Politiker propagandieren und lügen um die gewünschten Ideologien umzusetzen

Was die Altparteien heute abgeben, könnte mit viel Wohlwollen zu 70 Prozent als negativ und zu 30 Prozent als positiv Bewertung finden. Die Grünen schaffen sogar einen Negativwert von 90 bis 100 Prozent. Wer sich die Mühe bereitet und ab und an mal die Reden von AfD Abgeordneten zuhört, müsste auf umgekehrte 70 Prozent positive Bewertung gelangen. Die schlechten Werte erreichen die Altparteien weil ihre Politiker zu viel dummes Zug erzählen, schon zuviel gelogen hatten und nur ein Ziel verfolgen; dem Bürger das Geld für ihre politischen Wünsche und Ideologien aus der Tasche zu ziehen. Umschichten und Umverteilen zum Vorteil einer bestimmten Klientel ist ein weiteres Lieblingsobjekt der Blockparteien.

Hierzu gibt es unzählige Beispiele; doch augenblicklich aktuell ist das politisch selbsterschaffene Problem mit den Stickstoffdioxiden. 2008 erließ das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EG, mit dem willkürlichen Wert 40 μg/m3. 2010 wurde diese EU-Richtlinie in nationales Recht umgewandelt und das Bundesimmissionsschutzgesetz entsprechend angepasst. Bis hierhin alles Entscheidungen von Politikern die den Altparteien angehören. Im Wissen dieser Werte wurden jedoch Dieselfahrzeuge immer weiter als besonders klima- und umweltschonend politisch propagandiert. Bis Ende 2011 wurden sogar Euro 4 Diesel als Neufahrzeuge noch anstandslos zugelassen und Euro 5 bis Ende 2016. Heute erlassen diese Politiker der Altparteien Fahrverbote für Euro 4 und Euro 5 Diesel, Euro 6 Diesel folgen bald. Das ist Enteignung von Eigentum, welches ordnungsgemäß zum uneingeschränkten Betreiben erworben wurde. Ebenso der Wertverlust, der den Verkauf des Fahrzeugs im realen Wert unmöglich macht. Aber die verlogenen Leistungen der Politiker gehen noch weiter, indem die NGO Deutsche Umwelthilfe e. V. mit Steuergeldern gesponsert wird. Mit dem Geld der Bürger, die gerade enteignet werden, erstreitet die DUH die Fahrverbote vor Verwaltungsgerichten, die Politiker dann wiederum umsetzen. Diese Schweinerei zusammengefasst: Politiker erlassen in der EU willkürliche Grenzwerte, Politiker setzen die Grenzwerte in nationales Recht um, Politiker betreiben Werbung für Dieselfahrzeuge als besonders klima- und umweltfreundlich, Politiker erlauben und finanzieren mit Steuergeldern NGOs zum klagen vor Verwaltungsgerichten, Politiker verbieten das Fahren von zugelassenen und politisch propagandierten klima- und umweltfreundlichen Dieselfahrzeugen. Obendrauf noch diese besondere Politiker Frechheit: „Wir können daran nichts ändern, es sind politisch erzeugte Vorgaben“. Das ist genau so wenn der Dieb sagt; die Juwelen lagen doch in der Auslage, also musste ich sie mitnehmen.

In der Migrationspolitik läuft es nicht anders, hier wird Migration ausschließlich als nützlich propagandiert. Bei der Kriminalität wird nur die Gesamtbevölkerungszahl zu Grunde gelegt, was zwangsläufig zu einem verfälschten Bild führen muss. Wenn nur die Kriminalität unter dem Migrationsanteil Berücksichtigung findet, erscheint ein ganz anderes Bild und zeigt das die Kriminalität hier weitaus höher liegt als unter der deutschen Restbevölkerung. Das Gleiche gilt für die Beschäftigung, der prozentuale Anteil von Hartz-4 Empfängern unter der Migration ist wesentlich höher als bei den „Menschen die schon länger hier leben“. Die von den Politikern erlassenen Gesetze haben Deutschland zu einem „sozialen Einwanderungsland“ gemacht, indem jeder Einwanderer ohne Arbeitsleistung monatliches Geld erhält, eine kostenlose Wohnung bekommt und seine Familie zur kostenlosen Vollversorgung nachholen kann. Hier hilft auch kein zusätzliches Einwanderungsgesetz, dass ähnlich der Asylgesetzgebung ausgelegt ist. Wenn die offiziellen Arbeitseinwanderer arbeitslos werden, dann genießen sie den Sozialstaat im gleichen Maß, ähnlich jedem Asyleinwanderer.

Klima ist ein weiteres Thema, welches grundsätzlich nur aus Grünen Ideologien besteht. Gerade hat die EU neue CO² Werte festgelegt, die bis 2030 aus Deutschland einen Industriestaat ohne Industrie machen sollen. Strom nur aus erneuerbaren Energien, Industrieanlagen ohne Emission, Heizungen ohne Ausstoß und Autos ohne jegliche Abgase. Bedeutet für den durchschnittlichen Bürger, der nicht das Einkommen eines Politikers erreicht, das er sich kein Auto leisten kann, für Energie Unsummen zahlt und in der sterbenden Industrie auch keinen Arbeitsplatz mehr findet. Grüne Traumwelt ab 2030; die sich allerdings Gedanken machen muss, wie die Migration dann noch zu unterhalten ist.

Wie viel Ahnung die „Grünen Experten“ vom Klima besitzen, ist hier erklärt…

Annalena Baerbock: In Deutschland emittiert jeder Bürger 9 Gigatonnen CO2

Wer Abseits von allen Grünen Ideologien und Lügen mehr über das Klima erfahren möchte, sollte diesen interessanten Artikel lesen…

Die Vergiftung des Klimas

Marc Bernhard: Stickoxid-Grenzwert und Messverfahren [Bundestag 30.11.2018]

Print Friendly, PDF & Email

3 Replies to “Politiker propagandieren und lügen um die gewünschten Ideologien umzusetzen”

  1. Ja, die gute Annalena. Selbst das alte ZIP-Kompressionsprogramm dürfte in der Lage sein, ihre geistige Kapazität auf ein 1 Bit runter zu zippen.

    Lustig am Diesel-NOx: Fahrverbotsurteile wären noch nicht mal rechtlich notwendig. Da steht im Grundsatzurteil nämlich „letztes Mittel“ (ist es nicht), „beschränkte Fahrverbote“ (sind nicht beschränkt) und „verhältnismäßig“ (kann jeder Arbeitsmediziner und Pulmologe nachweisen, dass das nicht verhältnismäßig ist). Auf Gerichte und Kommunen muss man daher genauso einschlagen wie auf die Spacken in Berlin und Brüssel, wenn sie das nicht richtig bewerten können.

    Die CO2-Klimatheorie ist schon deshalb falsch, weil sie gegen physikalische Gesetze verstößt. Auch wenn die Grünen das wollen, die Physik ist eindeutig nicht demokratisch und auch nicht sonderlich humorvoll, wenn man versucht, sie auszutricksen. Sie ist eine vorsätzliche Täuschung, denn sie sagt genau die Werte voraus, die die (vermutlich) korrekte Theorie, in der CO2 nicht vorkommt, auch vorhersagt. Wissenschaftler wie Schellnhuber und andere wissen ganz genau, dass sie betrügen. Näheres bei mir im Blog ab dem 27.12.18

  2. Eine freie Meinung gibt es in Deutschland nicht mehr. Und wenn es sie gibt, wird sie mit allen Mitteln unterdrückt. Das führt dazu, dass die Berichterstattung der „Qualitäts“-Medien alles andere als frei ist. Sie ist darauf ausgerichtet, nur ja nicht die Gunst der Regierenden zu verlieren. Gegen den Stachel löken gibt es in der deutschen Medienlandschaft also nicht. Beste Beispiele hierfür sind die Berichterstattung über die Migration und die Berichterstattung im Falle Maaßen. Wie hier die Wahrheit verbogen und gebeugt wurde, ist schon fast kriminell zu nennen. Aber auch die Berichterstattung über den Klima-Wandel hat mit der Wahrheit nicht mehr viel zu tun. In allen Sparten fahren die Medien „Experten“ auf, die die Wahrheit mit Schaumlöffeln zu sich genommen haben. Da ist nichts angekommen. Dennoch werden diese Experten denjenigen entgegengestellt, die von der Materie, beispielsweise von unserem Wetter (etwas anderes ist das Klima nicht), wirklich Ahnung haben. Die echten Experten werden aber immer lächerlich gemacht. So wird den Bürgern von unserem Polit/Medien-Kartell ein schlechtes Gewissen gemacht, um sie für ihre wirtschaftlichen oder weltverändernden Ziele zu gewinnen. Dazu werden auch alle gesellschaftlichen Gruppierungen, NGO’s, Gewerkschaften und Kirchen auf Linie gebracht. Meinungsfreiheit ade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.