Irre Politik, die JA fordert die AfD auf sich mehr für den Klimaschutz einzusetzen, also Grün kopieren

Die derzeitigen Politiker bestehen größtenteils aus Traumtänzer und befinden sich abseits des realen Lebens. Mit puren Ideologien gewinnen sie Wahlen und lassen über Staats- und Massenmedien das Volk indoktrinieren und manipulieren. Um die Jugend in weltfremde Phantasien zu versetzen, werden Lehrer eingesetzt die Schüler zum protestieren bewegen. Die Auswirkungen der Ziele, für das die Schüler eintreten, sind den Schülern nicht bekannt und den Lehrern egal. Sie protestieren für höhere Preise, Deindustrialisierung, Arbeitsplatzvernichtung, Stromabschaffung und Verboten, alles unter dem Deckmantel Klima.

Diese Grüne Ideologie, die bei CDU/CSU und SPD kräftig Unterstützung findet, besorgte den Grünen einen Riesenwahlerfolg, allerdings nicht der CDU/CSU und der SPD. Also was machen? Noch mehr das Grüne Original kopieren und alle Grünen Forderungen schnell umsetzen? Damit werden schnell höhere Preise umgesetzt, denn das kann die Politik am schnellsten und einfachsten sofort umsetzen. Eine Emissionssteuer auf alle fossilen Brennstoffe, Benzin, Gas, Diesel, Heizöl und alle Produkte die damit in Verbindung stehen. Gemessen an dem Wahlergebnis wollte das Volk es genauso, also soll es das Volk auch schleunigst bekommen. Mit den neuen Steuereinnahmen lassen sich gleichzeitig noch ein paar Migranten versorgen und dies wollte das Volk ebenfalls. Mit der Umsetzung der Deindustrialisierung und Arbeitsplatzvernichtung ist jedoch noch etwas zu warten, denn vielleicht können bei der nächsten Regierung die Grünen dann selbst mit Hand anlegen.

Das CDU/CSU und SPD gerne Grüne Politik betreiben ist nicht neu und ein Wunder schon gar nicht. Aber das die Junge Alternative (JA), die Jugendorganisation der AfD, jetzt ebenfalls in die Grüne Kerbe haut und von der AfD mehr Einsatz zum Klimaschutz fordert, ist schon schwerer Tobak. Was erhofft sich die Junge Alternative, wenn auch noch die AfD die Grünen kopieren soll? Das vielleicht ein paar „Schulschwänzer“ die AfD wählen könnten? Wenn die AfD jetzt anfängt ebenfalls die Grünen zu kopieren, dann kann sie einpacken und verschwindet in der absoluten Bedeutungslosigkeit. Hiermit konterkariert die JA den AfD Vorstand, der gerade berechtigter Weise die Grünen zum größten Gegner ausgerufen hat. Vielmehr sollte sich die Junge Alternative dafür einsetzen, dass zumindest Teile der Jugend wieder zur Vernunft kommen. Das die Jugend Interesse entwickelt an Handwerksberufe, Meister, Techniker und das Ingenieurstudium den „Geschwätzstudiengängen“ vorzieht. Keiner benötigt immer mehr „Dummschwätzer“ die sich auf Staatskosten durch das Leben schlagen, sondern Leute die die Wirtschaft stärken und den Technologiestandort Deutschland sichern. Die Jugend soll alles das stärken, was die Grünen gerade vernichten wollen. Dafür hat sich die AfD einzusetzen und keinen Grünen Hirngespinsten nachzulaufen, die der Partei nur schädlich sind.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Irre Politik, die JA fordert die AfD auf sich mehr für den Klimaschutz einzusetzen, also Grün kopieren”

  1. Die Wähler haben die Grünen gewählt, weil die Politik von CDU/SPD ganz einfach Scheiße war. Sie haben gar nicht begriffen, dass CDU/SPD bereits Grüne-Light-Politik gemacht haben, also „Scheiße mit Wohlgeruch“-Politik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.