Jamaika Koalition, ein Garant für die weitere Masseneinwanderung, inklusive ungezügelten Familiennachzug

Natürlich wird die bevorstehende Jamaika Koalition nichts Gutes für Deutschland bedeuten, nur vielen Menschen im Volk interessiert es nicht. Denen ist es egal, wer Deutschland immer weiter in den Abgrund zieht. Der Wahlausgang belegte es, denn es war nur die AfD, die Änderungen bei der weiterführenden Masseneinwanderung versprach. Alle anderen Parteien windeten sich entsprechend ihrer Art, Seehofer (CSU) oder Lindner (FDP), indem AfD Forderungen unglaubwürdig kopiert wurden. Merkel (CDU) und Schulz (SPD) vertraten wiederum „ein alles richtig gemacht zu haben“ (was sollten sie als Verursacher auch anderes sagen). LINKE und GRÜNE machten überhaupt keinen Hehl daraus, jedes Jahr weitere Millionen Migranten in Deutschland sehen zu wollen, um alle zu alimentieren. Immerhin erhielten LINKE und GRÜNE fast 20 Prozent Stimmenanteil, somit waren Einfünftel der Bevölkerung für die totale, unbegrenzte Einwanderung von neuen Sozialhilfeempfängern. CDU und SPD gaben ca. 47 Prozent der Wähler ihre Stimmen, diese Menschen wählten teilweise bewusst und teilweise unbewusst die weitere Masseneinwanderung. Ca. 17 Prozent der Wähler glaubten den Lügen von CSU und FDP, und werden innerhalb der Jamaika Koalition bitter enttäuscht, falls diese Wählergruppe skeptisch gegenüber Masseneinwanderung steht. Das Ergebnis bedeutet nichts anderes, als eine absolute Volkszustimmung von 84 Prozent für die unbegrenzte Fortsetzung der Masseneinwanderung aus arabischen und afrikanischen Staaten. Nur ca. 13 Prozent entschieden sich konsequent gegen Masseneinwanderung. Die verbliebenen 3 Prozent entschieden sich für unrelevante Parteien, die chancenlos waren in den Bundestag einzuziehen.

Die SPD, als mitverursachende Partei des Migrations-Chaos, wählt geschickt den Weg in die Opposition. Hier kann die SPD wesentlich unauffälliger, am Wahlvolk vorbei, ihre katastrophale Masseneinwanderungs- und Deutschlandvernichtungspolitik betreiben. Allerdings unter dem schmerzlichen Verlust von vielen hochdotierten Pöstchen ihrer Parteispezies. Der Focus der Massenmedien liegt bei der neuen Jamaika Koalition, die mehr oder weniger die Masseneinwanderung mit Lügen schön reden muss. Natürlich hilft der Medien-Mainstream gerne dabei, an vorderster Front das politisch bestimmte zwangsfinanzierte Propagandastaatsfernsehen, gleich folgend von den unzähligen Political Correctness Lügenmedien.

Die erste Bewährungsprobe für die Jamaika Koalition wird die Familienzusammenführung sein. Es ist der größte Schwachpunkt in der Asylgesetzgebung, an dem jedoch keine Partei, außer die AfD, rütteln möchte. Arabische Familien sind Großfamilien in Clan-Struktur, folge dessen werden Millionen Familienangehörige, legal auf der Gesetzesgrundlage, Deutschland erreichen. Das heute in Kitas und Schulen der Großstädte der Kinderanteil zu 90 Prozent aus der Migration stammt, sind die Folgen der Asylgesetzgebung mit zugesicherten Familiennachzug. Vor ca. 30 Jahren holte die Politik die Libanon Flüchtlinge, samt ihrer Großfamilien, nach Deutschland. Das Ergebnis sind unzählige entstandene Parallelgesellschaften mit No-Go Areas, Kriminalitätsauswüchse und Clan-Herrschaft. Nur Steuern oder gar Sozialversicherungsbeiträge zahlen diese „Fachkräfte“ kaum, aber plündern mit ihrem Kinderreichtum stetig die Sozialkassen. Das die Politik daraus gelernt hätte, Fehlanzeige. Die heutigen Menschenmassen aus Arabien und Afrika, die die Politik jetzt nach Deutschland schafft, übersteigen die Libanon-Flüchtlinge von vor 30 Jahren bei weitem. Es bedeutet, dass die Parallelgesellschaften und No-Go Areas (was eigentlich Landnahmen sind) in ca. 20 Jahren den hundertfachen Wert des heutigen Zustands erreichen können. Die Politik schafft nichts weiteres, als aus Deutschland ein Vielvölkerstaat zu errichten. Jugoslawien war ein Vielvölkerstaat und das Ende ist bekannt. Doch genau dorthin treibt die herrschende Politik Deutschland. Durch die ständigen Plünderungen der Sozialkassen durch einreisende Migranten entsteht zwangsläufig eine weitreichende Armut und was macht der Mensch der nichts mehr zu verlieren hat? Er entfacht einen Bürgerkrieg, um die von der Politik genommenen Lebensräume wieder zurück zu erobern.

Aber soweit ist es noch nicht, doch die Jamaika Koalition, mit kräftiger Unterstützung der SPD Opposition, wird Deutschland den Untergang wieder ein Stück weit näher bringen. Ungebremste Masseneinwanderung, in Verbindung mit ungezügelten Familiennachzug, wird in den nächsten 4 Jahren Deutschland bestimmen. Der Sozialstaat wird weiter durch Migranten ausgehöhlt und die Kosten permanent steigen. Doch der Michel merkt es noch nicht und erwählte sich ein kleines Stück weiteren Untergang wieder einmal selbst.

Athen: „Mama Merkel, open the door“ – Flüchtlinge protestieren für Familiennachzug nach Deutschland

Familiennachzug – Deutschland am Limit? Ein Vorgeschmack…

Syrer genießt Familiennachzug für seine 4 Frauen und 23 Kinder – 360.000€ Sozialhilfe jährlich

Print Friendly, PDF & Email