Die Logik der Systemmedien: Wer die Lügen glaubt ist intelligent, wer die Lügen nicht glaubt ist dumm

Es ist die Aufgabe der Systemmedien den Bürger für die etablierten Parteien, einschließlich ihrer Polit-Eliten, zu begeistern oder zumindest zu sensibilisieren. Dabei bedienen sich die Medien oftmals den plumpsten Variationen. So ist zu lesen, dass der AfD Wähler zumeist ein Arbeiter ist und dazu noch relativ wenig Bildung besitzt. Weiter ist er überwiegend männlich und zwischen 40 und 50 Jahre alt. Die Aussage das Arbeiter niedrig gebildet sind ist neben der Lüge hier noch zusätzlich diskriminierend, was der Medien-Mainstream sonst im höchsten Maß anprangert. Im Umkehrschluss ist dann anzunehmen, dass alles intelligent ist was nicht arbeitet, weiblich ist und allen Ausführungen der etablierten Politik und Massenmedien tiefsten Glauben schenkt. Also ohne eigenständiges Denken jede politische Lüge als Wahrheit empfindet und dafür sehr gerne immer mehr Steuern und Abgaben zahlt.

Systemmedien erfinden immer neue Ausdrucksweisen um nicht diskriminierend zu wirken, denn das ist lediglich beim „deutschen Arbeiter“ erlaubt. So werden kriminell gewordene Araber als sonnengebräunt bezeichnet und Schwarzafrikaner als besonders stark gebräunt. Somit sind sämtliche Rückschlüsse auf die Nationalität mediengerecht für den Bürger ausgeräumt, oder etwa doch nicht?

Gerne verschweigen die Systemmedien die Glanzleistungen der Politik, wo z. B. eine Rentnerfamilie im Zweipersonenhaushalt mit ca. 1.000 bis 1.200 EURO Rente monatlich auskommen muss. Wer dann Glück hat wohnt für vielleicht 500 EURO Warmmiete, sodass ca. 500 bis 700 EURO zum Leben verbleiben, einschließlich noch zu zahlender Stromkosten. Zumindest ein Ehepartner hatte für die Rente 40 bis 50 Jahre Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt, um gerade so eben im Alter überleben zu können. Eine frisch in das Land geholte Migrantenfamilie mit 2 Kindern erhält vom Staat ca. 1.800 EURO Sozialleistungen, zusätzlich kostenloser Wohnung, kostenloses heizen, kostenloser Krankenversorgung, kostenloser Vollmöblierung, kostenloser Vollintegration, egal ob mit oder ohne ergebenden Sinn. Die Migrantenfamilien brauchen nicht zu arbeiten, wenn ihnen die staatlichen Sozialleistungen ausreichen können sie bis zu ihrem Tod ohne irgendwelche Probleme in Deutschland verbleiben. Illegaler zusätzlicher materieller Zugewinn bleibt in den Parallelgesellschaften der Migration weitestgehend dem Staat unbemerkt, sodass Einwanderer neben ihren lebenslang erhaltenden Sozialleistungen wahre Reichtümer an horten können. Die deutsche etablierte Politik hat zwar ein Asylgesetz erschaffen und verschärft es angeblich sogar, doch angewendet wird dieses Gesetz nie. Von der gesamten Migrationsmasse sind bestenfalls 10 Prozent Einwanderer nach dem bestehenden Asylgesetz im Land, alle anderen sind geduldet oder sogar ausreisepflichtig. Doch das interessiert der regierenden Politik nicht, sie zahlt jedem Eingereisten und noch einreisenden Migranten alle nur erdenklichen Sozialleistungen, die Teile des deutschen Volkes genommen wurden und andere Teile des deutschen Volkes monatlich für die Migration zahlen müssen.

Jeder Bürger der in Tatsachen denkt wird von den Systemmedien als „dumm“ abgestempelt und jeder Bürger der die verlogene Politik der Eliten glaubt, wird als „intelligent“ hochgejubelt. Dieses hat System und bringt der etablierten Politik die benötigten Wählerstimmen. Und wenn das dann immer noch nicht ausreichen sollte, wird der Begriff „Nazi“ zu dem Begriff „dumm“ von den Systemmedien hinzugefügt und das „Totschlagargument“ ist wiedermal komplett. So erhalten die Medien die Dauerkanzlerin künstlich oben, obwohl sie die Hauptverursacherin allen entstandenen Übels darstellt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.