In der Weimarer Republik wünschte sich das Volk einen Messias zur Verbesserung des Lebens, in der BRD wünscht sich das Volk einen Messias zur Verschlechterung des Lebens

In Deutschland wird das Volk in einer Weise manipuliert, die bereits angrenzt an der Zeit von 1933. Nur die Zeiten sind heute anders, es gibt keine 6 Millionen Arbeitslose und die Sozialleistungen sind in einem enormen Umfang besser gestaltet. Viele Menschen wünschen sich heute sogar dringend eine Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen, sie sind bereit zu einer neuen, modernen Form des Ablasshandels. Wollten 1933 viele Menschen ein besseres Leben und rannten in Scharen einen Führer hinterher, der das Volk einen Volkswagen für jeden versprach, so rennen heute immer mehr Menschen den Sektenführern einer Grünen Partei hinterher. Nur die neuen Sektenführer versprechen keinen Volkswagen, sondern ein weitestgehend autofreies Land, unsichere Stromversorgung, ein bedingungsloses Grundeinkommen, Masseneinwanderung, eine multikulturelle Gesellschaft inkl. No-Go Areas mit viel Clan-Kriminalität, wenig Industrie, dafür viele Arbeitslose und für die verbliebenen Arbeitnehmer immer höher steigende Abgaben und Steuern. In der Weimarer Republik ging es vielen Menschen sehr schlecht und sehnten sich nach ihren Messias, den sie dann auch bekamen und wo das hinführte, ist heute eindeutig bekannt, damals jedoch nur Wenigen. Heute geht es vielen Menschen gut und wollen ihren Grünen Messias, der lediglich eine Verschlechterung und Verteuerung der Lebensbedingungen verspricht. Die daraus entstehenden Auswirkungen sind heute nur wenigen Menschen bekannt, die Meisten sind ahnungslos, ähnlich 1933. Die versprochenen Verbesserungen während der Nazizeit mussten viele Menschen mit dem Leben bezahlen und die heutigen Grünen wollen zwar nicht die Menschen unbedingt in den Krieg führen (nur wenn der Ami es verlangt), doch die versprochenen Verschlechterungen und Verteuerungen können zu verheerenden Auswüchsen führen, über diese das Volk nur in geringen Teilen einen Gedanken verschwendet. Ein Blackout, totaler Stromausfall über einen längeren Zeitraum, ist kaum bekannt, hätte aber enorme Auswirkungen mit vielen Todesopfern, Plünderungen und bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Zumal heute ohne Strom so gut wie nichts funktioniert, von Heizung bis zur Krankenbehandlung. Dazu soll der komplette Fahrzeugverkehr, zumindest den von Grün noch erlaubten, vollkommen elektrifiziert werden, was ein vielfaches des Strombedarfs erfordert. Von Grün erlaubt wird jedoch nur Windkraft und Solarenergie, ohne ausreichende Speicherkapazitäten. Atom- und Kohlekraftwerke, die eine sichere Stromversorgung ermöglichen, sind jedoch von Grün verboten. Wer daran glaubt muss beten, denn Grün ist nichts weiter als eine neue Religion. Oder es könnte heißen, viel bezahlen und nichts bekommen, hat den gleichen Effekt.

Die Klimahysterie, die von Medien und Politik ausgerufen wird, hat nur den einen Zweck die staatlichen Einnahmen zu erhöhen. Überall stecken die Grünen dahinter, sei es bei dem Klimahüpfen der mit schulfrei belohnten Kinder, oder sei es die vielen medialen Lügengeschichten die täglich über das ganze Land ausgeschüttet werden. Die Klimalügengeschichten sind vergleichbar den Flüchtlingslügengeschichten, die von den Staats- und privaten Massenmedien in Relotius-Manier ebenfalls täglich zur Volksmanipulation mit übergroßen Erfolg verbreitet wurden. Die anderen Parteien, außer der AfD, schließen sich hier gerne den Grünen an, schließlich können zumindest CDU/CSU und SPD finanziell davon profitieren. Durch die Klimahysterie, und den damit verbundenen Lügengeschichten, wird das Volk willig zum zahlen gemacht. Schließlich glaubt das Volk in der Masse jeden verbreiteten Mist unhinterfragt, wenn nur alle Massenmedien im Gleichschritt und häufig genug die gleichen Lügen verbreiten. Ist das Volk erst mal genug sensibilisiert, können Abgaben und Steuern beliebig erhöht werden und gemeinsam für die Migrationsunterhaltung, den Windparkbau und der E-Mobilität Verwendung finden. Politik, die fast ausschließlich Fehler produziert, ist vom Volk zu bezahlen und ein manipuliertes Volk das medial in Panik versetzt wird, bezahlt für alle politischen Fehler. Bezahlt werden nur die politischen Fehler, denn das Weltklima, wofür das Volk meint zu zahlen, verändert sich nicht, alles bleibt gleich. Aber was ist von einem Volk zu erwarten, dass eine Selbstschädigung wünscht und den modernen Ablasshandel geradezu herbeisehnt.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “In der Weimarer Republik wünschte sich das Volk einen Messias zur Verbesserung des Lebens, in der BRD wünscht sich das Volk einen Messias zur Verschlechterung des Lebens”

  1. Sind auch unsere Demokratien wie die damalige DDR ein unwissenschaftliches Konstrukt für undemokratische Interessen?
    Die Staatsgewalt ist angeblich durch Wahlen vom Volk legitimiert. Damit gilt undemokratisches als Volkes Wille:
    Kriminelle Seilschaften in Wirtschaft, Medizin und Justiz. Missstände werden verleugnet, s. https://youtu.be/AKl0kNXef-4, https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2009/juli/jerzy-montag-achtung-der-grundrechte.html, https://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Wegen Lobbyismus bzw. Kastendenken (siehe z.B. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/12/013/1201338.pdf) können Rechtsmittel und Gewaltenteilung kaum funktionieren. Lobbyisten haben beim Parlament „das Sagen“- https://www.youtube.com/watch?v=y5FiOrJClts. Profit zählt mehr als Menschenleben, siehe arte-Video „unser täglich Gift“- https://www.youtube.com/watch?v=qnwi4_fXS5Q,
    http://www.irwish.de/PDF/Goetzsche-Toedliche_Medizin_organisierte_Kriminalitaet.pdf, http://news.doccheck.com/de/228007/implantate-immer-mehr-todesfaelle/, zu Computertomografien https://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomenergie/Krebs_nach_niedrigen_Strahlendosen.pdf. Bestimmungen wie z.B. unter https://www.thieme.de/statics/bilder/thieme/final/de/bilder/tw_radiologie/Hoelting_Das-neue-Patientenrechtegesetz-Umsetzung-und-Aufklaerung-in-der-Radiologie.pdf werden z.B. erfahrungsgemäß von Medizin und Justiz ignoriert. „Was nützt der beste Rechtsstaat auf dem Papier, wenn er in die Köpfe und die Herzen der Menschen, die ihn vertreten sollen, keinen Eingang finden kann?“ (Text vom Internet). Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen fehlt zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit- https://unschuldige.homepage.t-online.de/. Rechtsbeugungen sind systemkonform, vgl. http://www.hans-joachim-selenz.de/kommentare/2008/justiz-sumpf-deutschland.html. Das Bundesverfassungsgericht vertuscht das mit unbegründeten Nichtannahmebeschlüssen und Erfolgsquoten von 0,2 bis 0,3 %- https://www.amazon.de/Das-Recht-Verfassungsbeschwerde-NJW-Praxis-Band/dp/3406467237. Alles gilt als Volkes Wille. Ein Ergebnis sind z.B. Reichsbürger. Machtmissbrauch sollte eingedämmt werden, z.B. durch Rechtsfindung per EDV anstatt mit „Kopfarbeit“ und durch Bürgergerichte- https://www.change.org/p/strafbarkeit-von-rechtsbeugung-wiederherstellen-b%C3%BCrgergerichte-einf%C3%BChren. Protestaktionen vor dem oder im Bundestag scheinen zunächst zur Durchsetzung von Volksabstimmungen angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.