Als zurückgeblieben, nicht fortschrittlich und unbelehrbar gelten alle Nichtversteher der vorgegebenen Richtung

In den Medien wird alles was der politisch vorgegebenen Richtung gegenläufig ist als populistisch ausgegeben. Somit sind alle dem System angeschlossenen politischen Parteien nicht populistisch, sie müssen lediglich in dem vorgegebenen Strom mitschwimmen. Wer nicht mitschwimmt, ist nach dem Medienverständnis unweigerlich Populist und derzeit wohl nur die AfD. Alles was vorgegeben ist gilt gleichzeitig als modern, fortschrittlich, nützlich und somit als gut für die Menschen. Wer das absolut nicht verstehen will ist ein zurückgebliebener, nicht fortschrittlicher und unbelehrbarer Mensch, der absolut dem vorgegebenen Zeitgeist nicht seinen Glauben schenken möchte. Wer es nicht so vorsichtig ausdrücken möchte benutzt gleich die Totschlagargumente Rassist, Nazi und ewig Gestriger. Für eine kleine Gruppe trifft es durchaus zu, doch die große Masse der „Nichtversteher“ sind weder zurückgeblieben, nicht fortschrittlich oder unbelehrbar und schon gar nicht Rassisten oder Nazis. Das einzige was die „Nichtversteher“ gegenüber den modernen Mitläufern unterscheidet, ist das Erkennen der ewigen politischen Lügen. Dass die späteren Ergebnisse der politischen Lügen in Nachteilen, Gefahren und enormen Kosten enden, die teuer zu bezahlen sind.

Es gibt massenhaft Beispiele für politische Lügen, die füllen ganze Bücher. Die Rentenlüge steht ganz oben; sagte doch Blüm die Renten sind sicher. Heute bekommt ein Durchschnittsrentner nach 45 versicherungspflichtigen Beitragsjahren gerade mal 1.400 Euro monatliche Bruttorente, die nach Abzug von Versicherungsbeiträgen und Steuern vielleicht 1.100 Euro Netto beträgt. Nach Abzug der Fixkosten Miete, Heizung, Strom, GEZ, Telefon etc. bleiben ca. 300 Euro zum Leben übrig und das nur wenn sich die Miete noch im Rahmen befindet. 300 Euro liegen 116 Euro unter Hartz-4, somit ist ein lebenslang beschäftigter Rentner heute ein Sozialfall. Noch schlimmer sieht es bei den Rentnern aus, die, egal ob verschuldet oder nicht verschuldet, keine 45 Beschäftigungsjahre erreichen. Hier liegen die Renten nochmals wesentlich geringer. Somit leben Rentner trotz langen Lebensarbeitszeiten heute im Hartz-4 Niveau, gleichgestellt mit Rentnern die nie gearbeitet hatten. Die nächste politische Lüge betrifft das Sparen. Damit es im Alter eine Zusatzrente gibt, soll in jungen Jahren Kapital gebildet werden. Doch die Politik führte den Niedriglohnsektor ein und setzte die Verzinsung auf Null. Sparen also ebenfalls Fehlanzeige, aber dafür eine Teuerungsrate von 2,5 Prozent mit steigender Tendenz. Steuererleichterungen sind ebenfalls politische Lügen, Energiepreise verdoppelt, Einkommensteuer nicht gesenkt und immer neue Abgabenerhöhungen erfunden. CO² Steuer ist die Nächste, um den Bürger weiter zu belasten. Autos werden in Form von Enteignungen ihres Wertes politisch unbrauchbar gemacht, teure Neue sind anzuschaffen. Der Staat benötigt viel Geld und die meisten Menschen begreifen es immer noch nicht. Grüner Fanatismus und vor allem die Masseneinwanderung kostet und bezahlen muss es die arbeitende Masse. Die Politik verwendet das eingenommene Steuergeld nicht für die Eigenen, damit keine Kinder- und Altersarmut entsteht, sondern für Grüne Philosophie und Masseneinwanderung.

Die ausufernden politischen Lügen wurden bei der Bundestagsdebatte um den UN-Migrationspakt besonders deutlich. Hier wurde behauptet, dass dieser Migrationspakt Einwanderung verhindert anstatt fördert. Um diese Lüge zur Wahrheit zu gestalten, müsste Deutschland den anderen Unterzeichnerländern dafür das Geld geben. Dann könnten diese Staaten ihren Bewohnern die gleichen Sozialleistungen zahlen die Deutschland den „Hineingeflüchteten“ in Deutschland zahlt. Aber vielleicht hat das die Bundesregierung als nächstes vor. Vorsichtig geschätzt kommen 90 Prozent der Migranten nur wegen den Sozialleistungen nach Deutschland, denn wo gibt es sonst kostenlose Wohnungen und monatlich geschenktes Geld. Auch fördert Deutschland die in Afrika und Vorderasien übliche Massenvermehrung in Deutschland vorzüglich weiter, denn nirgends sonst werden ihre Geburten mit zusätzlichen monatlichen Geldgeschenken belohnt.

Deutschland opfert seinen Sozialstaat der Migration, zahlt dafür Minirenten, besteuert alles hoch, verlangt zusätzlich hohe Umweltabgaben, lässt bei der Altbevölkerung Kinder- und Altersarmut zu, zahlt aber allen Eingewanderten hohe Sozialleistungen. Stellt für Großfamilien kostenlos bewohnbare Einfamilienhäuser bereit und stellt locker 5.000 Euro monatliches Bargeld zur Verfügung. Wer das erkennt, ist ein nicht fortschrittlicher, zurückgebliebener und unbelehrbarer Mensch, oder ganz einfach Rassist oder Nazi. Fortschrittliche Menschen zahlen gerne, glauben blind den Massenmedien und meinen es geht ihnen gut. Das Gutgehen dürfte jedoch bei der ausgeübten Politik nicht mehr allzu lange andauern. Gut das ich kein fortschrittlicher Mensch bin und der Politik und ihren angeschlossenen Medien nichts glaube.

HERZZERREIßEND: Willkommen – einfach mal gönnen!

Eine wunderschöne Geschichte, die mitten in Deutschland passiert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.