Gutmenschen die im Pseudowohlstand leben gestalten immer mehr die neue Grünen Wählerschaft

Grün ist heute Mode, nicht als Bekleidung aber politisch. War die Partei früher Umweltfanatikern, Feministinnen und ganz früher, in den Kinderschuhen steckend, sogar Pazifisten vorbehalten, so überstreckt heute ihr Wählerpotential eine Bandbreite von gedankenlosen verwöhnten Schülern, Dauerstudenten, bis hin zu den neureichen Pseudowohlstandsmenschen. Kann man bei den Schülern und Dauerstudenten noch von einer Gruppe ausgehen die in ihrem Leben noch nie etwas auf die Kette bekamen, alles geschenkt bekommen und sich in vielen Fällen von Eltern und Großeltern aushalten lassen, so ist die Grüne Indoktrinierung bei den Pseudowohlstandsmenschen schon als bedenklich anzusehen. Hier sollte ein etwas weiterführendes Denken eigentlich eine Voraussetzung sein, denn sie haben es beruflich geschafft ihr Leben in unabhängiger Eigenfinanzierung zu gestalten.

Die durchschnittliche Pseudowohlstandsfamilie ist kinderlos und beidseitig berufstätig. Wohnt in einem Eigenheim, oftmals in den Speckgürteln der Großstädte, besitzt zwei PKW und jettet dreimal im Jahr in Urlaub. Auch Kreuzfahrten auf besonders „umweltfreundlichen Schiffen“ gehört zur Spezialität des Pseudowohlstands. Häufig sind die Pseudowohlständler bei mittlerer Intelligenz im öffentlichen Dienst beschäftigt und ihr beruflicher Aufstieg ist mit „aalglatten Kriechen“ verbunden. Bedeutet ohne selbstständiges Denken immer und stetig den Vorgesetzten dienen und vollkommen unkritisch alle aufgetragenen Arbeiten korrekt auszuführen. So wie diese Menschen während ihrer Arbeit nie nach dem Sinn und Zweck nachfragen, so gestaltet sich auch ihr Privatleben. Sie sind in kirchlichen oder privaten NGOs arrangiert und verkörpern den heute typischen „Gutmenschen“. Sie helfen den Migranten bei den Behörden, damit sie ihre staatlich zugesicherten finanziellen Leistungen auch bekommen. Suchen die richtigen Rechtsbeistände und begleiten die Zuwanderer bei den folgenden juristischen Wegen. Spüren alle Quellen auf, die Steuergeld für zusätzlichen Integrationsbedarf bereitstellen. Machen alles um möglichst viel Steuergeld von der Allgemeinheit für die Migration herauszukitzeln. Was die engagierten Gutmenschen allerdings nicht machen, ist ihr eigenes Kapital für die vermeintlichen Wohltaten einzubringen. Es begrenzt sich alleinig auf das Geld, was andere in Form von Steuern für ihre Vorgehensweisen aufbringen müssen. Gutmenschen fügen der Allgemeinheit zur Befriedigung ihrer persönlichen Einstellungen stets einen Schaden zu. Das ist verächtlich, doch im Grünen Sinn. Ein ähnliches Verhalten besteht bei Grünen Politikern, sie setzen ebenfalls nicht ihr privates Vermögen für ihre Ideologien ein, sondern lassen es grundsätzlich von der Allgemeinheit bezahlen.

Umweltpolitisch stehen die Pseudowohlstandsmenschen ebenfalls zu allen Grünen Ideologien. Doch ähnlich den Grünen Politikern leben sie die eigenen Ideologien nicht konsequent selbst aus. Auf das dreimalige Jetten zu ihren Urlaubsländern, oder den Kreuzfahrten, möchte der moderne Pseudowohlständler sowie Grünen Politiker nicht verzichten. Auch den geliebten SUV gegen ein kleines E-Mobil ohne Reichweite einzutauschen, ist bei Pseudowohlständler sowie Grünen Politikern nicht gerade besonders beliebt. Weil es jedoch an Geld nicht mangelt, wird der Diesel-SUV erst mal gegen einen Benzin-SUV ausgetauscht, der zwar mehr CO² erzeugt, aber zunächst der Grünen Feinstaub Ideologie genüge tut. Im übernächsten Jahr kann dann der Elektro-SUV folgen, Geld spielt keine Rolle, darüber sind neureiche Pseudowohlständler sowie Grünen Politiker stets erhaben.

Der Grüne Wahnsinn hat somit bereits ein ganzes Land befallen, von Schülern bis zu den im Pseudowohlstand lebenden „Gutmenschen“. Somit ist es bald schon selbsterklärend, dass die deutschen Bürger gerne Steuern zahlen. Nach einer UNO Umfrage zahlen die Deutschen sehr gerne Steuern, sogar für öffentlich-rechtliche Medien. Deutschland ist führend bei der Bereitschaft staatliche Abgaben zu leisten.

Deutschland erreichte auf einer Skala von 1 (geringe Akzeptanz) bis 10 (starke Akzeptanz) einen Durchschnittswert von 7,0. In Österreich (6,4) und Kambodscha (6,7) ist die Akzeptanz demnach ebenfalls relativ hoch. Ganz anders sieht es in den Balkan-Staaten Serbien (4,1), Montenegro (3,9) und Mazedonien (3,2) sowie in Brasilien (3,4) aus. Nachzulesen im Spiegel.

Hier ein kleiner Überblick, welche Abgabenarten der deutsche Staat bereithält und worüber sich der Bürger so sehr freut:

Abgeltungssteuer, Baulandsteuer, Beförderungssteuer, Biersteuer, Börsenumsatzsteuer, Branntweinsteuer, Einkommensteuer, Erbschaftsteuer, Essigsäuresteuer, Feuerschutzsteuer, Gassteuer, Gesellschaftsteuer, Getränkesteuer, Gewerbesteuer, GEZ-Gebühren, Grunderwerbsteuer, Grundsteuer, Hundesteuer, Hypothekengewinnabgabe, Investitionssteuer, Jagd- und Fischereisteuer, Kaffeesteuer, Kapitalertragsteuer, KfZ-Steuer, Kinosteuer, Kirchensteuer, Körperschaftsteuer, Konjunkturzuschlag, Leuchtmittelsteuer, Lohnsteuer, Lustbarkeitssteuer, Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, Ökosteuer, Stromsteuer, Rennwettsteuer, Salzsteuer, Schankerlaubnissteuer, Schaumweinsteuer, Schenkungssteuer, Solidaritätszuschlag, Speiseeissteuer, Spielbankabgabe, Spielkartensteuer, Stabilitätszuschlag, Süßstoffsteuer, Tabaksteuer, Tanzsteuer, Teesteuer, Tonnagesteuer, Umsatzsteuer, Vermögensabgabe, Vermögensteuer, Verpackungssteuer, Versicherungssteuer, Wechselsteuer, Wertpapiersteuer, Zuckersteuer, Zündwarensteuer, Zweitwohnungssteuer und noch weitere…

Typisch „Gutmenschen“

Niedersachsen: Rund 1.000 Flüchtlingsbürgen sollen 9,6 Millionen Euro zahlen

Print Friendly, PDF & Email

4 Replies to “Gutmenschen die im Pseudowohlstand leben gestalten immer mehr die neue Grünen Wählerschaft”

  1. Das Phänomen „Grün“ wird uns noch eine Weile beschäftigen. Es wird noch viel Aufklärungsarbeit nötig sein, um die grüne Ideologie als das zu entlarven, was sie ist. Eine Pseudo-Religion zur Entführung der Menschen in eine Phantasie-Welt ohne Realität. Die Flucht aus der Realität ist derart gravierend, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis die Folgen sichtbar und erlebbar werden. Schon jetzt müssen viele für die Träumereien und Phantastereien der Grünen und ihrer Jünger bezahlen: Die Rentner und Sparer, die um ihre Alterssicherung betrogen werden. Die Energiekunden, unter ihnen viele ältere Menschen, die ihre laufend steigende Stromrechnungen kaum noch bezahlen können. Die Dieselfahrer, die plötzlich nicht mehr zu ihrer Arbeit kommen. Aber draußen vor der Tür braut sich noch ganz anderes Ungemach zu sammen. Es bahnt sich ein Konjunktureinbruch an, der begleitert wird von einer durch grüne Politik ausgelöste Strukturkrise. Dann sind es nicht nur einzelne Gruppen die davon betroffen sind, sondern alle. Vor allem, wenn dann damit noch eine Finanzkrise einhergeht. Dann werden die grünen Phantastereien ein jähes Ende finden. Dann werden die Menschen erkennen, auf wen sie hereingefallen sind. Aber dem Mahner in Deutschland ergeht es wie dem Rufer in der Wüste, keiner hört ihn – bis es zu spät ist.

  2. Ob Mambas oder Scharia – Parteien (Vereine) alle diese Einheitsbreiparteien der Bananenrepublik BRVD sind System – der NWO – UNO Germany mit der Länderkennung 275.
    Auch die AFD ist keinen Millimeter besser als die anderen. Fakten aber doch sehr gerne was sagte Gauland und Weidel wie alle Vereine des Regimes Staatsräson für Israel. Sinngemäß für Israel kämpfen und sterben oder stimmt das nicht !!!!!!!!!!!
    Zitat wer die Wahrheit nicht kennt ist nur ein Dummkopf; wer die Wahrheit kennt und sie als Lüge nennt ist ein Verbrecher. Satire gedeckt nach GG Art. 5 Meinungsfreiheit

  3. GRÜNE sind Staats-Parasiten und dekadente Wohlstandsverbrecher

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schroeder-gruene-sind-keine-linke-volkspartei-a2748253.html?newsticker=1 23.12.2018 13:35 info68 Doris Mueller • vor ein paar Sekunden

    DIE GRÜNEN mit Pädo-Fraktion sind weder echt links nach früherem Verständnis noch Kommunisten, sondern dekadente Wohlstandsverbrecher, dle Land und Volk, Institutionen, Werte, Traditionen vernichten mit einer Dreistigkeit ohnegleichen und wahnwitzig unbeirrt ihre Übelstpolitik betreiben wie einst die komischen Wiedertäufer in Münster. Schande auf die, welche sie wählen und wählten, zuletzt um 20%, Schande auf ein Volk, wo so eine Partei möglich und mächtig wurde!!
    Kaum eine Gruppe seit dem Feudalismus und Früh-Kapitalismus lebt so parasitär von Volk und Staat. Die ganze GRÜNe Ökonomie mit Bio, Öko, Solar usw. ist aus sich nicht existenzfähig, sondern das reinste Ausbeutungs- und Subventionsprojekt. Viele Leute können wegen der idiotischen Energiewende die von Jahr zu Jahr erhöhte Stromrechnung nicht mehr bezahlen und sitzen ohne Versorgung im Dunklen, Kalten, Trockenen. Aber was schert die neureichen GRÜNEN das Leid der einfachen Menschen, sie leben ja fett im Wohlstand (wie die ebenso volks-fern entarteten katholischen Oberpfaffen), laut Westerwelle zu 50% im Staat (Berufe, politische Posten usw.), der Rest vom Staat!!
    Man mag an den alten Kommunisten, mit denen das heutige R2G-Milieu der Funktionäre, Laufbahn-Karrieristen, Staats-Akademiker usw. so wenig zu tun hat wie mit echt links von früher, vieles scharf ablehnen wie die brutalen Diktaturen, aber unterhalb dessen haben sie in ihren Ländern noch halbwegs vernünftig, volks- und lebensnah agiert nach den europäischen Traditionen und Mentalitäten, denn derart dekadent und zerstörerisch wie heute durch GRÜN, Merkel, SPD, PDS ging gar nicht in den Mangel-Wirtschaften des Real-Sozialismus von 1918-1990. (js. – 23.12.2018)

    Doris Mueller info68 • vor einem Tag 25.12.2018
    Das stimmt die früheren Kommunisten in den Ostländern haben durchaus auch, soweit es der „Oberste Sowjet“ zugelassen hat, nationale Interessen befördert bzw. teilweise die eigene Kultur sogar besser befördert als das im Westen der Fall war. Alles was sich heute auf der linken Seite tummelt ist ausschließlich destruktiv, die Arbeitnehmerschaft, die Schwächsten in der Gesellschaft und das eigene Gedankengut verratend unterwegs. Ihre Politik stellt auf die Zerschlagung nie zuvor dagewesener liberalen hochsozialisierten Gesellschaften ab, als Waffe dient ihnen der sozialreaktionäre!!!!!! Islam. Dabei kooperieren sie mit allen möglichen internationalen Kriegstreibern und Weltmachtkräften. Die Grünen sind vielfach, auch bezahlter Teil, dieser vor allem deutschfeindlichen Kräfte! Keine Partei in Deutschland ist so eindeutig volks- staats- und verfassungssubversiv wie die Grünen immer schon waren. Das politische herbeiagitieren der heutigen politischen Zustände war immer schon prioriäres Parteiprogramm und nicht etwa der Umweltschutz. Dieser war immer ausschließlich Mittel zum Zweck!

  4. Ich hab mich mal mit so einem Gutmenschen mal gezofft, der hat tatsächlich an wirklich alles geglaubt was die Merkel – Politik uns Bürgern aufdrückt. Ich hab zu Ihm gesagt er sei ein Ja – Sager zu allen Problemen die unser Land hat und sagt auch Ja zu seinem eigenen Genozid. Das hat er nicht verstanden.
    Genau das ist Fatal – Wenn ein Sklave sich einbildet er sei Frei und fühlt sich in dieser Vorstellung glücklich Danke an unser Bildungssystem Schule – Ihr Merkel – Ja Sager habt alles richtig gemacht.
    Das sieht man an den Kinderdemos zum Klima – Wie Eltern glauben können das CO2 giftig sei und man müsse es einsparen – obwohl CO2 in der Natur überall vorkommt. Oder das Kinder in panischer Angst an eine bevorstehenden Klimakatastrophe glauben. Klar das die alles verbieten wollen was unser Leben ausmacht um doch noch das Blatt zu wenden. Völliger Irrsinn. Dabei wurde das Thema Klima schon vor 20 Jahren als Unsinn mehrfach bewiessen. Und jetzt kommt der Schmalz wieder auf den Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.