Braucht Deutschland eine neue Regierung die nur pro Migration eingestellt ist, doch ansonsten alles verschlechtert?

Die Politik und ihre angeschlossenen Medien beklagen das Deutschland derzeit keine Regierung hat, bzw. nur eine Geschäftsführende. Doch mal ehrlich gesagt, braucht Deutschland eine neue Regierung, wobei schon im Vorfeld feststeht das alles schlechter wird?

Fast jeder zahlt Steuern, in Deutschland bestimmt nicht zu wenig, vom Azubi bis Rentner. Alles ist mit Verbrauchssteuern belegt und zusätzlich lässt sich die Politik ihre Sonderwünsche gerne mit weiteren Abgaben finanzieren, z. B. EEG-Umlage. Werden wirklich mal Steuersenkungen beschlossen, dann erhöht sich auf der anderen Seite die Abgabenspirale. Das verläuft in der Regel nach dem Prinzip geben und nehmen, wobei das Nehmen immer höher ausfällt. Ich gebe dir monatlich 20 Euro Steuernachlass, aber zur Finnanzierung meiner Sonderwünsche zahlst du 50 Euro extra pro Monat. Das geschieht natürlich verdeckt, sodass es kaum einen auffällt. Die Abgabenerhöhungen sind vielschichtig verteilt, häufig in den kommunalen Abgabensumpf versteckt. Wer nun die Mehreinnahmen erhält, Bund, Land oder Kommune, kann dem Bürger relativ egal sein, im Endeffekt zahlt der Durchschnittsverdiener mehr und hat anstatt dem angepriesenen Gewinn von monatlich 20 Euro, 30 Euro weniger im Portmonee. Die Steuersenkung wird in den Medien groß propagandiert und die Abgabenerhöhungen nirgends genannt. Schon feiert die Politik ihren Erfolg und stellt eigentlich nur unter Beweis, wie verlogen sie ist.

Die neue Regierung, sollte sie zustande kommen, wird genau nach diesem Prinzip handeln. Sie verspricht bereits im voraus Steuersenkungen, obwohl sie sich das bei der hohen Staatsverschuldung und Millionen hereingeholten Sozialhilfeempfängern gar nicht leisten kann. Die Lügen dieser neuen Regierung sprengen alles vorher Dagewesene. Versprechen Steuersenkungen und müssen gleichzeitig die Sozialausgaben in noch nie vorhandener Weise erhöhen. Das dies nicht passt, müsste bereits ein Grundschüler der 4. Klasse erkennen, nur fast ein ganzes Volk will es nicht begreifen, Lügenmedien machen’s möglich.

Was hat die neue Regierung in der nächsten Legislaturperiode vor? Zunächst den Familiennachzug in Millionenstärke. Bedeutet die zusätzliche staatliche Alimentierung von Millionen Menschen über Jahrzehnte. Die Finanzierung der bereits im Land befindlichen, ca. 2 Millionen, eingelaufenen Migranten. Weiter rechnet die neue Regierung mit einer Zahl von mindestens 200.000 jährlich einlaufenden Neumigranten, was aber auch durchaus Millionen sein können. Auch diese Menschen bedürfen einer lebenslangen Alimentierung durch den Staat. Doch welche Vorschläge zur Finanzierung des Migrationswahnsinns erbringt die Politik? Hier ist alles Fehlanzeige, kein ernstzunehmender Vorschlag wird von der Politik eingebracht. Es herrscht das große Schweigen und es soll den fatalen Eindruck hinterlassen, dass sich die Masseneinwanderung selbst finanziert. Dieses Schweigen und Lügen ist das gefährliche an der von allen etablierten Parteien getragenen Merkel Politik. Denn die Finanzierung ist zu tragen und wenn nicht über Steuererhöhungen, dann über eine gewaltige Kostenexplosion der gesamten staatlichen- und kommunalen Abgabenmaschinerie.

Irgendeine Gebrauchsfunktion ist von den meisten Migranten zukünftig nicht zu erwarten, wer nach 1.300 intensiven Unterrichtstunden in kleinen Gruppen immer noch nicht das einfachste Deutsch spricht, was bei über 80 Prozent der Fall sein soll, wird sein gesamtes Leben in Deutschland als Sozialhilfeempfänger, auf Kosten des Steuerzahlers, verbringen. Worin sich jedoch fast alle Migranten auszeichnen, ist in der Massenvermehrung. Viele Kinder bedeutet Reichtum ohne selbst zu arbeiten und wie sie dann zu kostenlos bewohnbaren Häusern gelangen, viel Kindergeld und alle möglichen finanziellen Hilfen vom deutschen Staat erhalten, bringen den Großfamilien die vielen ehrenamtlichen „Flüchtlingshelfer“, natürlich ganz uneigennützig, bei.

Dann wäre noch die Migrantenkriminalität, die gemäß Politik und Staatsmedien nur aus Einzelfälle besteht. Aber auch Einzelfälle mehren sich und bei Millionen Einwanderern sind Einzelfälle eben doch nicht ganz so einzeln. Um diesen Kriminalitätsanstieg zumindest etwas abzumildern bedarf es Tausende neuer Polizeistellen, die nicht zu einem Nulltarif zu bekommen sind. Erschwerenderweise stellt die Politik der Polizei und der Justiz nur eine sehr schwammige Gesetzgebung zur Verfügung, sodass die Strafverfolgung sehr oft im Sand verlaufen muss. Des Weiteren sind Milliarden in neue Haftanstalten zu investieren, sonst kann die Polizei und Justiz kriminelle Migranten überhaupt nicht festsetzen. Wenn weite Teile des Volkes die finanziellen Auswüchse immer noch nicht spüren, so wird zumindest der Anstieg der Kriminalitätsrate einem größeren Volksteil so langsam bewusst.

Doch was hat die neue Regierung vor um die Migration und die damit verbundenen Kosten einzudämmen, welche Vorschläge gibt es denn hier überhaupt? Kurz gesagt, keine! Alle wirksamen Mittel werden von der Politik kategorisch abgelehnt. Grenzen bleiben offen und unkontrolliert. Geldleistungen werden nicht auf Sachleistungen umgestellt. Lager zur zentralen Flüchtlings- und Migrantenaufnahme werden nicht eingerichtet. Asylverfahren werden nicht verkürzt und über die Zeitschiene wird das Bleiberecht erzwungen. Abschiebungen sollen wenig bis gar nicht erfolgen. Gesetzesänderungen zum Familiennachzug erfolgen nicht. Massenvermehrung wird mit Geld gefördert. Häuser werden zum kostenlosen bewohnen zur Verfügung gestellt. Reichtümer in den Herkunftsländer werden nicht auf die Sozialleistungen angerechnet. Alters- und Identitätskontrollen werden nicht durchgeführt, Politiker wollen sich von Migranten genau so belügen lassen, wie sie das deutsche Volk belügen. Die Sozialkassen sind für die Migration zur Plünderung freigegeben. Es wird nichts getan um Migration einzudämmen, nur Maßnahmen ergriffen die der Förderung dienlich sind.

Die neue Regierung, wenn sie mal zustande kommt, betreibt ausschließlich Politik pro Migration und lässt diese von ihrem eigentlichen Volk bezahlen. Braucht Deutschland dafür eine Regierung?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.