Holland hat gewählt und die deutschen Medien und Politiker zeigen sich in vollster Zufriedenheit

Bei den Wahlen im Nachbarland Holland hat Wilders nicht die Stimmen erhalten, die er sich erhofft hatte. Doch trotzdem hatte Wilders gewonnen und nicht verloren. Alleine die Lügenmedien heben Politiker und Parteien die massiv Stimmen verloren hatten, aber dem System angehören, in die Siegerrolle. Rutte ist mit seiner Partei zwar stärkste Fraktion geworden, doch hat gleichzeitig erheblich Stimmen verloren. Wilders, mit seiner Partei zwar nur zweiter geworden, hat jedoch erheblich Stimmen dazu gewonnen. Die Sozialdemokraten, die erdrutschartig verloren, werden ebenfalls in dem Medien Mainstream nicht als die Superverlierer dargestellt. Die Systemmedien erzeugen grundsätzlich eine Stimmung, dass alle Menschen in Europa für die EU, den Euro und die Migration sind. Also dass das Volk entsprechend geschlossen hinter dem politischen System der Einheitsparteien steht.

Dieser mediale Zirkus hat System für das System. Es soll bereits im Vorfeld verkünden, dass Le Pen und der Front National bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich chancenlos sind. Ebenso soll in Deutschland die AfD, unter Zuhilfenahme der systemtreuen Medien der Eliten, bis zur Bundestagswahl unter die 5Prozent Hürde fallen, damit der politische System-Einheitsbrei im Bundestag unter sich bleibt und innerhalb des Parlamentes jedes Lügen ohne abgegebene Erklärung akzeptiert wird. Echte Opposition meiden macht- und geldbesessene Politiker wie der Vampir das Weihwasser.

Es gab im Nachbarland Holland noch eine andere Überraschung, die muslimische Partei zieht in das holländische Parlament ein. Diese Partei wurde von ehemaligen Politikern der Sozialdemokraten gegründet und nahm natürlich der Sozialdemokratie die Stimmen weg. Hier wird der SPD und den GRÜNEN in Deutschland noch etwas bevorstehen. Sind es doch gerade diese beiden Parteien, die um die gesamte muslimische Wählerschaft buhlen. Diese Parteien wollten den Doppelpass und wollen jetzt das Wahlrecht für alle Ausländer. Sind die Doppelpassinhaber schon fast ausschließlich Muslime, so sind fast alle in Deutschland lebenden Ausländer ebenfalls Muslime. Bilden diese Menschen in Deutschland ihre eigene Partei (Erdogan wird schon dafür sorgen), dann hat sich der ROT/GRÜNE Traum endgültig ausgeträumt. Sie wollten zwar das Wahlrecht für Ausländer zu ihrem eigenen Parteienvorteil, doch setzen dann Muslime, auch Extreme, in einem eigenen Parteiverbund in den Bundestag und den Landtagen. Bei dem immer weiteren politisch gewünschten muslimischen Zuwachs in Deutschland, könnte eine muslimische Partei auf Anhieb 20 Prozent Wählerstimmenanteil erhalten.

Hier zeigt es sich, was das politische Establishment der Eliten mit Deutschland zukünftig vorhat. Eine arabisch dominierte Gesellschaft, die in allen politischen und öffentlichen Feldern vertreten ist. Eine muslimische Partei wäre bestimmt bei CDU, SPD, GRÜNEN, LINKEN und FDP sehr erwünscht, dafür würden diese Parteien sogar hochbezahlte Parlamentssitze gerne opfern (Ersatzposten für nicht benötigte Politiker stehen sowieso immer zur Verfügung, die EU zeigt es vor). Bekämpft werden muss nur die AfD, denn sie verweigert als einzige Partei die arabische, muslimische und afrikanische Unterwanderung Deutschlands, und das ist wahrscheinlich in den Augen der etablierten Parteien, einschließlich aller derer Politiker, höchstgefährlich.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Holland hat gewählt und die deutschen Medien und Politiker zeigen sich in vollster Zufriedenheit”

  1. Wahl in NL – und alle „Demokraten“ jubeln über den Sieg der VVD von Rutte.

    Doch die PVV von Wilders wird als Verlierer(?) gehänselt und dem Schulz(nicht ihm) von der deutschen SPD fällt ein Stein vom Herzen, weil nach seiner Freude die Rechte keine Oberhand gewann und somit sich das „Gute“ durchgesetzt hatte. Doch abwarten, Wilders hat zwar rechnerisch 2017 verloren, aber die Widersprüche werden in den Niederlanden infolge dieser Multikulti-Gesellschaft noch größer werden – so wie sich bei uns die Wut ballt. Die eigentliche Gefahr für totale Überfremdung droht weniger wegen Ruttes Partei – die Unruhestifter und Bevormunder (wie bei uns) sind dort die Partei GL (Grün-Linke) und dazu die Partei DENK. Mit Ausnahme der Möglichkeit, wenn Rutte eine Koalition mit diesen Türöffnern bildet – dann ist Ende des sozialen Friedens.

    Die GL setzte sich aus versprengten Einheiten der ‚Communistische Partij van Nederland‘, ‚Pacifistisch Socialistische Partij‘, ‚Katholieke Volkspartij‘ und den ‚Evangelische Volkspartij‘ zusammen. Ein Zusammenschluss von (bisher) erfolglosen Kommunisten, Kirchlichen/Karitativen und enttäuschten Sozialisten.

    Dieselbe Suppe, die auch bei uns von den Grünen und Linken reflektiert wird. Die DENK-Partei ist ein Podium für die türkische AKP und deren muslimische Grundsätze.
    Diese Partei unterstützt im Wesentlichen die Interessen der Türken in DE. Doch man kann durch Erdogans Ansinnen erleben, wie sich Deutsche und Türken voneinander rhetorisch zunehmend abgrenzen – es gibt die Integralen und leider auch die türkisch-Nationalisten. Letztere fühlen sich nur Deutschland wohl, weil sie hier machen können was sie wollen – auch Polizei verprügeln. Aber ihr Herz schlägt von Weitem für die Türkei. Das passt nicht und schafft Unruhe bei uns!

    Man muss also die GL und die DENK streng im Auge behalten, da sie zunehmend ihre Wähler aus den NL-Neubürgern und den Türken rekrutieren und eine Welt der zügellosen Gesetzlosigkeit anstreben und die nationalen Befindlichkeiten der NL-Bürger insgesamt auslöschen wollen. Man sieht es an der Entwicklung der Stimmenverteilung und jüngsten Parteienbildung: Auch in den Niederlanden sind eine Übermacht der Muslime und geistig verwirrten Grün-Kommunisten im Kommen.

    Setzen sich diese Karzinome der elitären Bevormundung und sozialen Aushöhlung auf Kosten der Arbeitenden der alt-nationalen Bevölkerung durch, ist Europa ein Sumpf von Dutzenden eingewanderten Völkern, die uns nur als Wirt missbrauchen, da massenweise Arbeitsplätze nicht vorhanden sind und soziale Sicherungssysteme infolge dessen zusammen brechen werden.

    Für alle europäischen Staaten steht viel auf dem Spiel, da offensichtlich die bisherigen nationalen Staaten ihre Rechte an fremde Kulturen und Nationen im eigenen Land abtreten.(Merkel hält ja an ihrer Flüchtlingspolitik fest)
    Fragwürdig ist aber, die nach Masseneinwanderung schreiende Linke und Grüne – die auch hier ihren Lebensstandard haben wollen, laufen nun selbst Gefahr als „zukünftige verarmte Minderheit“ zu enden.
    Die Lüge von demografischer/rassischer Auffrischung wegen Nachwuchsmangel – also Auffüllung fehlender Arbeitskräfte, ist der krankeste verrückteste Grund den unsere Eliten verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.