Hauptsache das Volk glaubt jeden Unsinn, mehr verlangt die Politik nicht

Die Massenmedien betreiben die sichtbare Politik für die meisten Bürger. Alternative Medien liest kaum einer und die Meinung der Massen ist die der Massenmedien. Auch wird die Möglichkeit Bundestagsreden im Internet zu verfolgen äußerst selten genutzt. Somit können die Politiker abseits vom Volk schalten und walten, vorausgesetzt die Massenmedien stehen im vollen Sinn hinter die Parteien und den Politikern. Bei den zwangsfinanzierten Staatsmedien können die Politiker in den Gremien, sofern sie den Altparteien angehören, sogar Programm- sowie Nachrichteninhalte selbst mitbestimmen. Schlechtes ist mit Hilfe der Massenmedien leicht als Gutes den Menschen anzudrehen und fast ein ganzes Volk glaubt es, vorausgesetzt es wird nur oft genug und ständig wiederholt. So funktionierte die Demokratie aus Sicht der sich selbst demokratisch nennenden Politiker schon immer, nur noch nie so krass wie heute.

Die Ergebnisse sind eindeutig, das Volk glaubt die politische EU (nicht die Wirtschaftliche, die ist wirklich gut) und der Euro ist eine gute Sache, die Masseneinwanderung in die Sozialsysteme ist unvermeidbar und zudem alernativlos, die Stromversorgung hat nur über erneuerbare Energien zu erfolgen, muss wegen dem Klima sein und ist vollkommen egal was es kostet, die Luft ist so schlecht und deshalb ist der Diesel zu verbieten, Deutschland ist ein reiches Land und hat deshalb moralische Verpflichtungen, durch den Kauf von billigen Textilien ist der Deutsche schuld an dem Elend in der dritten Welt, Russland und Putin ist böse – der annektiert einfach andere Länder, die USA sind gut – nur Trump nicht usw.. Diese Aufzählung könnte noch unendlich weiter geführt werden, so indoktriniert durch die Massenmedien ist das Volk in Deutschland. Stimmen tut hiervon eigentlich gar nichts, aber Hauptsache ein Volk glaubt den ganzen Unsinn. Besitzt ein Staat so ein Volk, benötigt die Politik keine sachkundigen und fähige Politiker, Ideologen reichen vollkommen aus. Somit ist Deutschland kein logischer, sondern nur noch ein ideologischer Staat.

Wie verlogen die Politik vorgeht ist an dem Beispiel der neuen Schadstoff- und Energieeffizienzmessung für PKW gut vorzuführen. In einem neuen Messverfahren unter anderen Bedingungen, die der Wirklichkeit besser entsprechen sollen, erhöhen sich selbstverständlich die angegebenen Herstellerwerte für Verbrauch und Schadstoffausstoß. Die Werte in der späteren Praxis sind natürlich die Gleichen wie bei dem alten Messverfahren, nur die eingetragenen Werte sind jetzt höher. Doch jetzt kommt die politische Verlogenheit, für die sich besonders die Grünen auch noch loben. Es wird als Gewinn für den Autokäufer politisch dargestellt, denn jetzt bekomme der Käufer realistischere Werte vom Hersteller genannt. Nur dem Autokäufer nützt es gar nichts, denn die Praxiswerte, und nur die sind maßgebend, verändern sich nicht. Aber erst jetzt kommt die politische Verarschung; durch die theoretisch höher angegebenen Herstellerwerte erhöht sich die KfZ-Steuer. Der Autokäufer hat sich ein Auto gekauft, was nicht weniger und nicht mehr Kraftstoff verbraucht, was nicht mehr und nicht weniger Schadstoff ausstößt als bei dem alten Messverfahren, aber jetzt mehr KfZ-Steuer kostet. Obendrein besitzt die Politik noch die Frechheit dem Autokäufer die höheren theoretischen Eintragungswerte als Gewinn der Ehrlichkeit auszulegen, obwohl der einzige Gewinner der Staat und die Politik ist. Ein schönes Beispiel wie verlogen die Politik vorgeht und das lässt sich wiederum auf alles andere was die Politik anstellt anstandslos übertragen.

Übrigens ist die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) nur zum Vorteil der Bürger erstellt. Jeder darf sich freuen jetzt erst mal 3 DIN-A4 Seiten durchzulesen und abzuzeichnen wenn ein Arzt oder Sonstiges aufgesucht wird. Die DSGVO soll im Sinn der Politiker den Bürger vor böse Unternehmen schützen, genau wie der Beipackzettel vor bösen Medikamenten. Doch kaum ein normaler Mensch liest jedes Mal die Beipackzettel oder die DSGVO, versteht oftmals nicht das dort Geschriebene, es wird lediglich als lästig empfunden. Allerdings ist die DSGVO ein neues Verdienstinstrument für Anwälte und das war wohl auch der politische Sinn. Wieder eine Möglichkeit mehr Klagen zu führen und Abmahnungen zu erteilen, eine Verordnung die lediglich den Juristen dienlich ist.

Deutsche Eliten: Unzureichend qualifiziert, lebensfern und hoch ideologisiert

Ein großer Teil des politischen Spitzenpersonals verkörpert das Elend der politischen Eliten des Landes, stellt Gastautor Frank Hennig fest. Unzureichend qualifiziert, lebensfern und hoch ideologisiert. Es sei ein Bildungselend, in dem sich die Betroffenen gut eingerichtet hätten. Dem Land schade es jedoch.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Hauptsache das Volk glaubt jeden Unsinn, mehr verlangt die Politik nicht”

  1. Hallo,
    es ist völlig egal was oder wen Sie wählen! Versprochen wird alles, gehalten nichts! Sollte man doch mal was vernünftiges in Angriff nehmen, werden Monate oder Jahre diskutiert bis dann irgend etwas passiert oder nicht! Das gleiche gilt für die Damen und Herren in Brüssel, die ja alle so schlau, und die absoluten Experten sind! Da wo Hilfe hin muss bei uns, da kommt nichts an, aber Millionen über Millionen z.B. in die verdammte Bauruine BER Berlin , oder die Gorch Fock fließen lassen, das geht! Schuld gibt kein Politiker zu, sondern wird nur an andere weiter gegeben! Wenn es ein Gesetz gegen Steuerverschwendung geben würde, wäre ich der Erste der Anklage erheben würde, und die Damen und Herren würden Ihr ganzes Leben dafür bezahlen! Na ja, bin nur ein kleiner Kfz-Meister der nix zu melden hat! Ob ich nun was schreibe oder in Hamburg fällt eine Schippe um, ist völlig irrelevant! Ich werde jedenfalls nichts und niemanden mehr wählen, weil es KEINEN ZWECK hat, weil alle Parteien gleich sind! Hauptsache den völlig über bezahlten Politikern geht es gut!

    Detlef Köhnsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.