Neben dem Klimawahnsinn sind 160 Millionen Einwohner ein GRÜNES Ziel

Glaubt man den GRÜNEN Spinnereien, die von SPD und LINKEN unterstützt werden, kann Deutschland ca. 160 Millionen Menschen verkraften. Wenn die Politik nicht den Hebel umschmeißt, könnte der linksgrüne Wunsch in ca. 20 Jahren erfüllt sein. Zur Sollerfüllung brauchten lediglich pro Jahr 1 Million Menschen zweierlei Geschlechts aus Afrika und Arabien importiert werden (in Afrika und Arabien existieren nur 2 Geschlechter, denn das 3. Geschlecht gibt es nur bei GRÜNE Deutsche ohne Migrationshintergrund). Die Zuwanderung wäre allerdings trotzdem noch zu begrenzen, sonst wäre das linksgrüne Ziel bereits nach 1 bis 2 Jahren erreicht und das würde sogar den rötesten GRÜNEN überfordern. Die erste hereingeholte 1 Million Menschen sind nach einem Jahr über Geburt mindestens bereits 1,5 Millionen, nach 6 Jahren besteht die erste 1 Million bereits aus ca. 3,5 Millionen Menschen. Lassen wir es dann bei 5 Kindern je Pärchen verbleiben, ist so ziemlich der unterste Wert bei Afrikanern und Arabern. Es kommt aber jedes Jahr eine weitere Million neu in das Land und die Kette wiederholt sich Jahr für Jahr. Wenn 20 Jahre lang pro Jahr 1 Million Menschen importiert werden, sind es nach 20 Jahren 20 Millionen zweierlei Geschlechts. Jedes Pärchen bekommt im Durchschnitt 5 Kinder, ergibt insgesamt 50 Millionen plus die 20 Millionen Eingereisten. Somit sind zwar erst ca. 153 Millionen Menschen in Deutschland erreicht, aber die ersten Kinder der vor 17, 18, 19 und 20 Jahren Eingereisten haben bereits auch schon wieder Kinder, sodass die angestrebten 160 Millionen Menschen in Deutschland bereits reichlich überschritten sind. Natürlich sterben auch Menschen, doch von den 83 Millionen die vor 20 Jahren bereits in Deutschland sesshaft waren, hatten sowieso schon 25 Prozent einen Migrationshintergrund und somit übersteigt die Geburtenrate auch hier die Sterberate.

Bleibt nur die Frage, wer die ganzen Menschen finanzieren kann? Aber dazu benötigen GRÜNE nie eine Antwort, beim Klima nicht und eben so wenig bei der Massenzuwanderung. Die oben beschriebenen GRÜNEN Wunschträume sollten auch nur ein Beispiel geben, wie wirklichkeitsfern GRÜNE Politik ist. Alles was GRÜNE fordern und wollen ist reine Utopie und es ist besonders traurig das so viele Menschen auf diese Bauernfängertruppe reinfallen. Bei 160 Millionen Menschen in Deutschland, wovon vielleicht maximal 50 Millionen einer Arbeit nachgehen und davon noch 20 Millionen im steuergeldfinanzierten öffentlichen Dienst, ist ein Leben nach dem heutigen deutschen Standard unmöglich. Der Sozialstaat würde erodieren, wäre nicht mehr existent. Keiner könnte die Unsummen an Sozialhilfen und Kindergeld tragen, selbst die ärztliche Versorgung würde erliegen. Wohnungen wären Luxusgut und die Städte würden zu Slums. Die Infrastruktur total erliegen und weitverbreitete Armut überall. Plünderungen, Morde und Totschlag, kurzum der Bürgerkrieg unvermeidbar. Neben den Menschen wären die afrikanischen Verhältnisse importiert, Afrika wäre mitten in Deutschland. Zu so etwas würde es eine GRÜN/ROT/DUNLELROTE Regierung schaffen, wenn sie ihre Wunschträume in die Tat umsetzen könnten. Es bleibt nur zu hoffen, dass so eine Spinnertruppe nie die Macht über Deutschland erhält. Bei 160 Millionen Menschen in Deutschland braucht keiner mehr in Klimahysterie zu verfallen, denn es ginge nur noch um das nackte überleben. Noch hat es der Wähler in der Hand, doch wenn die GRÜNEN erst die Macht erobert haben, dann ist der Untergang unaufhaltsam.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Neben dem Klimawahnsinn sind 160 Millionen Einwohner ein GRÜNES Ziel”

  1. Wenn die GRÜNEN die Bevölkerung Deutschlands „nur“ auf 160 Millionen Menschen aufstocken wollen, arbeitet die Klimaschutz- und Pädophilenpartei gegen die Vorgaben der Europäischen Union und das werden die EU Politiker und die Politiker der in Deutschland etablierten Parteien nicht zulassen.
    Die EU hat bereits in 2010 eine Studie über die höchstmögliche Bevölkerungsanzahl der einzelnen Mitgliedsstaaten erstellen lassen, auf Seite 112 dieser Expertise wird die mögliche Bevölkerungsanzahl Deutschlands auf 274 Millionen festgelegt und im Klartext aufgeführt, dass Deutschland noch 192 Millionen Flüchtlinge aufnehmen muss und die EU Vorgabe so schnell wie möglich umsetzen soll.
    Der Massenimport von Flüchtlingen wurde nicht von den GRÜNEN, sondern von den in 2010 regierenden Landesfürsten der einzelnen EU Mitgliedsstaaten erfunden und Frau Merkel realisiert mit Hilfe der anderen etablierten Parteien lediglich eine gemeinsam entschiedene EU Vorgabe, deshalb sollte der Autor dieses Artikels seine Berechnungen noch einmal überarbeiten und bei der Bevölkerungszahl nicht von 160 Millionen, sondern von 274 Millionen Einwohnern ausgehen.

    1. Die Zahl „160 Millionen“ war die Auffassung von ein paar GRÜNEN Anhängern, dass Deutschland diese Bevölkerungsstärke problemlos verkraften könnte. Die EU Phantasiezahl „274 Millionen“ ist nach meiner Meinung unerreichbar, denn weit vor dem Erreichen dieser Zahl ist der Sozialstaat zusammengebrochen. Kein Sozialstaat, kein monatliches Sozialgeld, kein Kindergeld, keine kostenlose Wohnung, keine Versorgung und somit kein Anreiz nach Deutschland einzureisen. Viele würden Deutschland versuchen zu verlassen, die Unternehmer, die Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, wären als die Ersten verschwunden. Deutschland wäre bei Überbevölkerung ohne soziale Absicherung ein Bürgerkriegsland, eben Afrika mitten in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.