Import von Millionen Flüchtlingen war zum Wohl des deutschen Volkes

Von Gastautor Wolfgang Schlichting

Integration ist seit Gründung der Bundesrepublik ein politischer “Dauerbrenner“ und alle Bundeskanzler inklusive Frau Merkel haben übereinstimmend festgestellt, dass Muslime nicht integrierbar sind, was sie allerdings nicht daran hinderte, Millionen Muslime nach Deutschland zu holen. Im Gegensatz zur jetzigen Bundeskanzlerin waren ihre Vorgänger allerdings patriotisch eingestellt, sie plädierten dafür, dass die deutsche Bevölkerung kulturell konform zu ihrem christlichen, bzw. jüdischen Glauben leben soll und erlaubten den Muslimen notgedrungen, in Parallelgesellschaften zu leben, in denen sie konform zu den Suren des Koran und den Statuten der Scharia leben durften. Frau Merkel hat der “Süddeutschen Zeitung” am 15.05.2019 ein Interview gewährt und kam darin auch auf den Import von Millionen Ausländer im September 2015 zu sprechen. Wie alle Monarchen spricht ihre “Durchgelaucht” nicht in der Einzelform, wenn sie sich persönlich meint, sondern sagt zum Beispiel: “Hätten >WIR< nicht, oder anders gehandelt, hätte das sehr viel schlimmere Folgen gehabt, als die heutigen Probleme”, sie will uns damit die Tatsache erklären, dass „SIE“ (die Monarchin) ohne Beteiligung der anderen EU Staaten und des deutschen Bundestages, sowie entgegen den Statuten sämtlicher EU Verträge und den Artikeln im deutschen Grundgesetzes selbstherrlich (was ihr ihrer Meinung nach als deutsche Herrscherin auch zusteht) mehr als 1,5 Millionen Ausländer illegal nach Deutschland importiert hat, weil dies zum Wohle des deutschen Volkes zwingend notwendig war, die Illegalität wurde ihr im März 2017 vom EuGH bestätigt.

Nach meiner Kenntnis war das nur deshalb zwingend notwendig, damit ihre “DurchgeIaucht” ihren “Bilderberger Auftag”, Deutschland zu islamisieren, mit einer millionenstarken Armee von angeblich “friedfertigen”, tatsächlich jedoch extrem gewaltbereiten Flüchtlingen im Rücken auch gegen den Willen des deutschen Volkes umsetzen kann. Im Zeitraum 2015 – 2019 wurden von den “friedfertigen” Flüchtlingen zum Wohle des deutschen Volkes mehr als 1 Million Gewaltverbrechen (Mord & Totschlag, Vergewaltigung, Straßenraub, etc.) an deutschen Bürgern begangen‚ was soll da noch schlimmer sein?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.