Deutschland als Vorbildfunktion für die ganze Welt, egal welchen Schaden es anrichtet und was es kostet

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Es kommt zwar nur sehr selten vor, dass deutsche Politiker die Wahrheit sagen, doch am Sonntag, den 16.06.2019 ist es wieder einmal passiert, unser „Arbeitsminister“ Peter Altmaier informierte die Zuschauer der ZDF Politsendung „Berlin direkt“ darüber, dass der deutsche Beitrag an der weltweiten Luftverschmutzung lediglich 2% – 3% beträgt (exakt 2,23%) und das China jede Woche ein neues Kohlekraftwerk in Betrieb nimmt. Er führte weiterhin an, dass der Umweltschutz natürlich sehr wichtig sei, dass Deutschland jedoch lediglich eine Vorbildfunktion übernehmen und dann darauf hoffen könnte, dass weltweit alle anderen Industriestaaten dem deutschen Beispiel folgen würden. Im Klartext bedeutet dies nichts anderes, als dass sich Deutschland seine Vorbildfunktion mit ein paar Billionen Euro und der Abschaffung eines Großteils seiner industriell bedingten Arbeitsplätze sowie des Verlustes seiner Eigenständigkeit in Sachen Strom- und Fahrzeugproduktion erkaufen will und dies in der Gewissheit, dass sich die Hoffnung darauf, dass weltweit alle anderen Industriestaaten dem deutschen Beispiel folgen werden, mit Sicherheit nicht erfüllen wird.

Ich hoffe jetzt inständig, dass der promovierte Philosoph Dr. Robert Habeck die ZDF Sendung ebenfalls gesehen hat und die Parteimitglieder der GRÜNEN, sowie auch deren Wählerinnen und Wähler davon in Kenntnis setzt, dass die von den GRÜNEN geplanten Veränderungen zwecks Reduzierung der Schadstoffe, durch die sich die Erde erwärmt, lediglich auf einer, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unerfüllbaren Hoffung basieren, denn die anderen Industrienationen werden den von ihm und seinen Parteigenossen verbreiteten Klimaschutzwahnsinn garantiert nicht übernehmen sondern auch weiterhin dafür Sorge tragen, dass die Lebensbedingungen der Bevölkerung nicht aus Gründen des Klimaschutzes in die Steinzeit zurück katapultiert werden. Sachlich betrachtet ist es demzufolge vollkommen verständlich, dass die etablierten Parteien zwar über Klimaschutz reden, dem Geschwätz jedoch nur finanziell überschaubare Taten folgen lassen, denn auch einen geliehenen Euro kann man nur einmal ausgeben.

Durch den Import von Millionen Ausländer werden gigantische Märkte geschaffen, denn die Armutsmigranten, die aus der ganzen Welt nach Europa und explizit in das Asylantenparadies Deutschland gelockt werden, bringen lediglich ihre Kleidung, die sie auf dem Körper tragen mit, ob Wohnraum, Einrichtung, Fahrzeuge, oder Zahnimplantate, bis hin zu den Dienstleistungen von Ärzten, Anwälten und Psychologen, sowie Nahrungs- und Genussmittel muss alles beschafft werden. Das überwiegend kriminelle Sozialhilfeempfänger importiert werden, tut dem Umsatz keinen Abbruch und alles andere ist den Laufburschen des Großkapitals egal, denn selbst deren Straftaten sorgen für Umsatz!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.