Deutschland wird Filiale von Afrika

Von Gastautor Wolfgang Schlichting

Deutsche sind dumm und obrigkeitshörig, nur ihre Politiker sind schlau, die kassieren jährlich Milliarden aus der Staatskasse und damit das so bleibt, holen sie jedes Jahr mehr als 1 Million Migranten nach Deutschland. Die Deutschen sind Konsumidioten und überwiegend durch die Massenmedien indoktriniert, die Ehe für Schwule und Lesben und Toiletten für Menschen die nicht wissen, ob sie Männlein oder Weiblein sind, obwohl man den Unterschied beim Sex und beim Pullern deutlich bemerkt, Autos, Mode, Urlaub, Handys und Geld wie Heu sind für die deutsche Bevölkerung erheblich interessanter, als der Fortbestand ihres Volkes und dies nutzen die Politiker gnadenlos aus.

Die Politiker des “EU” Syndikates haben bereits in 2010 eine Studie in Auftrag gegeben aus der ersichtlich ist, wie lange sie die europäischen Völker noch abzocken können und darin ist Deutschland auf Seite 112 detailliert erfasst, laut dieser Studie können 274 Millionen Menschen in Deutschland leben, was wiederum bedeutet, dass noch 192 Millionen Migranten nach Deutschland geholt werden können, wodurch die deutsche Bevölkerung zu einer Minderheit wird, die von Asiaten, Arabern und Afrikanern dominiert wird.

Den ersten Schritt zur Verwirklichung der Studie hat Frau Merkel im September 2015 gemacht und der zweite Schritt ist der Migrationspakt, nach dessen Statuten alle armen Menschen dieser Welt solange nach Deutschland kommen können, bis die deutschen Sozialsysteme komplett ruiniert sind.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.