Politiker sind Parasiten, die für sich selbst und ihren Lobbyisten beim Volk abkassieren

Politiker sind Parasiten, die es in großen Massen gibt und sich fürstlich von ihren Bürgern versorgen lassen. Bestimmen tun nur wenige, die Masse nickt nur ab. Politiker stehen im Dienst von Lobbyisten und Lobbyverbänden sowie fremden Mächten, oder auch teilweise bei den unzähligen NGO’s und Stiftungen. Die Massenmedien sind wiederum die Gehilfen der Politik, um Lügen und Täuschungen in unumstößliche Wahrheiten umzumünzen. Dabei setzt das von den Bürgern zwangsfinanzierte Staatsfernsehen die absolute Krone auf, denn hier sitzen die Politiker gleich in den Gremien und bestimmen direkt was das Volk zu glauben hat. Allerdings ausnahmslos für die betriebene Politik der Blockparteien, die alle untereinander kompatibel sind und wahllos koalieren können. Die AfD, die jüngste und einzige Partei außerhalb des Parteienblocks, dessen Politiker zwar ebenfalls Parasiten sind und sich vom Bürger versorgen lassen, aber dafür zumindest Wahrheiten aussprechen und nicht zu dem „Lügenkartell“ der Politiker aus den Blockparteien gehören. Im Bezug auf die AfD läuft es bei den Massenmedien allerdings genau in die entgegengesetzte Richtung, denn hier werden in Wundersamerweise die Wahrheiten als Lügen dargestellt. Bei den Blockparteien sind alle Lügen grundsätzlich Wahrheiten und bei der AfD alle Wahrheiten selbstverständlich Lügen, soviel zur Glaubwürdigkeit unserer voll indoktrinierten Grünen Einheitsmassenmedien.

Ob die Politiker der AfD ihre Versprechen einhalten, wenn sie jemals die Gelegenheit dazu bekommen würden, ist zwar äußerst zweifelhaft, aber sie würden an ihre Worte gemessen und müssten liefern. Allerdings wäre es eine Herkulesaufgabe ein Land wieder aufzurichten, dass von dem Parteienblock über Jahrzehnte hinweg kaputtregiert wurde. Doch könnte die AfD soweit Sorge tragen, dass die Zerstörung nicht immer weiter fortschreitet und zumindest der sofortige Stopp erfolgt. Doch auch dies sind nur Träumereien, denn der Parteienblock führt auch in der nächsten Legislaturperiode die Zerstörung weiter. Sogar noch mit einer weiteren Verschlimmerung, weil mit zu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit dann die Grünen nicht nur die Schattenregierung stellen, sondern die direkte Regierung.

Dabei wäre es ganz leicht festzustellen, was der Parteienblock im Schilde führt. Er hält sich damit auch gar nicht hinter dem Berg und sagt offen was in Zukunft angesagt ist. Lediglich die Kosten werden verschleiert oder in Dimensionen genannt, die jegliche Vorstellungskraft des Durchschnittsmichels sprengen. Da wäre zuerst die fortschreitende Masseneinwanderung in das Sozialsystem, die zu Normalzeiten einen jährlichen Umfang von ca. 200.000 Neubürgern umfasst. Kommt eine neue Invasionswelle, können es auch durchaus jährlich 2 Millionen werden. Die Kosten betragen jährlich mindestens 100 Milliarden Euro für Bund, Länder und Kommunen. Zusätzlich kommt noch die Erstellung von Wohnraum und Infrastruktur. Als nächstes kommt der gelogene Klimawandel, an dem, falls dieser wirklich existent ist, Deutschland die wenigste Schuld trifft. Wenn menschenverursachter Klimawandel, dann wird dieser in den aufstrebenden Industrienationen, einschl. derer Menschenmassenvermehrung, verursacht. Aber Deutschland gibt sich gerne für alles die Schuld, auch das fast jeder afrikanische Mann 10 Kinder zeugt. Auf jedem Fall wollen die Blockparteien den Staat umbauen, keine AKW und keine Kohle Kraftwerke. Dafür nicht wirklich funktionierende Windenergie, einschl. allen Nachteilen. Kosten und Risiken werden falsch und nur ideologisch betrachtet, doch werden die Kosten im Billionen Bereich liegen und die Risiken sind nicht im Geringsten real abschätzbar. Dazu soll der herkömmliche Autoverkehr der Abschaffung unterliegen, Benzin- und Dieselantriebe verboten werden. Keiner weiß wie die E-Mobilität überhaupt als Massenverkehrsmittel zu realisieren ist, aber Politiker fordern so etwas. Hier zeigt sich deutlich, was für egoistische Idioten über ein ganzes Volk bestimmen dürfen. Weder die Stromnetze, noch die Infrastruktur ist dafür ausgelegt und auch noch nicht in 10 Jahren. Nur der dumme Bürger darf für den politischen Wahnsinn Billionen zahlen. Technisch ist es durchaus möglich, wenn es nicht unbedingt ein 2 bis 3 Tonnen SUV sein soll, einen kleinen Diesel PKW mit 3 Liter Diesel Kraftstoff auf 100 Km zu betreiben. Dieses Fahrzeug hat einen ganz geringen CO² Ausstoß, wäre somit umweltfreundlicher als ein Elektrofahrzeug, dessen Batterieherstellung mehr CO² freisetzt als die gesamte Lebenszeit eines kleinen Diesels. Aber der Diesel ist zu verbieten und das zeigt die ganze Dämlichkeit der bestimmenden Politiker, die gleichzeitig damit beweisen keine Politik für den Bürger zu betreiben, sondern ausschließlich für gewisse Lobbygruppen.

Nach dem Brexit pulvert Deutschland mal eben jährlich zusätzliche 15 Milliarden in den EU-Sumpf, somit erreichen die Zahlungen schon 50 Milliarden Euro pro Jahr. Dann wird der Weiterbestand des Euros noch Milliarden, oder sogar Billionen, verschlingen. Alle südlichen Eurostaaten sind zu stützen und über die Nullzinspolitik erfolgte bereits eine Geldentwertung, die dem deutschen Sparer bereits 500 Milliarden Euro kostete. Es wird aber in Zukunft noch weitaus teurer, wenn erst mal die ersten italienischen und französischen Banken in Konkurs gehen. Deutschland haftet für die Schulden seiner europäischen Mitbürger. So könnte bald das Geld auf den Sparkonten auch für die Deutschen weg sein. Aber mit Sicherheit wird eine Sondersteuer auf Sparguthaben erhoben, und damit nicht alles von den Konten abgehoben wird, wird auch auf den Bargeldkauf eine Zwangssteuer erfolgen.

Somit wären wir bei den Steuern, die diese Politik in Zukunft in unerschöpflichen Massen benötigt. Zusammengefasst wird Geld für die Masseneinwanderung, für den Umbau der Energieversorgung, für die Umstellung von konventionellen KfZ-Antrieben auf E-Antriebe, für die EU und die Eurosicherung benötigt. Zusätzlich sollen die Sozialleistungen, insbesondere für die vielen Kinder der Migration, heraufgesetzt werden. Nichtarbeiten soll eine immer bessere Belohnung finden, die Renten von den nicht- oder wenig Arbeitenden mit den Renten der arbeitenden Bevölkerung eine fast Gleichstellung erreichen. Alles damit zukünftig die wenig- oder nichtarbeitende Migration im Alter die richtige Versorgung findet. Ausgenommen von allem natürlich die Beamten, Pensionen und Politiker Ruhestandsgelder fließen selbstverständlich in ihrer Höhe ungeschadet weiter. Nur das alles ist zu bezahlen und zwar nicht nur von ca. 50 Cent/Liter mehr Kraftstoffsteuer, wie es die Regierung bereits schon ankündigte. Meine Prognose sind 6 Prozent Mehrwertsteuererhöhung, eine CO² Steuer, höhere Strom- und Gassteuer, höhere Tabaksteuern, höhere Kommunalgebühren und vielleicht sogar noch Zwangshypotheken. Sondersteuer auf Sparguthaben und Bargeldkäufe runden nur noch die politische Abzocke ab.

Wer dieses annähernde Szenario stoppen will, müsste die AfD wählen. Aber es müssten schon 50 Prozent der Bevölkerung sein. Zusätzlich müssten die Grünen aus allen Parlamenten fliegen und für immer und ewig mit ihrem gesamten politischen Misthaufen in der Versenkung verschwinden. Doch so viel Vernunft ist dem Michel nicht zuzumuten, also wird das bevorstehende Szenario unabwendbar und das Leben immer trostloser und teurer.

Warum Sie bald Ihr Konto räumen sollten | ET im Fokus

Es ist zu befürchten, dass bald die Steuerzahler für die Banken Europas haften müssen, da zahlreiche Banken in Europa bekanntlich aufgrund ihrer Größe noch immer systemrelevant sind. Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen laufen berechtigterweise Sturm, denn sie wissen was ihnen und uns blühen wird.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Politiker sind Parasiten, die für sich selbst und ihren Lobbyisten beim Volk abkassieren”

  1. Die AfD ist der Gully der etablierten Parteien, in dem der patriotische Volksabschaum gesammelt wird, damit sich aus dieser Minderheit keine eigenständige Partei entwickelt.
    Zu den Gründungsmitgliedern der AfD gehörten:
    2.300 ehemalige CDU Mitglieder, 1.212 ehemalige SPD Mitglieder, 1.122 ehemalige LINKE, 950 ehemalige FDP Mitglieder, 354 ehemalige CSU Mitglieder und 345 ehemalihe Mitglieder der GRÜNEN, wie man sieht haben sich alle etablierten Parteien proportional an der Gründung des „Fäkaliensammelbehälters“ beteiligt.
    Mit der Gründung der AfD gingen die etablierten Parteien kein Risiko ein, weil sie bereits zum Zeitpunkt der Gründung wussten, dass die AfD bei Wahlen niemals mehr als 50% erreichen würde und für Gauland und Konsorten war und ist es völlig „wurscht“, ob sie ihre Diäten und sonstigen staatlichen Zuwendungen als CDU, oder AfD Mitglieder kassieren, die AfD ist nichts anderes als ein Baustein im Volkstheater „Demokratischer Rechtsstaat“.
    Der deutsche Anteil an der CO² Luftverschmutzung beträgt 0,0004712%, für dessen Beseitigung Billionen Euro ausgegeben werden sollen, so etwas kann man politisch nur durchsetzen, wenn es sich bei der wahlberechtigten Bevölkerung um gehirnamputierte Idioten handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.