Deutschland, das Beuteland für fremde Staaten

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Der Text der deutschen Nationalhymne “EINIGKEIT + RECHT+ FREIHEIT“ ist für Ausländer eine Lachnummer, weil die Deutschen genau gegenteilig leben.

EINIGKEIT: ist lediglich eine leere Worthülse, in Deutschland gibt es kein Zusammengehörigkeitsgefühl, hier wird nicht nur in den politischen Parteien, sondern auch in Vereinen, der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, unter Freunden, Bekannten und Verwandten, sowie in den Familien mit Hinterlist und Ellenbogen und manchmal sogar mit Waffen um die lukrativsten Positionen gekämpft, es gibt auf der ganzen Welt nicht soviel Streitigkeiten unter Familienmitgliedern, Arbeitskollegen, Vereinskameraden und Nachbarn, wie in Deutschland. Selbst 30 Jahre nach der deutschen Vereinigung bekämpfen sich “Ossis” + “Wessis“ immer noch wie die “Kesselflicker” und dies ist auch die Ursache dafür, dass Deutschland immer wieder zum Beuteland von Völkern wird, deren Angehörige wie Pech und Schwefel zusammen halten.

RECHT: Deutschland ist weltweit der einzige Staat, der aus zwei “Unrechtsstaaten” zusammen gebastelt wurde, in Deutschland hat die Bevölkerung lediglich ein Anrecht darauf, sich in regelmäßigen Abständen durch Kreuzchen auf Wahlzetteln zu entmündigen und zu versklaven, der krankhafte Kadavergehorsam der deutschen Bevölkerung gegenüber der Obrigkeit ist ein weiterer Grund dafür, dass Deutschland auf Veranlassung seiner Politiker zum Beutestaat von fremden Völkern und Mächten (die “Bilderberger” lassen grüßen) wird, von denen die deutsche Bevölkerung als rechtlose Arbeitssklaven ausgebeutet wird.

FREIHEIT: In dem Beamten- und Bürokratenstaat Deutschland gibt es weltweit die meisten Gesetze und Verordnungen, von denen das Leben der Bevölkerung bis ins kleinste Detail geregelt wird und auch die meisten „Staatsdiener”, die sich gnadenlos dafür einsetzen, dass die Gesetze und Verordnungen bis aufs “i-Tüpfelchen“ eingehalten werden. Da die deutschen Politiker, Beamten und Bürokraten ganz genau wissen, dass die Angehörigen fremder Völker von ihnen nicht dominiert werden können, sondern genau das Gegenteil der Fall ist, gestehen sie den Ausländern zu, in Parallelgesellschaften entsprechend ihrer Landeskultur zu leben, sie müssen Deutschland zwar mit Ausländern fluten, weil das von Megakapitalisten wie “Soros” + Co. angeordnet wurde und die deutschen Politiker nur Befehlsempfänger des Großkapitals sind, doch ihre Angst vor Muslimen ist so groß, dass sie die Souveränität Deutschlands längst an sie abgetreten haben

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.