Das Grauen erreicht seinen Höhepunkt, ein Grüner steht an der Spitze der Beliebtheitsskala des ZDF-Politbarometers

Was ist nur mit dem deutschen Volk los? Ein Volk was sich für intelligent hält, wo noch nie so viele das Abitur absolvierten und anschließend studierten. Anscheinend besteht heute Bildung nur noch in Auswendiglernen, Abschreiben und Plagiieren. Denken und den Verstand benutzen scheint absolut out zu sein, nur so ist es erklärlich, dass ein Habeck von den Grünen bei dem ZDF Politbarometer in der Beliebtheitsskala den ersten Platz einnimmt. Schon schlimm genug, dass eine Merkel bis jetzt dort immer stand, doch jetzt wird die Stufe des Unerträglichen nochmals eine Nummer höher gesetzt. Mag sein, dass bei den weiblichen Politikahnungslosen der Habeck besonders smart wirkt, aber dann hätte man die Baerbock gleich daneben setzen müssen, damit die männlichen Politikahnungslosen auch etwas davon hätten. Keine Ahnung von nichts, haben schließlich Beide und die Baerbock beweist es sogar in jedem Interview.

Allerdings ist es auch schwer, bei dem Gruselkabinett der 10 „wichtigsten“ Politiker die entsprechenden Platzierungen zu finden. Alle stehen gemeinsam für grausame Politik, für die Abschaffung Deutschlands, für Steuererhöhungen, für Masseneinwanderung, für Rentenkürzungen bei den deutschen Arbeitenden (nicht bei Sozialschmarotzern), für eine teure Energiewende, für eine teure Verkehrswende, für eine teure Klimawende, für die Abschaffung der Benzin- und Dieselfahrzeuge, für die Haftung der Bürger bei der Eurorettung, für immer mehr Geld in die EU pumpen und noch viele weitere Schweinereien die der Deutsche zukünftig bezahlen darf. Wer also bei dieser ZDF Abstimmung mitmachte, hatte schon mal den Beweis erbracht von dem politischen Geschehen in Deutschland absolut keine Ahnung zu besitzen, höchstwahrscheinlich noch weniger als Baerbock persönlich.

Bemerkenswert ist mal wieder, dass sich unter den 10 „wichtigsten“ Politiker ausnahmslos Politdarsteller aus dem Parteienblock befinden und kein einziger aus der realen Opposition, der AfD. Es ist natürlich klar, dass bei dem zwangsfinanzierten Staatsfernsehen, was von Politikern aus dem Parteienblock bestimmt wird, kein Politiker außerhalb der Blockparteien erscheinen darf und somit erst gar nicht zur Abstimmungsdisposition stand.

Einen weiteren Beweis für Dämlichkeit, Unverständnis und nicht Wissen erbrachte das Volk auch bei der Parteienzustimmung. 19 Prozent wollen Grün, eine Partei die den deutschen Bürger bis auf das Blut abzocken will, mit Verboten belegt, alles lieb gewonnene wegnehmen will und zusätzlich das Land mit Armutseinwanderern flutet. Ein Fünftel, und wenn man die Linken dazurechnet sogar fast ein Drittel, möchte im absoluten internationalen Sozialismus leben. Also die DDR 2.0, nur zusätzlich ohne verfügbare Energie, ohne Industrie und ohne verfügbare Trabbi’s, aber mit vielen bunten Zuwanderern. Nach 10 Jahren Grün/Linker Herrschaft wäre Deutschland dann in einem 10x schlimmeren Zustand als die DDR 1.0 in 1989. Viel wahrscheinlicher ist aber CDU/CSU und Grün, wobei irgendwann dann auch die SPD wieder mitmischen wird, die benötigen dann eben ca. 20 Jahre um Deutschland in den DDR Zustand von 1989 zu versetzen. Die Volkswünsche sind schon sehr bemerkenswert und anscheinend dient heutzutage Abitur und Studium mehr zum verblöden, als Bildung zu schaffen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Das Grauen erreicht seinen Höhepunkt, ein Grüner steht an der Spitze der Beliebtheitsskala des ZDF-Politbarometers”

  1. Da in diesem Artikel mehrfach auf die ehemalige DDR Bezug genommen wird, hier ein paar Anmerkungen dazu, bei der deutschen Vereinigung brachte die DDR ein von westdeutschen Sachverständigen bewertetes Volksvermögen in Höhe von ca. 620 Milliarden DM, eine Liquiditätsreserve in Höhe von 29 Milliarden DM, ein Devisenguthaben in Höhe von 7,6 Milliarden DM, Kreditforderungen in Höhe von 6,75 Milliarden DM, sowie ein Guthaben auf ausländischen Geheimkonten in Höhe von rund 4 Milliarden DM in die „Ehe“ ein, dem Gesamtbetrag in Höhe von 667,35 Milliarden DM stand auf westdeutscher Seite eine im wahrsten Sinne des Wortes „Mitgift“ (Staatsverschuldung) in Höhe von 538 Milliarden DM gegenüber. Für das gnadenlose Verramschen des Volksvermögens (37 Milliarden m² Forst- und Ackerboden, hunderte von Kombinaten, bzw. deren Grund und Boden mit aufstehenden Gebäuden, etc.) durch die von der BRD übernommenen „Treuhand Gesellschaft“ kann man der ehemaligen DDR Bevölkerung sicherlich keinen Vorwurf machen. Die BRD hätte im Gegensatz zur DDR bereits vor der Vereinigung der beiden deutschen Staaten Konkurs anmelden müssen, weil es mit diesem „Rechtsstaat“ seit seiner Gründung kontinuierlich bergab ging, was man präzise ausgedrückt als strafrechtlich relevante Konkursverschleppung bezeichnet.
    Ob Deutschland von den „GRÜNEN“, oder von anderen MultiKulti Fetischisten in den Staatsbankrott getrieben und mit Millionen gewaltbereiter Ausländer geflutet wird, ist meines Erachtens „wurscht“ und die Opfer von Messermördern interessiert das nach ihrem Ableben auch nicht mehr.

  2. Wenn ich mir die Bewertung der „wichtigsten“ Politiker ansehe, kommen mir ebenfalls erhebliche Zweifel an der Qualität deutscher Intelligenz. An der Spitze ein Mann, für den Heimat ein Bullshit ist, für den es Kulturen und Nationen nicht geben darf, der mit Deutschland nichts anfangen kann. An zweiter Stelle Merkel, die Deutschland in das größte Desaster der Nachkriegszeit geführt hat. Und dann der dümmste Außenminister aller Zeiten, über den alle Welt lacht. Die Frage ist in der Tat berechtigt: „Was ist nur mit dem deutschen Volk los?“ Noch nicht einmal 15% haben begriffen, was in diesem Land gespielt wird. Dass dieses Land bewusst an die Wand gefahren werden soll. Dass Deutschland und Europa mit Migranten geflutet und so mit einem zerstörerischen Multikulturalismus überzogen werden soll. Das pfeifen die Spatzen von den Dächern. Aber wer es nicht hören will, hört es auch nicht. Natürlich mag die Gehirnwäsche des Polit/Medien-Kartells hier eine Rolle spielen. Dennoch kommt mir die Mehrzahl der Deutschen vor wie instinktgelenkte Tiere, die keinen Verstand haben. Aber die Tiere lässt deren Instinkt wenigstens noch das Richtige tun, während die Deutschen wie Lemminge in den Abgrund rennen. Aber die Zeit der links/grünen Rattenfänger wird dann vorbei sein, wenn sie Deutschland in den Ruin getrieben haben. Es könnte sein, dass das nicht mehr allzu lange dauert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.