60 Prozent der Deutschen freuen sich nicht über den Asylantenimport, nur der Politelite stört das überhaupt nicht

Von Gastautor Wolfgang Schlichting

Jetzt haben wir es sogar von der SPD gesteuerten “Friedrich-Ebert-Stiftung“ schriftlich, laut der Statistik einer neuen Studie, die am 25.04.2019 veröffentlicht wurde, sehen rund 60% der deutschen Bevölkerung den Import von Asylanten als negativ an. Die restlichen 40% waren hingegen davon begeistert, was aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit darauf zurück zu führen ist, dass 22% nicht auf den Familiennachzug verzichten wollen, weil noch nicht alle Verwandten im Asylantenparadies Deutschland eingetroffen sind und 18% statt einem Gehirn Grünkohl im Kopf haben.

Die Autoren der Studie sehen es als höchst positiv an, dass fast alle deutschen Bürgerinnen und Bürger an der demokratischen Staatsform festhalten wollen, was auch auf mich zutrifft, denn in einem demokratisch regierten Staat ist das Volk der Souverän und wenn die Mehrheit des Volkes auf die importierten “Goldstücke” verzichten will, muss selbst eine dem Willkommenswahnsinn verfallene Bundeskanzlerin dafür sorgen, dass die von ihr illegal importierten Ausländer unverzüglich die Heimreise antreten, ohne dafür mit ein paar tausend Euro pro Person belohnt zu werden.

Ich bin mir allerdings auch ziemlich sicher, dass sich die kriminellen arabischen, libanesischen, afghanischen, kurdischen und inzwischen auch syrischen Familienclans, die Salafisten, die als angebliche Flüchtlinge eingeschleusten Taliban und IS Terroristen, sowie die überwiegend aus türkischen Mitgliedern bestehenden Rockerbanden und sämtliche Asylbewerber, deren Anträge genehmigt, oder abgelehnt wurden und die trotzdem in Deutschland bleiben durften, mit Waffengewalt gegen eine Ausweisung aus Deutschland zur Wehr setzen und aus einem Bürgerkrieg als Sieger hervor gehen würden. Da unsere “demokratisch” regierenden Politiker dies natürlich wissen, werden sie auf die im Grundgesetz fixierte “demokratische Grundordnung” pfeifen und die deutsche Bevölkerung ohne Migrationshintergrund auch weiterhin als rechtloses “Stimm und Steuernutzvieh“ ausbeuten. Die Regierungsmitglieder, die MdB und MdL, sowie die Beamten und Bürokraten in allen Ämtern und Behörden, die Parteigenossen, die in der Asylindustrie Millionen verdienen und die staatlich besoldeten und freiberuflichen Juristen werden nicht auf Milliarden verzichten, damit die Demokratie realisiert werden kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.