Links steht heute für unlogische Ideologie und Rechts für Bodenständigkeit und Vernunft

Früher stand Links für Kommunismus und Rechts für Kapitalismus, man konnte auch sagen Links war die UDSSR, samt den kompletten Ostblock, und Rechts stand für alles was den USA treu diente. Spätestens nach dem Zerfall der UDSSR sind die alten Begriffe für Links und Rechts Geschichte. Nach dem alten Rechts/Links Verständnis könnte heute durchaus ein alter Linker Rechts sein und ein alter Rechter Links. Die Begriffe verloren ihre alte Deutung und Links steht heute für eine pseudoreligiöse Gesinnungsethik, die den Anspruch erhebt, die alleinseligmachende moralische Deutungshoheit zu besitzen.

Links lehnt alles Vernünftige ab, z. B. die Beibehaltung der Nation mit seinen Grenzen, die Bekämpfung der illegalen Migration, das leistungsorientierte wirtschaftliche Denken, oder die Wertschätzung der traditionellen Familie. Das neue Links verstrickt sich in Widersprüche die nicht funktionieren können, sie fordern Gleichheit und Vielfalt. Doch Gleichheit kann nicht Vielfalt sein, dass widerspricht jeglicher bekannten Logik. Wer einerseits mit Vielfalt Unterschiede fordert und andererseits mit Gleichheit die Vielfalt unterdrückt, lebt nicht logisch sondern in einer ideologischen Traumwelt. Diese für normale Menschen bestehende Unlogik leben die Grünen täglich aus und wollen zusätzlich die normal Gebliebenen mit ihrer unlogischen Ideologie beeinflussen.

Die neuen Rechten sind die Bodenständigen, die Tatsachen erkennen und sich nicht in die neulinke Traumwelt verführen lassen. Sie wollen ihre Nation und Grenzen behalten, sie stehen der illegalen Migration kritisch gegenüber, sie wollen sich nicht von Grünen Spinnern die Industrie und Arbeitsplätze vernichten lassen, sie wollen das der nationale Sozialstaat nicht von der Massenmigration zerstört wird, sie wollen die traditionelle Familie beibehalten, kurzum die bürgerliche und konservative Weltanschauung nicht aufgeben. Rechts bedeutet heute ganz einfach der Wunsch nach einem normalen, traditionellen Leben, ohne linksgrüne Phantasien die später teuer zu bezahlen sind.

Die herrschende Politik mit ihren Gehilfen, bestehend aus Massenmedien, Gewerkschaften, NGOs und Feministinnen, will die linksgrüne unlogische Ideologie jedoch überall durchsetzen. Gemeinsam starten sie den „Kampf gegen Rechts“, gegen die bodenständig gebliebenen Bürger. Ein Kampf der selbst verliehenen Moralhoheit aller linksgrüner Eliten, gegen die Vernunft der noch übriggebliebenen denkenden Menschen im Land.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Links steht heute für unlogische Ideologie und Rechts für Bodenständigkeit und Vernunft”

  1. Außer Logik und Ideologik gibt es auch sehr handfeste Gründe gegen den grünen Hirnwahn. Wenn man nämlich in die Geschichte schaut, kann man feststellen, dass jedes dieser Multi-Kulti-Projekte in einem fürchterlichen Blubad endete. Das gilt selbst für die gerne Rechts angesiedelten imperialistischen Projekte, bei denen man meinte, eine andere Kultur überrennen und dann eingemeinden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.