Der Medien-Mainstram schürt Angst vor einem Bruch der Fraktionsgemeinschaft CDU/CSU, obwohl sich nichts Wesentliches ändert

Die Mainstream-Medien schreien vor Angst, dass bei einem Bruch zwischen CDU und CSU die Welt zusammenbrechen würde. Dass das verlogene Konstrukt EU auseinanderfallen könnte und italienische Verhältnisse Deutschland heimsuchten. Doch was würde passieren? Zerbricht die Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU hat Deutschland zwei Parteien mit dem verlogenen „C“ vorne weg, die bundesweit wählbar sind. Das ist sogar ehrlicher, weil es eine Option mehr für die Wählerschaft gibt. Ob es eine wirkliche Option darstellt, wird allerdings erst die Zukunft zeigen, inwieweit sich die beiden dann getrennten Parteien gegensätzlich entwickeln. Das wäre zunächst aber auch alles, was sich in Deutschland ändern würde.

Leidtragende wäre lediglich die AfD, denn sie würde Wählerstimmen an die CSU abgeben müssen. Liefert jedoch die CSU nicht die Erwartungen, wovon auszugehen ist, gewinnt die AfD die verlorenen Wählerstimmen schnell wieder zurück. Die Trennung CDU / CSU müsste noch nicht einmal zwangsläufig das Ende der Merkel Ära bedeuten, denn SPD, GRÜNE und LINKE würden Merkel weiter stützen. Einen Merkel getreuen Nachfolger wie Kramp-Karrenbauer, oder selbst Laschet, würden sogar von der FDP mitgetragen. Politik Änderungen in Deutschland sind somit vollkommen ausgeschlossen, es würde sich rein gar nichts ändern, zumindest solange die CDU keine Abkehr der grünen Merkel Politik selbst einfordert.

Es würde in Deutschland zwei Lager geben, ein Konservatives mit den Parteien CSU und AfD und ein links-grünes Lager der übrigen Parteien. Ausschlaggebend ist der zukünftig auftretende Richtungsstreit in CDU und FDP, zu welchen Lager sie zukünftig tendieren sollen. Auszugehen ist zukünftig trotzdem mit Koalitionen aus CDU, CSU und einem oder zwei Koalitionspartnern aus dem links-grünen Lager. Zwar würde die CSU eine Koalition mit der AfD eingehen, doch bei der CDU wird es auch zukünftig auf kategorische Ablehnung stoßen. Es wird sich also an der betriebenen Politik nur unwesentlich etwas ändern. Die Migrationspolitik wird sich etwas „modifizieren“, doch grundsätzlich nicht ändern. Ebenso bleibt die EU eine heilige Kuh und der Geldfluss des deutschen Steuerzahlers zu den südeuropäischen Schuldenstaaten nie abreißen. Russland Bashing wird weiter betrieben und Trump verteufelt, die Massenmedien und das Staatsfernsehen können die Volksgesinnung nach wie vor weiter bestimmen.

Nein, die Mainstream-Medien brauchen sich nicht fürchten, es ändert sich nach einem Bruch der Fraktionsgemeinschaft CDU/CSU nichts Wesentliches. Die Massenmedien, vorneweg das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen, dürfen ganz beruhigt sein, die Manipulation eines ganzen Volkes können sie auch weiter im vollem Umfang durchführen. Die Masseneinwanderung im Sinn der EU und den NGOs wird auch weiter Deutschland ungezügelt treffen. Parallelgesellschaften, einschließlich No-Go Areas, können ungehindert wachsen, die Islamisierung ungehindert fortschreiten und die Kriminalität im gewohnten Umfang ansteigen. Grenzen sind nur innerhalb der EU Erlaubnis zu schützen, Steuern und Abgaben sind zum Wohl der Migration und der EU-Staaten kontinuierlich zu erhöhen, die Lebensarbeitszeit ist zu verlängern und die Renten sind zu kürzen, alles bleibt wie gehabt. Deutschland ist politisch nicht mehr zu retten, dieses kann nur noch das Volk selbst erreichen, sofern es das überhaupt will.

100 Tage Groko: Eine Bilanz des Schreckens! – AfD-Fraktion im Bundestag

Horst Seehofer: Macht er Grenze zu oder buckelt er vor Merkel?

Wird Seehofer endlich seine Drohung wahr machen? Oder wird er vor Merkel wieder buckeln ? Zur Zeit sieht es nicht danach aus. Es wird Zeit. Das Land stirbt und Merkels Siedlungspolitik aus dem Orient.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.