Abzockstaat Deutschland: nicht nur immer mehr Steuern und Abgaben, bald auch noch Strafzinsen

Deutschlands Politik braucht Geld, viel Geld. Das Volk sieht es aber nicht, weil zurzeit noch alles weitestgehend normal läuft. Der Wirtschaftsabschwung hat das Volk noch nicht erreicht und die Arbeitsplätze sind derzeit noch belegt. Es besteht zwar die Ankündigung von mehreren Großkonzernen im breiteren Umfeld Stellen abzubauen, aber dem Volk ist es noch nicht bewusst geworden. Die Meisten fühlen sich sicher in ihrem Job und einige verfallen sogar der Meinung unersetzbar zu sein. Wird die Ankündigung der Konzerne jedoch in die Tat umgesetzt, sind nicht nur Arbeitsstellen entfallen, sondern auch Steuer- und Sozialversicherungseinnahmen, die von der Politik für ihre ausufernden und nicht mehr nachvollziehbaren Taten dringend benötigt werden.

Das Volk, glaubt man den Medienberichten, Umfragen und auch den Wahlergebnissen, steht in weiten Teilen hinter der ausufernden Geldverschwendung der derzeitigen Regierung. Ja, vielen im Volk reicht die derzeitige Geldverschwendung noch nicht, sie möchten hier eine absolute Steigerung indem sie die GRÜNEN an der Macht sehen wollen. Es werden unnachlässig immer mehr Menschen in das Land geführt, die lebenslange staatliche Versorgung benötigen. Es sind Millionen Menschen, die aus Steuermitteln und den Sozialversicherungsabgaben der Arbeitenden zu versorgen sind. Die gesamte Energieinfrastruktur soll nach dem politischen Willen umgebaut werden, nur noch mit Strom aus Wind- und Sonnenenergie ist die gesamte Industrienation zu versorgen. Zusätzlich soll der komplette Fahrzeugverkehr elektrifiziert werden, was den Strombedarf nochmals verdoppelt oder sogar verdreifacht. Es sind Visionen, die eigentlich in einen Science-Fiction-Film gehören und nicht in die reale Politik. Aber weil das eben mit normalen Verstand nicht zu begreifen ist, ist es zu einer Religion geworden und an die GRÜNE Religion glauben derzeit mindestens Einviertel der Bevölkerung und wenn die Merkelanhänger dazugerechnet werden, ist es bereits über die Hälfte einer kompletten Nation.

Aber die Plünderung der Sozialkassen durch Millionen Zuwanderer und der komplette Energieumbau sind längst noch nicht das Ende, die EU ist von Deutschland als der größte Nettozahler zu finanzieren und die Euro Schuldenstaaten sind bedingungslos zu unterstützen. Die Einführung der geplanten Klimasteuer, worüber sich zumindest der 25Prozent GRÜNE-Volksteil erheblich freut, kann in Anbetracht der großen Geldverschwendungsvorhaben der Politik nur ein kleiner Anfang bedeuten. Es sind zwangsläufig weitere Geldeinnahmequellen zu generieren, sowie etliche Verbote einzuführen. Viele sinnlose Verbote bedeuten für die Politik gleichzeitig zusätzliche Einnahmequellen, denn derartige Verbote werden gerne missachtet und somit füllen etliche Strafgeldeinnahmen die leeren öffentlichen Kassen.

Es wird jedoch zukünftig eine weitere Geldeinnahmequelle erschaffen, die ganz aus den Rahmen der üblichen Steuern und Abgaben fällt. Mit Christine Lagarde folgt eine neue EZB Präsidentin den Mario Draghi, die eine noch lockerere Geldpolitik betreibt. Es wird dem Nullzins der Strafzins folgen, denn nur so ist bei einer bevorstehenden Rezession der Wirtschaft künstliches Leben einzuhauchen. Jede weitere Zinssenkung, zur weiteren Ankurbelung des Absatzes auf Pump, landet bei Nullzins automatisch im Negativbereich, was gleichzeitig bedeutet, dass Sparguthaben Geld kosten. Bei 2 Prozent Negativzins kosten 10.000 Euro auf der Bank jährlich 200 Euro, 100.000 Euro dann 2.000 Euro. Bei dreiprozentiger Infrarationsrate plus 2 Prozent Strafzins verlieren 10.000 Euro pro Jahr 500 Euro und 100.000 Euro 5.000 Euro pro Jahr an Wert. Um dieses Verfahren durchzuziehen, damit keiner das Geld unter dem Kopfkissen versteckt und von der Bank abhebt, bedarf es gleichzeitig einem Bargeldverbot oder zumindest eine zusätzliche Besteuerung bei Bargeldkäufen. Mit diesem Verfahren zahlt der Bürger nicht nur hohe Steuern und Abgaben, sondern bezahlt auch noch zusätzlich mit seinem ersparten Geld. Altersabsicherungen werden bei diesem Verfahren ebenfalls unmöglich. Doch der Staat erhält bei Strafzins praktisch kostenloses Geld über die EZB Druckmaschine und macht zusätzlich Gewinn. Dieses Geld gibt der Staat aber nicht den Bürgern zurück, sondern lässt es in die Migrationsunterhaltung und in den Energieumbau fließen. Zusammengefasst erhält der Staat, also die Politparasiten, nicht nur Steuern und Abgaben von seinem dummen Stimm- und Steuernutzvieh, sondern auch noch die gezahlten Strafzinsen.

Nur gut, dass die Meisten aus purem Desinteresse heraus die einfachsten Zusammenhänge nicht erkennen und somit die Politparasiten, die übrigens nur an sich selbst denken, auch in Zukunft schalten und walten können wie es ihnen gerade beliebt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.