Die GRÜNEN, Volksschädigung durch Massenmanipulation

Heute lebt der Mensch am Besten, wenn sie oder er sich keine Gedanken macht. Die einzige Angst soll nur das „Klima“ bedeuten, nur das „Klima“ ist die Gefahr für die Menschen. So wird es von morgens bis abends und selbst noch nachts von den Staats-, Leit- und Massenmedien heruntergebetet. Wenn diese von den GRÜNEN und ihren Lobbyisten durchgezogene Masche nicht so eine brandgefährliche Massenmanipulation wäre, könnte man aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommen.

Die ursprünglichen GRÜNEN, die den Kern bilden, sind Linkschaoten, Maoisten, ÖKO-Faschisten, Gender-Verrückte, Feministen, Rauschgiftbefürworter und sonstige Extremisten. Die GRÜNEN aus der Friedensbewegung aus den 80ern, sind hingegen bei den heutigen GRÜNEN nicht mehr zu finden. Die GRÜNEN sind USA treu und fühlen sich bei den Bilderbergern zu Hause. Krieg ist für GRÜN heute akzeptabel, solange dieser von den „Guten“ geführt wird. GRÜN ist absolut NATO treu und absolut gegen Russland eingestellt. Sanktionen gegenüber Russland stellt für GRÜN sogar eine Freude da, weil sie Deutschland schädigen. Wenn es die USA befiehlt, zieht GRÜN freudig in jeden NATO Krieg, soviel zu der „ehem. Friedenspartei“ die GRÜNEN.

Die GRÜNEN hätten heute ohne der kräftigen Medienwerbung und den Fehlern von CDU/CSU und SPD vielleicht eine gesamtdeutsche Stärke um die 8 Prozent, also weit entfernt der derzeitigen Umfrageergebnisse um die 25 Prozent. Ändern würde sich der hohe GRÜN Zuspruch bei einer Regierungsbeteiligung im Bund, denn dann müsste GRÜN ihre eigenen Wahnvorstellungen umsetzen. Dies wäre keineswegs einfach und vieles müsste an der Realität scheitern. Bei den echten GRÜNEN Wählern wäre die Enttäuschung groß, denn der absolute ÖKO-Faschismus ginge nur schleppend voran. Die vielen durch die Medien manipulierten und von CDU/CSU, SPD enttäuschten neu GRÜN Wähler würden an den stetig ansteigenden Kosten aller Lebensverhältnisse und auferlegten zusätzlichen Verboten langsam merken was GRÜN im Staat anrichtet. Wenn dann zusätzlich die Arbeitslosigkeit, bei weiter steigender Masseneinwanderung in das Sozialsystem, gefährlich ansteigt, wird es immer mehr Menschen bewusst, welches Ei sie sich mit der Wahlstimme für die GRÜNEN in das Nest gelegt hatten. Der Mensch muss erst empfindsam spüren, bis begriffen wird was er selbst angestellt hatte. Somit könnten die Umfragewerte der GRÜNEN wieder auf den realen Wert von 8 bis 10 Prozent sinken, denn das wäre dann der reale Anteil der wirklich voll Verblödeten.

Wie leben denn heute die von Medien manipulierten und von CDU/CSU oder SPD enttäuschten neuen GRÜN Sympathisanten? Sie fahren Autos, nicht wenige sogar einen großen SUV. Die Familien haben 2, und wenn die Kinder noch im Haushalt leben sogar 3 oder 4 Autos. Auf die Urlaubsreise mit dem Flieger, oder auf dem Kreuzfahrtschiff, will nicht verzichtet werden. Ebenso nicht verzichtet auf den Wochenendtrip im eigenen Fahrzeug und sogar der tägliche Weg zu Arbeitsstätte wird im eigenen PKW absolviert und nicht mit dem ÖPNV, auch wenn dieser vorhanden sein sollte. Die Wohnungen, Reihen-, Doppel- oder freistehende Einfamilienhäuser liegen außerhalb der Parallelgesellschaften und No-Go-Areas, der Freundes- und Bekanntenkreis ist überwiegend deutsch. Die Asylantenheime sind nicht in unmittelbarer Nähe, die direkte Berührung nicht gegeben. Man täuscht zwar „Weltoffenheit“ vor und schaut auf die vielen mit Kindern bestückten Kopftuchträgerinnen oder auf die vielen herumlungernden jungen Männern in den Stadtzentren, aber bei dem Schauen bleibt es dann. Von der GRÜN gewünschten multikulturellen Vermischung der Bekanntschaften wird dann doch gerne Abstand genommen. Die neu GRÜNEN sind eben heuchelnde Gutmenschen und wissen nicht, dass sich ihr Lebensstandard unter GRÜN gewaltig nach unten orientiert. Vieles wird nicht mehr möglich sein und besonders schmerzlich für vermeintliche Wohlstandsmenschen mit ihren verwöhnten Kids.

Jetzt hatte man aber die GRÜNEN an die Regierung gewählt und plötzlich wird das in den Jahren lieb gewonnene immer teurer, die Autounterhaltung, die Autoanschaffung, die Wohnkosten, der Strom, die Heizung, der Treibstoff, die Urlaubsreisen, praktisch das gesamte gewohnte Leben. Dazu kommen eine Reihe neuer Verbote, wie gesamtinnerstädtisch nur noch Tempo 30 km/h, auf Landstraßen nur noch 80 km/h und auf Autobahnen nur noch max. 120 oder gar 100 km/h. Immer mehr Gebiete in den Städten werden sogar ganz für den Autoverkehr gesperrt und selbst Ältere, die naturgemäß nicht mehr so fit sind, sollen mit einem „Lastenfahrrad“ ihre Einkäufe erledigen. Auch so mancher „Wohlstandsverwöhnte“ wird bei der angestrebten Deindustrialisierung seine Arbeitsstelle verlieren und sich bei der durch GRÜN stetig ansteigenden Hartz-4 Gemeinde einreihen. Die Sozialkosten werden schwindelerregende Ausmaße annehmen und irgendwann in die Unfinanzierbarkeit fallen. GRÜN wird dem Staat unreparable Schäden zufügen, die nach dem Aus der „GRÜNEN Herrlichkeit“ einen Staat hinterlassen, der auf afrikanischen Niveau angesiedelt ist.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.