² Steuer ist als erste neue Abzockquelle bereits so gut wie beschlossen. Dazu benötigen Politiker weder Können noch Wissen, Volksabzocke ist das einzige Handwerk was sie hervorragend beherrschen.

Doch die Politiker wollen zu der Energiewende noch die Verkehrswende und weil sie nicht wissen, dass Strom aus Wind- und Solarenergie eine Mangelware darstellt, stellen sie gleich den kompletten Fahrzeugverkehr auf Batteriebetrieb um. Nicht vorhandener Strom soll 50 Millionen E-Fahrzeuge täglich am fahren halten. Nach den üblichen politischen Gedankengängen in der Form „wir schaffen das“ ist es allerdings möglich. Wenn hier nicht auch normale, intelligente und umsichtige Menschen den Politikern vorher das Heft aus der Hand nehmen, fahren in Deutschland überhaupt keine Autos mehr und die Automobilindustrie braucht keine Autos zu produzieren. Millionen verlorengegangene Arbeitsplätze sind nur ein beiläufiger Kollateralschaden und für die GRÜNEN sogar eine Freude, endlich keine Autos mehr.

Für die Politik ist es schön so ein Volk zu besitzen, welches nie eine Erklärung zur Machbarkeit und Finanzierung einfordert. Dumm- dämliche Politikersprüche reichen anscheinend dem deutschen Michel vollkommen aus.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.