Die Lügen der bestimmenden Politikklasse, Analphabeten sind Fachkräfte und Migrationskritiker sind Rassisten

Wie indoktriniert man ein Volk? Mit Vorgaben der herrschenden Politikklasse und den ausführenden Massenmedien, ganz vorne dabei natürlich das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen. Die klassischen Rechts / Links Begriffe, einst für Kapitalismus und Kommunismus stehend, haben ausgedient und bedeuten heute für Rechts lediglich Migrationskritiker, also die Bösen, und für Links die Migrationsbefürworter, also die Guten. Somit stehen heute CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE bis hin zu den originalen LINKEN alle für Links, denn Links heißt Gut und keiner möchte zu den Bösen gehören. Somit haben sich die Massenmedien klar zu Links bekannt und entsprechend fallen dann alle Meldungen aus, die das Volk täglich berieseln.

Ausgelöst hat dieses politische Dilemma Kanzlerin Merkel höchstpersönlich, mit kräftiger Unterstützung von SPD, GRÜNEN und LINKEN. In den Medien wurde die vollkommene Willkommenskultur ausgesprochen und ausgeschrieben. Wohlweislich das größtenteils Lügen die Verbreitung fanden, denn die verursachenden Politiker sowie die Medienschaffenden waren selbstverständlich nicht so dumm, dass sie selber glaubten was unter dem Volk Verbreitung fand. Doch wie die Politiker und Medien selbst, wollte natürlich die Volksmasse ebenfalls zu den Guten gehören und glaubte weitverbreitet alles was die Medien so von sich gaben. Nur relativ wenige waren skeptisch und wussten was in Deutschland geschieht, dass die ankommenden Menschen nicht die prognostizierten Fachkräfte aller Art waren, sondern Analphabeten, Kriminelle, Terroristen oder einfach nur Versorgungssuchende. Heute wo die Tatsachen die Lügen immer mehr einholen, wird die Anzahl der Gutgläubigen geringer und die Anzahl der Skeptiker entsprechend größer. Natürlich ist das für die verursachenden Politiker und Parteien ein großes Gräuel, denn welcher Politiker wünscht sich nicht das seine Lügen immer weiter von dem dummen Volk geglaubt werden.

Mittlerweile bricht schon die erste Panik unter den Politikern aus, vom Bundespräsident bis zum kleinsten Ortspolitiker wird vor „Rechts“ gewarnt, vor Rassismus, Nazitum oder Hass. Nur geht dieses politische Verhalten wieder einmal an den Tatsachen vorbei, denn die Migrationskritiker sind weder „Rechts“, noch Nazis, Rassisten oder hasserfüllte Menschen. Sie haben lediglich die Lügen der Politik erkannt und fangen an die Tatsachen zu begreifen, welche die Politiker den Menschen einfach übergestülpt hatten. Auch wenn die Migrantenkriminalität von den Medien und der Politik weitestgehend verschwiegen wird, so ist sie trotzdem vorhanden. Ebenso das sich zu 90 Prozent die eingereisten Migranten nicht selbst versorgen können und von Sozialhilfe und Kindergeld leben. Zusätzlich so manch einer noch mit Betrügereien und Kriminalität sein Lebensunterhalt aufbessert. Das sind alles Tatsachen worüber Medien nicht berichten und Politiker schweigen. Auf Dauer ist ein ganzes Volk nicht zu belügen, denn wer die Tatsachen nicht ehrlich benennen will, bekommt irgendwann Reaktionen und die können unter Umständen schon mal heftig ausfallen.

Ehrlichkeit währt am Längsten, diesen Spruch sollten vielleicht auch einmal übersättigte, egoistische und lebensfremde Politiker beherzigen, dann würde bei den Menschen auf lange Sicht mehr erreicht. Politiker geben grundsätzlich keine Fehler zu, dass ist hinreichend bekannt. Doch sollte nicht zu offensichtlich gelogen werden, denn wenn 98 Prozent ohne jegliche Papiere einreisen, aber alle ein Smartphone besitzen, dass unerklärlicher Weise nicht abhanden kam, können unmöglich Fachkräfte gekommen sein. Was kam ist hinlänglich bekannt, es kamen Dauersozialhilfeempfänger, Glücksritter und Wohlstandssuchende, wobei vielleicht mal in der dritten Generation (also nach 60 Jahren) eine Fachkraft zu erwarten ist. Selbst bekannte Tatsachen werden von den Medien und Politikern immer weiter abgestritten, selbst tausendfach widerlegte Lügen sind krampfhaft aufrechtzuerhalten. So kann die Politik kein Vertrauen zurück gewinnen. Ein großer Teil der Bevölkerung, selbst unter den alten CDU/CSU und SPD Anhängern mit Ausnahme der GRÜNEN Anhängern, weiß was für Menschen kamen, dass sie aus bildungsfernen und religionsfanatischen Ländern nach Deutschland strömten, größtenteils ausbildungsresistent sind und teilweise einen Hang zur Kriminalität und zum Terrorismus besitzen. Doch nichts gibt die herrschende Politik zu, stattdessen sieht sie überall Nazis, Rassisten und Hass. Nur mit derartigen politischen Verhalten wenden sich immer mehr Menschen von den etablierten Parteien ab und das mit vollem Recht.

Heute wählt die Bevölkerung Schwedens und es sieht ganz danach aus, dass die etablierte Politik dort ihr Denkzettel erhält. Es bleibt nur zu wünschen, dass bei den nächsten Wahlen, und vor allem bei der nächsten Bundestagswahl, die Blockparteien in Deutschland ebenfalls einen richtigen Denkzettel verpasst bekommen. Ständiges lügen muss doch irgendwann einmal abgestraft werden. Oder sehe ich das mal wieder falsch?

Verfassungsschutzpräsident Maaßen riskiert sein Amt, um ein Zeichen zu setzen

Wird der mutige Schritt den Verfassungsschutzpräsidenten das Amt kosten, aber auch viele Bürger zum Umdenken bewegen? Er erklärte öffentlich zu den von der Bundeskanzlerin behaupteten Hetzjagden: „Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.