Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?

Grüne Ideologien werden heute in den Medien als das Nonplusultra den Menschen untergejubelt. Grün verändert die Welt zum Besseren, so wird es gepredigt und viele glauben daran. Die verschwiegene Wahrheit ist jedoch, Grün verwandelt Deutschland in das Schlechte und die Welt wird dadurch keinen Deut besser.

CO² Ausstoß ist zu verringern, bedeutet nach der Grünen Ansicht den Autoverkehr und die Industrie klein zu halten. Dieses Vorhaben senkt unweigerlich die Lebensqualität, vernichtet Arbeitsplätze und schafft neue Armut. Im Gegenzug will jedoch die Grüne Partei immer mehr Menschen nach Deutschland holen und die Bevölkerungszahl drastisch erhöhen. Somit wird der CO² Ausstoß massiv erhöht, denn Menschen stoßen ebenfalls sehr viel CO² aus. Die Bevölkerungsexplosion in Afrika wird dadurch keinesfalls gestoppt, die vermehren sich lustig weiter. Ebenso hört die Welt nicht auf die deutschen Grünen und die ausländischen Industrien, insbesondere in der dritten Welt, blasen ungefiltert weiter große Schadstoffmengen in die Luft. Zusätzlich nimmt der Autoverkehr in den dritten Welt Staaten zu und das häufig mit gebrauchten Fahrzeugen die aus Deutschland exportiert wurden. Es sind Fahrzeuge die in Deutschland den Grünen Sauberkeitsvorstellungen nicht entsprechen, doch im Ausland ungeschadet zu betreiben sind. Weltklimarettung nach Grünen Vorstellungen, in Deutschland alles verbieten und verteuern ohne den geringsten Nutzen für das Weltklima.

In Deutschland wollten die GRÜNEN den Atom- und Kohleausstieg, Strom nur noch aus Windkraft und Solar gewinnen. Wind- und Solarenergie ist teuer und uneffizient, ist ständig von der Wetterlage abhängig. Aus diesem Grund sind nebenher Kohlekraftwerke vorzuhalten um Stromausfälle zu vermeiden. Doppelte Vorhaltung kostet auch doppelt, deshalb der doppelte Strompreis gegenüber Staaten die nicht auf Wind- und Solarenergie setzen. Aber es ist noch nicht das Ende der Grünen Ideologie, die Kohlekraftwerke als Ausgleichshaltung sind ebenfalls abzuschaffen. Also folgt eine weitere Grüne Schizophrenie, als Ausgleich ist Atomstrom aus dem benachbarten Ausland einzukaufen. Hier schließt sich dann die Kette der Grünen Wahnvorstellungen, in Deutschland AKW verbieten weil zu gefährlich, doch im Ausland erlauben obwohl die Gefahr eines atomaren Supergau bei den unsicheren belgischen- und französischen AKW wesentlich höher liegt als bei den sicheren deutschen AKW. Die Gefahr einer atomaren Verseuchung in Deutschland durch belgisch- französische AKW ist wegen der überwiegenden Westwindlage übrigens genau so groß, wie bei einer Eigenbetreibung. Mal wieder Grüne Visionen nicht zu Ende gedacht, aber wenigstens besonders teuer.

Die Natur ist zu retten, steht ganz oben auf der Grünen Agenda. Doch Grün fordert den unbegrenzten Zuzug von Afrikanern und Arabern. Diese von den Grünen gewollten Menschen benötigen Wohnraum und zwar sehr viel. Ganze Häuser für die üblichen Großfamilien und Apartments für die allein einreisenden jungen Männer. Um Millionen Neubürger unterzubringen müssen zwangsläufig Reihenhaussiedlungen für die Großfamilien und Betonklötze für die Apartments der jungen Männer entstehen. Dazu sind Rodungen ganzer Naturflächen unumgänglich und in Betonwüsten zu verwandeln. Hier wird die ganze Grüne Verlogenheit ersichtlich, für die gewünschte Masseneinwanderung können selbstverständlich Naturflächen weichen, denn wenn wir „Menschen geschenkt bekommen“ hat natürlich die Natur zurückzustehen. So viel zu dem Wert Grüner Ideologien.

Wer den ganzen Grünen Schwachsinn jedoch finanzieren soll, darüber findet man bei Grün natürlich nie eine Antwort. Industrie einschränken, Autoverkehr reduzieren und damit verbunden Arbeitsplatzverluste im produzierenden Gewerbe. Jedoch Schaffung von vielen unproduktiven Arbeitsplätzen im verwaltenden, lehrenden und sozialen Bereich. Also nur Arbeitsplätze die aus Steuergeldern zu finanzieren sind. Doch wer soll die Steuermittel aufbringen, wenn die produktiven Steuerzahler immer mehr wegbrechen sollen? Steuerzahler die aus Steuergelder ihr Gehalt beziehen, können es nämlich nicht. Dazu sind Millionen gewünschte Einwanderer zu alimentieren, die nur Kosten verursachen aber keinen Nutzen. Doch diese Fragen brauchen Grüne Politiker nicht zu beantworten, denn sie werden von den Medien indoktrinierten Menschen trotzdem gewählt.

Wie es mit dem Umweltbewusstsein bei den Grünen wirklich aussieht beweisen bestens ihre Politiker selbst. Sie rufen ständig wir sind dagegen, aber jetten mit Privatflugzeugen oder zumindest im Linienflieger in der 1. Klasse rund um den Globus. Reisen in dicken spritfressenden Luxuslimousinen quer durch Deutschland um ihren ideologischen Unsinn den Menschen zu verbreiten. Nehmen persönlich alles mit, was dem Steuerzahler viel Geld kostet und ihrem Wohlbefinden dienlich ist. Konkrete Antworten auf konkreten Fragen können sie grundsätzlich nie abgeben und weichen ständig mit dummen Gerede den Kernpunkten aus. Aber weite Teile des Volkes wollen die Grünen Schauspieler als ihre Volksvertreter, dieses lässt gleichzeitig tief blicken wie es mit dem politischen Verständnis im Volk aussieht.

Leser vergleicht Schulze mit Schülersprecherin | Die Richtigen Fragen Spezial 02

Die Zuschauer in der Townhall waren sichtlich genervt von der Grünen-Spitzenkandidatin Katharina Schulze, weil sie kaum konkrete Antworten im BILD-Talk lieferte.

Grüner Größenwahn als Grundstein einer Destabilisierung Bayerns

Streitfragen lassen Grünen-Spitze verzweifeln | Die Richtigen Fragen Spezial 01

Im BILD-Talk „Die richtigen Fragen Spezial“ stand die Spitzenkandidatin der Grünen in Bayern, Katharina Schulze, Rede und Antwort. Doch die meisten Antworten waren wenig konkret.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.