Deutschlands Regierung zahlt und zahlt, aber nicht für das eigene Volk, von dem holt sie nur das Geld für die internationale Umverteilung

In Deutschland gibt es anscheinend nur wenige Menschen die sich über ihre hohen Steuer- und Sozialversicherungsabgaben ärgern. Sie wählen treu und brav über Jahrzehnte hinweg die Parteien, die sie monatlich wie eine Weihnachtsgans ausnehmen. Diese hohen Abgaben basieren auf einer jahrzehnte fehlgeleiteten Politik, die für Europa und dem Rest der Welt ausgerichtet ist, nur nicht für die eigene Bevölkerung. Seit September 2017 hat Deutschland erstmals eine Partei im Bundesparlament, die in den Debatten durch ihre Redner den vollkommen abgehobenen und über arroganten Politikern der Altparteien die Wahrheiten vor die Köpfe wirft. Natürlich haben die Politiker der Altparteien keinerlei Verständnis für die Wahrheiten, weil sie den Begriff „Wahrheit“ gar nicht mehr kennen. Sie leben in einem selbst aufgebauten Lügengerüst, das es vehement zu verteidigen gilt. Wer Jahrzehnte ein Volk belügt, der kann nur noch lügen und wird jetzt gezwungen die Lügen gegen die Wahrheiten zu verteidigen. Die Politiker der Altparteien genießen lediglich den Vorteil, dass Bundestagsdebatten kaum einer im Volk verfolgt und die Massenmedien die Lügen der Altparteien immer noch dem Volk als Wahrheiten unterjubeln.

Das die Einführung des Euros finanzpolitisch der größte Fehler der Nachkriegszeit war, ist beim Volk ebenfalls kaum noch im Gedächtnis. Mir war es schon 1998 bewusst, als das Parlament mit großer Mehrheit die Ablösung der DM durch den Euro beschloss, dass der Euro eine Fehlgeburt werden muss. Wirtschaftlich total ungleiche Staaten eine gemeinsame Währung überzustülpen, kann nicht funktionieren. Die wirtschaftliche Angleichung existiert heute noch nicht, nur Deutschland haftet heute mit 900 Milliarden Target2 Salden und dem ESM Einlagefond für die Schulden der Euro Staaten. Weiter ist Deutschland der größte EU Nettozahler mit derzeit ca. 35 Milliarden Euro jährlich, die nach dem Brexit nochmals um ca. 12 Milliarden steigen. Griechenland wird mit einer Hilfezahlung nach der anderen mit deutschen Steuergeld unterstützt, Italien fordert 250 Milliarden Euro Schuldenerlass und andere finanzschwache Euroländer werden noch folgen. Deutschland wird mit den Geldern seiner Steuerzahler alles bezahlen, ein bedingungsloses Grundeinkommen für Italiener und die Renten für Franzosen, Griechen, Spanier, Portugiesen und jedem weiteren EU Staat der deutsches Steuergeld verlangt. Für die Altparteien ist der Euro das Nonplusultra, denn geben sie den Euro auf, dann bricht ihr über Jahrzehnte aufgebautes Lügengerüst wie ein Kartenhaus zusammen.

Deutsche Renten hingegen werden zerstört, zum einem über die politisch gewollte Rentenniveauabsenkung, von derzeit bereits sehr niedrigen 48 Prozent des Durchschnittseinkommens bis auf 43 Prozent in 2030. Zusätzlich werden die privaten Zusatzrenten wertlos, geschuldet der Nullzinspolitik der EZB. Aber das hält die etablierte Politik nicht davon ab, hohe Steuern und Sozialabgaben zu verlangen. Die niedrigen BVA Renten und die niedrigen Zusatzrenten werden besteuert und mit Sozialversicherungsabgaben belegt, die Zusatzrenten sogar mit dem vollem (doppelten) Krankenversicherungsbeitrag. Alleine das Rentenbeispiel besagt, dass die Altparteien nichts für ihr eigenes Volk übrig haben. Allerdings können locker Rentenzahlungen in die Türkei, oder in andere Länder, für Angehörige der ehem. Gastarbeiter monatlich gesendet werden. Von Steuersenkungen hält die etablierte Politik ebenfalls wenig, sie verschleudert lieber ihr eingenommenes Steuergeld. Offiziell 20 Milliarden Euro für Asylanten jährlich, wobei jedoch noch mal ca. 20 Milliarden Euro Asylausgaben der Länder und Kommunen zuzurechnen sind. Das ist aber noch nicht alles, versteckte Kosten für Hunderttausende Asylklagen und sonstige Wohltaten fallen zusätzlich an. Die echten Asylkosten werden sich um die 50 oder 60 Milliarden Euro jährlich einpendeln. Nur um die Dimension mal aufzuführen, mit 50 Milliarden Euro jährlich könnten den 21 Millionen Rentnern in Deutschland eine monatliche Rentenzusatzzahlung von 200 Euro gewährt werden und etliche Rentner brauchten nicht mehr in Mülltonnen nach Essbarem suchen. Dann gibt es derzeit noch ca. 2,2 Millionen Hartz-4 Empfänger mit Migrationshintergrund, Tendenz stetig steigend. Wird hier mal ein Betrag von 800 Euro monatlich für jeden angenommen (Geldleistung, Miete, Heizung), sind es nochmals ca. 21 Milliarden Euro pro Jahr.

Nur die drei Positionen, jährliche EU Zahlungen ca. 47 Milliarden Euro, jährliche Asylkosten ca. 50 Milliarden Euro und Hartz-4 Leistungen für Migranten ca. 21 Milliarden Euro ergeben pro Jahr 118 Milliarden Steuergeldausgaben, die Deutschland bei einer Politikführung die nur für das eigene Volk ausgelegt wäre, nicht aufbringen müsste. Doch diese Ausgaben sind ja bei weitem noch nicht alles, hinzu kommen diverse Kindergeldzahlungen in das EU Ausland, wobei es sogar egal ist ob es echte, fremde oder nur fiktive Kinder sind. Milliarden Euro Steuergeld, das als Entwicklungshilfe in korrupte Staaten transferiert wird. Zahlungen für diverse Kriegseinsätze, wo Deutschland nichts zu suchen hat und noch etliche Zahlungen die eine Regierung, die für das eigene Volk eintritt, nie zahlen würde.

So ist es nur als Hohn aufzufassen, wenn jetzt der neue Gesundheitsminister höhere Pflegeversicherungsbeiträge fordert. Ein Staat, der seinem Volk die höchsten Steuer und Sozialabgaben abnimmt um diese für Sozialleistungen an die ganze Welt zu verteilen will allen ernstes die Bevölkerung immer mehr schröpfen, um noch mehr Geld für das dubiose Politikverhalten zu erhalten. Was in Deutschland abläuft, ist selbst beim besten Willen nicht mehr nachvollziehbar. Eine Politik die mit Macht ihr eigenes Volk zerstört, ist weder tragbar noch hinnehmbar.

AfD – Peter Boehringer – BRILLANTE Rede: „Groteske Betrugssystem gegen Deutschland“

Print Friendly, PDF & Email

5 Replies to “Deutschlands Regierung zahlt und zahlt, aber nicht für das eigene Volk, von dem holt sie nur das Geld für die internationale Umverteilung”

  1. Wir Deutschen wissen im Grunde genommen nichts! In Schulen wird diktatorisch vorgelogen was wir hören sollen, die Wahrheit ist nicht erwünscht. Unsere Wahlen sind seit 1956 illegal und trotz Bestätigungen in den Jahren 2012 und 2017 sind unsere Politiker weiter am Lügen. Diese Lügen verbreiten sich in der EU und werden von den EU-Staaten mit übernommen. Beste Beispiel sind die Lügen der Verfassungsgerichte, die nur noch für Politische Seiten urteilen. Unsere Industrie mauschelt was das Zeug hält, aber unsere Politik schaut weg. Alles nur um den Menschen vorzugaukeln, das wir unsere Steuern für unsere Umwelt zahlen. Die wohl größte Lüge in diesem Land. Zusätzlich werden dann von deutschen Medien sogenannte Kriegstreibereien betrieben, um Deutschland als Schlachtfeld zu hinterlassen. Dank Merkel haben wir in dieser Entwicklung einen riesen Schritt nach vorne gemacht und dürfen gespannt sein, wann unsere Bürger sich unterwerfen müssen, der EU Diktatur.

  2. Heute zahlen wir für Kriege, woran nur der Binden und dessen Orligaren sich bereichen und wir Deutschen, die Kolonie sind. Nur amerikanisches Freiheitsgefühl hat soll gelten. Kriegsverbrecher sind auch die Amerikaner und nicht nur Putin. Die Freiheit lässt Grüssen Die Untertanen.

  3. Wir haben die dümmste Regierung aller Zeiten,deren Ziel. nur eins hat,nämlich Deutschland mit Asylanten,Asylförderer,und bereits Abgelehnte einreisen lässt die im anderen EU Land bereits Abgelehnt wurden,ist Hirnrissig.Ein normales Hande
    l wäre nämlich die Grenzen zu schließen da hier bereits seit 2015 von BRD vielzuviele reingelassen wurden und deutsche mit Ihr Leben bezahlt haben wird von allen Ministern unterdrückt was jedermann weiss.Deutschland wird in kürze das erste EU Land sein,das bis zur Selbstaufgabe alles hierher herbeiruft,ist Sträflich,(siehe Eid),denn Schaden von Deutschen abwenden und zum Wohle der Deutschen zu handeln,haben alle ihr Eid gebrochen.Jaaaa,es kotzt nur noch an wenn man alles hinnehmen muss.
    Deutschland a der.
    Diese Regierung schädigt Deutschland wie keine Regierung zuvor.(Merkel hat den Tod Deutschland,s eingeläutet.Scholz(kommt aus DDR),und erklärt stolz jeden Tag in deutsche Medien wo die Milliarden Euros hingeworfen werden.
    Schade,denn man hat mit Unruhen in der Bevölkerung gerechnet,aber mit ihren stolz aufgesetzten Gesetze der Volksverhetzung hat man tatsächlich alle „“ruhiggehalten und im Angstmodes übergeleitet,hey und es wirkt.
    Armes Deutschland du wirst nicht mehr lange Deutschland heißen.2000%nicht.
    Egal,geht Volk nicht auf die Straße hat es nichts anderes verdient.

  4. Was geschieht mit einer „Melkkuh“ die keine Milch mehr geben kann?
    Bisher war es immer so, dass sie dann geschlachtet wurde und wir werden zur Zeit „ausgeschlachtet“.
    Sagte nicht Bismarck:
    „Wenn die Deutschen zusammenstehen, dann schlagen sie den Teufel aus der Hölle“doch wo findet man noch Deutsche?
    Sind wir noch ein Volk? Hat nicht Merkel diesen Begriff bereits schon abgeschafft, indem sie von länger hier lebenden und neu hinzugekommen sprach?
    Aus uns hat man ein Mischvolk gemacht und ein Mischvolk hat nicht die Interessen eines wahrhaften Volkes. Wir sind somit ein zerrissenes Volk und brauchen einen zum Recht stehenden Patrioten wie Höcke, der wie kein anderer unsere Geschichte, das Schicksal von uns Deutschen kennt. Er hat alle Voraussetzungen in meinen Augen, das deutsche Volk wieder zu vereinen. Denn so kann es nicht weiter gehen. Kein Volk der Erde vernichtet sich selbst.

  5. Auch bei der für 2023 geplanten „Rentenerhöhung“ um 3,5 % wird nunmehr massiv mit der Wahrheit gelogen. Sie wird als „kräftige Rentenerhöhung“ verkauft, obwohl es sich tatsächlich um eine kräftige Verminderung der Kaufkraft der Renten handelt. Die gegenwärtige Inflationsrate liegt bei 10,7 Prozent. Nach einer Rentenerhöung von 3,5 Prozent verbleibt eine Kaufkraftminderung von 7,2 Prozent oder mehr. Für Armutsrentner ist der Verlust noch größer, wenn man die Inflationsrate von mehr als 20 Prozent für Lebensmittel berücksichtigt.

    Verheerend dürfte sich auch die geplante Umstellung des Rentensystems auf Aktienrenten auswirken. Ich zweifle nicht daran, daß die gezahlten Beiträge dann zum erheblichen Teil in solche Bereiche fließen, in denen es schon jetzt absehbar ist, daß die betreffenden Konzerne schon bald in die Dauerinsolvenz gehen, d.h., keine Gewinne mehr auschütten können (abgesehen von Mammutprovisionen für Manager und Vorstandsmitglieder), sondern am Dauertropf des Staates hängen.

    Auch bei der Sache mit Corona schimmert plötzlich noch ein ganz anders Licht hindurch. Ist es nur ein versehentlicher Schuß ins eigene Knie, oder deutet es auf einen neuen Trend hin, die Wahrheit nunmehr scheibchenweise zuzugeben?

    Immerhin: In den ARD-Nachrichten vom 5.11.2022 erschien jetzt ein meiner Ansicht nach sehr bedeutender Satz: „Eine erhöhte Sterblichkeit, vor allem wegen der Corona-Pandemie, sorge laut dem Bericht gleichzeitig für geringere Ausgaben der Rentenkassen“. Was noch fehlt, ist ein Satz wie „Auch die Pflegekassen wurden durch das Massensterben in den Alten- und Pflegeheimen erheblich entlastet.“

    https://www.tagesschau.de/inland/renten-erhoehung-bericht-101.html

    Auch die Sache mit der Reduzierung des Strom- und Gasverbrauchs hat ihr Geschmäckle. Noch ist da fast gar nichts fest entschieden, und vor allem steht offen, ob da überhaupt etwas zeitnah kommt oder ob alles am Ende nur totverschleppt wird. Fest steht wohl zunächst nur die Sache mit der 20-Prozent-Einsparung.

    Ich rechne mal: 1 Grad weniger in der Wohnung sind (überwiegend) 6 Prozent Gaseinsparung. Das bedeutet bei bisheriger Raumtemperatur von 20 Grad eine Abkühlung von 3,3 Grad, also „gemütliche“ 15,7 Grad. Bei aus finanziellen Gründen bisherigen 19 Grad wären das dann „gemütliche“ 14,7 Grad. Ist es das, was die Regierung mit „niemand muß im Winter frieren“ gemeint hat? Oder war damit nur gemeint, daß man ja anstatt wohnen für 49 Euro monatlich mit dem Bus hin- und herfahren kann, weil es in den Bussen 18 Grad warm sein darf?

    Meine Meinung: Nicht das ist beabsichtigt, was vorab als Wohltat gelobhudelt wird, sondern fest beabsichtigt ist nur, was ganz am Ende der Kette wirklich geschieht. Kein Mensch kann derart dämlich sein, das nicht zu erkennen, was sich selbst eine Amöbe in fünf Minuten ausrechnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert