Die Grünen bürden den Deutschen einen Schuldkomplex auf, verteuern und verbieten alles und erkennen nicht den Grund des Klimawandels

Die Deutschen sind in der Masse ein naives Volk, nicht im einzelnen, aber in der Gesamtheit. Im einzelnen sind viele sehr wohl auf ihren persönlichen Wohlstand bedacht, so wie die Politiker im Land es ihrem Volk vorleben. Doch in der Gesamtheit möchten viele als Gutmenschen gelten, indoktriniert durch die Medien, von Millionen scheffelnden Redakteuren, Publizisten, Künstlern und Märchenerzählern aller Art. Nur so ist der Aufschwung der Grünen zu erklären und die Meinung im Volk zu verfestigen, dass mit einer Partei, die alles noch schlechter und teurer gestaltet als das derzeitige Regime aus CDU/CSU und SPD, genau diese Regierung zu bekämpfen wäre. Dabei ist mit einfachen und normalen Denken das aufgebaute Lügengerüst der Grünen ganz leicht zu durchschauen; einfach selbst denken und den Sprachrohren von CDU/CSU, SPD, GRÜNE nicht jede Lüge unhinterfragt den Glauben schenken.

Kaum einer will den Klimawandel total leugnen, nur den Klimawandel erzeugt nicht Deutschland mit seinen bereits stark gereinigten Euronorm Fahrzeugen oder den paar noch vorhandenen Kohlekraftwerken. Hier wollen die GRÜNEN lediglich nach dem bekannten Schuldprinzip den Deutschen die Schuld aufbürgen. Hauptverursacher ist die Menschenmassenvermehrung in der dritten Welt, immer mehr Menschen stoßen naturgemäß immer mehr CO² aus. Des Weiteren entstehen genau in dieser dritten Welt immer mehr Industrieanlagen, die dazu noch zur Gewinnoptimierung der deutschen Eliten aus Altteilen der ehem. deutschen Industrieanlagen bestehen. Hier werden ungefiltert, so wie in Deutschland in den 60er Jahren, schädliche Umweltabgase tonnenweise ungefiltert in die Atmosphäre geblasen. Zusätzlich nimmt der Autoverkehr in der dritten Welt sprunghaft zu, aber nicht mit nach Euronorm gereinigten Fahrzeugen, sondern mit Fahrzeugen die innerhalb Deutschlands und teilweise der EU keine Zulassung erhalten. Ungereinigte Fahrzeuge, teilweise von Deutschland aus exportiert, bestimmen das Straßenbild der dritten Welt. Mit Menschenmassenvermehrung und ungereinigter Industrie ist hauptsächlich die dritte Welt für den Klimawandel verantwortlich, aber davon kein Wort von den GRÜNEN.

In Deutschland selbst wollen die GRÜNEN keinesfalls etwas gegen den Klimawandel ausrichten, nur bestimmten GRÜNEN Eliten die Gewinnoptimierung garantieren die das steuerzahlende Volk finanzieren muss. Für die GRÜNE Windkraft Ideologie sind ganze Grünflächen abzuholzen und riesige Stromtrassen von Nord nach Süd zu erstellen. In 20 Jahren sind die Windräder Schrott und wohin mit den ganzen Abfall? Hier gibt es keine grüne Idee. Für witterungsbedingte Stromausfälle sieht die grüne Ideologie den Ankauf ihres verhassten Atomstrom aus dem Ausland vor, auch hier grüne Schizophrenie auf der ganzen Linie, Hauptsache für den Stromkunden wird es besonders teuer. Die GRÜNEN fordern immer mehr Menschen aus Arabien und Afrika an, sie benötigen immer mehr Wohnraum und Energie. Wieder sind Grünflächen für entstehende Betonwüsten abzuholzen und mehr Windräder zu erstellen. Immer mehr Menschen die CO² ausstoßen, Autos nutzen und der Bedarfsanpassung zur Folge natürlich weniger Grünflächen vorhanden bleiben. Nützlichkeit für den Klimawandel mal wieder Fehlanzeige, offensichtliche Grüne Lügen die das Volk dank der positiv ausgelegten Grünen-Berichterstattung gar nicht wahrnimmt.

Unübertroffen bleibt die Grüne Atomlüge, die dem Dummmichel weismacht sein Land wäre ohne AKW sicherer. Frankreich und Belgien ist vollgepackt mit AKW, auch grenznah betrieben. Passiert der Supergau ist bei der vorherrschenden Westwindlage Deutschland genauso mit atomarer Verseuchung befallen, als bei der Betreibung im eigenen Land. Dazu kommt, dass die AKW in Frankreich und Belgien nicht nach den hohen deutschen Sicherheitsnormen betrieben werden und die Störanfälligkeit wesentlich höher liegt. Aber jeder Grünen Lüge scheinen weite Volksteile hörig zu sein und das ist eine viel größere Gefahr.

Infografik: Grenznahe Atomkraftwerke  | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Es bleibt festzuhalten, dass Umwelt- und Klimaphantasien nicht tatsächlich einzuhalten sind, sondern nur der Grünen Ideologie entsprechen müssen. Die dritte Welt darf ungeschadet das Weltklima verändern, rundum Deutschland dürfen ungeschadet AKW betrieben werden und Deutschland darf den Atomstrom teuer einkaufen. Deutschland soll weitere Millionen Menschen aus Arabien und Afrika aufnehmen, dafür Wälder abholzen und zu Betonwüsten umformen. Der erhöhte CO² Ausstoß und der Energiebedarf der neuen Menschenmassen ist dann mit Fahrverboten und verschärften Heizungsanlagenrichtlinien auszugleichen, also immer mehr Verbote und gestiegene Kosten. Verbote und Kosten- Abgabenerhöhungen bedeuten die eigentliche Grünen Ideologie, die von einer immer größer werdenden Bevölkerungsmasse als erwünschens- und erstrebenswert angesehen wird. Wo hat die ständige und unaufhaltsame Medienindoktrinierung das deutsche Volk nur hingeführt?

Dank Klimaschwin… äh …wandel: Wahlerfolg für Grüne

Kurze Ausschnitte aus ‚Presseclub’ und ‚Presseclub nachgefragt’, vom 21.10.2018; ergänzt durch div. andere Ausschnitte. Thema der Presseclub-Sendung am 21.10. war, „Unser Parteiensystem zersplittert – Gefahr oder Chance für die Demokratie?“. Die ganze Sendung (‚Presseclub’ und ‚Presseclub nachgefragt’) kann unter https://www.ardmediathek.de/tv/Presse… angesehen werden.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Die Grünen bürden den Deutschen einen Schuldkomplex auf, verteuern und verbieten alles und erkennen nicht den Grund des Klimawandels”

  1. Ich erinnere an den sauren Regen und das Waldsterben, an das Ozonloch hervorgerufen durch FCKW; jetzt die CO²-und die Diesel-Lüge. Alles Finten der Grünen! Plastik in den Weltmeeren kommen zu 90% auf Ländern in Süd-Ost-Asien. Aber die EU verbietet Ohrstäbchen und Plastikgeschirr. Vorreiter bei all diesen Klimalügen natürlich DE.
    Nicht zu vergessen, die atomare Verstrahlung des Pazifiks durch Fukuschima; aber wir legen unsere Atomkraftwerke still. Aktuell ist die Braunkohle dran, obwohl die Grünen damals im NRW-Landtag für die Abholzung des Hambacher Forstes gestimmt haben. Aber für Windkraftanlagen werden Waldgebiete abgeholzt.
    Hier: https://www.zdf.de/politik/frontal-21/gruen-gegen-gruen-100.html und
    hier: https://www.watergate.tv/die-heuchelei-der-gruenen-abholzung-der-waelder-fuer-windparks/

    Welches Ziel hat diese naive Partei? Aus dem Hochtechnologieland DE ein Bio-Agrarland zu machen; aber wohl ohne Milchwirtschaft, denn Kühe furzen Methan! Und wenn alle Deutschen zu Vegetariern und Veganer mutieren, beschweren sich diese „Grünen“ darüber, dass wir den Tieren die Nahrung wegfressen.
    Die sind so was von realitätsfern und bekloppt. Wer wählt solche Naivlinge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.