Manche betteln um höhere Steuern und die Masse weiß nicht, dass sie belogen und betrogen wird

Politiker lassen sich wohl von dem Volk wählen, doch für die Interessen der Volksmehrheit sind sie nicht zuständig. Ihre Zuständigkeiten dienen zuerst dem eigenen, persönlichen Wohl und nachfolgend den Interessen der Lobbyisten. Die Bevorzugung bestimmter Lobbygruppen ist wiederum parteiabhängig. Einen gewissen Anteil ihrer politischen Zuständigkeiten werden Minderheitengruppen, die keine Minderheiten mehr sind, gewidmet und hauptsächlich in der Migration zu finden sind. Der Hauptteil der Bevölkerung ist allerdings das sogenannte Steuerzahlnutzvieh, welches innerhalb der politischen Zuständigkeiten nur auszupressen und mit Verboten zu belegen ist.

Ein besonderes deutsches Merkmal ist allerdings, dass Teile des Volkes protestierend dafür kämpfen das die Politik sie mehr ausnimmt und neue Verbote erteilt. Allerdings viele der Menschen die um Auspressung und Verbote in ihren Protestzügen betteln, wurden von dem Staat noch nie ausgepresst und befanden sich stets auf der Nehmerseite des Sozialstaates. Auch staatliche Verbote spürten sie kaum, wenn ihnen die Lust überkam Autos abzufackeln oder Steine zu werfen. Wie dem auch sei, der Politik sind diese Idioten dienlich für ihre Zwecke. Sie protestieren genau dafür, was die Politik und ihre Lobbyisten sowieso wollen, vorhaben und in Gänze umsetzen. Kohlekraftwerke sollen verschwinden, der Autoverkehr elektrifiziert und Deutschland mit immer mehr lebenslangen Sozialhilfeempfängern aus Afrika und Asien geflutet werden. Soviel Übereinstimmung zwischen Politik und Protestierenden gab es noch nie. Ebenso noch nie soviel Dämlichkeit, es wird protestiert für das, was die Politik sowieso will und ohne Rücksicht auf Verluste umsetzt.

Die stillen Steuerzahler, die nur in kleinen Teilen an den Protestmärschen für mehr Klimawahnsinn und mehr Sozialeinwanderung neben den Nichtsteuerzahlern teilnehmen, könnten allerdings gleich für Steuer- und Abgabenerhöhungen mitdemonstrieren, denn sie müssen schließlich ihre eigenen Wünsche selbst bezahlen. Die restliche große Masse der stillen Steuerzahler, die nicht demonstrieren, haben jedoch noch gar nicht begriffen was auf sie zukommt. Die Massenmedien halten sie dumm und gaukeln den Medienkonsumenten vor, dass sie z.B. die neue CO² Steuer auf anderen Wegen wieder zurückbekommen. Wer jetzt denken kann müsste wissen, dass die Politik nie etwas zurück gibt. Der Soli wird noch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gezahlt und die Mehrwertsteuererhöhung, ebenfalls damals für die Wiedervereinigung beschlossen, wird nie mehr zurück genommen. Also alles was irgendwie mit zurück geben politisch gesagt wird, ist grundsätzlich eine Lüge. Im Gegenteil, die neuen Steuererhöhungen, angeblich für’s Klima, ziehen einen weiteren Rattenschwanz hinterher. Jegliche Steuererhöhungen die Unternehmen zahlen müssen, werden auf die hergestellten Waren und angebotenen Dienstleistungen umgelegt und somit wird für den Endverbraucher alles erheblich teurer. Wie die Politik vorgeht, beweist sie vorzüglich bei der Masseneinwanderung. Jahrelang sprudelten die Steuereinnahmen, doch weder wurde etwas dem Volk zurückgegeben, noch die Infrastruktur instandgesetzt. Alle Steuermehreinnahmen landeten vollumfänglich in der Migrationsunterhaltung. Somit ist es schon selbsterklärend, dass die neu geschaffenen Steuern ebenfalls zum größten Teil in die Migrationsunterhaltung fließen, zudem die Politik gar nicht daran denkt die weitere Sozialeinwanderung zu unterbinden und stattdessen immer weiter forciert.

Deshalb sei es noch mal gesagt, der Staat braucht viele neue Steuereinnahmequellen, aber nicht für das Klima, denn das können die Politiker in Deutschland gar nicht verändern, sondern lediglich Steuern eintreiben. Sie brauchen Geld um die Sozialmigration kostenlose Wohnungen bereitzustellen, monatliches Geld zu zahlen und sie lebenslang zu versorgen. Nebenbei ist die komplette Asylindustrie, bestehend aus Unternehmen mit vielen Arbeitsplätzen, aus Steuermitteln zu finanzieren. Für den Gesamtkomplex Migration reicht die eingenommene CO² Steuer bei weitem nicht aus und weitere Steuern- und Abgaben sind zu erfinden. Natürlich benötigen die Lobbyisten der Wind- und Solarenergie ebenfalls staatliche Gelder und zukünftig die Autoindustrie für ihre politisch befohlene Batteriefahrzeugherstellung. Hierzu müssen noch jede Menge Sonderabgaben erfunden werden, denn die geplanten Steuererhöhungen reichen noch nicht einmal zur Abdeckung der laufenden Migrationskosten.

Der nichtsahnende, medienverblödete Steuerzahler wird noch sein „Grünes Wunder“ erleben, wenn die Politik freudig den „Volkswunsch“ der unbegrenzten Zuwanderung, bei gleichzeitigen Industrie- und Energieumbau, umsetzt. Vielleicht verliert der Eine oder Andere auch noch seinen Arbeitsplatz im Energieumbauwahn und bekommt seine Hartz-4 Leistungen erst, wenn bis auf das Schonvermögen alles aufgebraucht ist. Wer immer in Deutschland brav Steuern und Sozialabgaben zahlte und vielleicht zusätzlich etwas vom Mund absparte um es auf die Hohe Kante zulegen, bekommt erst Sozialhilfe bis alles endgültig aufgebraucht ist. Hingegen jeder Sozialeinwanderer sofort monatliches Geld, kostenlose Wohnung und alle Sozialleistungen erhält, unabhängig wie viel Vermögen die Person im Herkunftsland besitzt. Obwohl ein Pascha mit mehreren Ehefrauen reich sein muss, denn nur wer Geld hat kann im Islam Bigamie betreiben. In Deutschland allerdings dürfen eingereiste Sozialhilfeempfänger ebenfalls Vielweiberei betreiben und der deutsche Steuerzahler bezahlt es sogar noch gerne….

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.