Der nächste große Flüchtlingsansturm erfolgt erst 2018 und jeder Flüchtling ist in Deutschland ein politisch gewünschter Migrant

In Deutschland ist Wahljahr und alle Medien, die staatlich Zwangsfinanzierten und die dem System angepassten „freien Medien“, halten sich mit Meldungen über Flüchtlings- oder Migrationsströmungen diskret zurück. Es soll der verfälschte Eindruck bestehen, die deutsche Polit-Elite aller etablierten Parteien hat echte- und falsche Flüchtlinge sowie das Migrantenaufkommen im vollen Griff. Sogar die offenen Grenzen sollen den Eindruck vermitteln, dass diese unter der vollkommenen Kontrolle stehen und die Polit-Schauspieler tatsächlich dazu in der Lage sind offene Grenzen geschlossen zu halten. Natürlich sind das alles Phantasien der Mainstream-Medien, mit nur dem einen Ziel: die Systemparteien mit ihrer „bewährten Politikergarde“ auch über 2017 hinaus an der Macht zu halten.

Die Werbung für das System betreiben ebenfalls alle Talkmaster, die im Dienste der staatlichen und privaten Telemedien stehen. Hier werden gerne die politischen Vertreter des politischen Systems und der unterschiedlichsten NGO‘ s eingeladen. Damit dieses dann nicht zu offensichtlich erscheint das hier lediglich eine Einheit der gleichen Meinung anwesend ist, darf manchmal auch ein Systemkritiker dazu stoßen. Doch mit gelernten und vorgegebenen Fragestellungen der Talkmaster und überproportionaler Redezeit der Systemvertreter wird hier gezielt die Meinung des Systems an den Zuschauer geleitet. Der Systemkritiker ist als „Unrechtsmensch“ darzustellen und das Ziel einer Massenmanipulation für die Systemmeinung ist erfolgreich erreicht. Große Volksteile sind mal wieder in die Spur des Systems gebracht, was sich dann in Wählerstimmen auswirken kann.

Natürlich wird der Flüchtlings- und Migrantenansturm erst wieder von 2018 bis 2020 in voller Stärke einsetzen, denn dann können die Politiker des Systems ungehindert ihre Vorhaben des großen Bevölkerungsaustausches umsetzen. 2021 ist das darauffolgende Wahljahr und in diesem Jahr ist von den Systemparteien zu verkünden: der Bevölkerungsaustausch ist jetzt abgeschlossen. Was dann ab 2022 erfolgt ist wahrscheinlich die Fortsetzung, denn die Politik lügt auch noch im Jahr 2021. Ohne Lügen und Manipulation, sowie ohne ihre angeschlossenen Medien lägen die Systemparteien CDU/CSU und SPD bereits heute bei einem Wählerstimmenanteil zwischen 10 und 20 Prozent.

EU Staaten wie Ungarn oder Polen verweigern die Flüchtlingsaufnahme, obwohl kein Flüchtling in einem ungarischen oder polnischen Flüchtlingslager bleiben möchte, jedes Ziel eines Flüchtlings ist Deutschland und Deutschland bekommt früher oder später sowieso alle Flüchtlinge. Jeder Flüchtling möchte ein Migrant sein und nicht in ungarischen Flüchtlingslagern versauern. Auch die in Griechenland einsitzenden Flüchtlinge möchten nach Deutschland und die Flüchtlinge in türkischen Lagern werden bereits heute First-Class nach Deutschland eingeflogen. Ebenso alle Flüchtlinge die von den NGO’ s und Frontex im Mittelmeer aufgesammelt werden und dann in Italien landen, wollen nach Deutschland. Sie werden alle ihr Ziel Deutschland erreichen und sind in Deutschland sofort Migranten auf Lebenszeit, einschließlich Sozialhilfe, Sozialwohnung, Krankenversorgung, Kindergeld, Integration und Familienzusammenführung. Das ist der Unterschied, in Deutschland und auch EU Staaten wie Schweden gibt es keine Flüchtlingslager, sondern ausnahmslos die vollständige Integration mit allen verbundenen Sozialleistungen. Deshalb hinken auch alle angestellten Vergleiche, dass andere Staaten viel mehr Flüchtlinge aufnehmen als Deutschland. In den anderen Staaten gibt es zeitbegrenzte Flüchtlingslager ohne Geldleistungen, nur mit der nötigsten Versorgung. Wenn Deutschland ebenso verfahren würde und zeitbegrenzte Flüchtlingslager bereitstellt, die lediglich die notdürftigste Versorgung darstellen, ohne Geldleistungen, Sozial- und Integrationskosten, könnte natürlich Deutschland ebenfalls viel mehr Flüchtlinge aufnehmen. Doch diese Flüchtlinge würde Deutschland dann gar nicht erst bekommen, denn ohne Geldleistungen, kostenlosen Wohnen, kostenloser Krankenversorgung, Kindergeld und Familiennachzug möchten lediglich die „paar echten Flüchtlinge“ noch nach Deutschland und die wiederum könnten ohne Probleme sogar integriert werden. Nur bei der Verfahrensweise der gelebten Politik von CDU/CSU, SPD, GRÜNE, LINKE, FDP, also den Systemeinheitsbrei, wird Deutschland unter der Migrationslast der Integration finanziell und moralisch untergehen. Nur das kann eigentlich das Ziel der etablierten Politik sein, der endgültige Untergang Deutschlands.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Der nächste große Flüchtlingsansturm erfolgt erst 2018 und jeder Flüchtling ist in Deutschland ein politisch gewünschter Migrant”

  1. RAUS MIT DEN NGO’s aus EUROPA!

    Ich finde die Vorgehensweise Ungarns richtig. Begründung: Die technische Eingrenzung des Aufenthaltsbereichs von Flüchtlingen/Migranten geschieht nicht gegen die Menschen, sondern ist eine Frage zur Schaffung von Ordnung und Sicherheit auch für umliegende Bewohner oder Landstriche und der Verhinderung unkontrollierter Weiterreise. Das die NGO’s und so genannte Menschenrechts-Organisationen beißend und jammernd Terror machen, ist der Beweis, die wollen mit Absicht Millionen Wirtschaftsflüchtlinge in Richtung EU bzw. Deutschland schleusen. Also diese Organisationen und diese getarnten Kulturstiftungen, Botschaftsbüros sind in der Schleuserpraxis eng verknüpft.

    Keiner von diesen Deppen macht sich mal Gedanken, wer das auf Dauer in Deutschland bezahlt und keiner von diesen – von der UNO gesteuerten Schleuser-NGO’s – macht sich über die Folgen der Einwanderung dieser Wirttschaftsflüchtlinge Gedanken.

    Diese dumme Rederei über nicht sichere Herkunftsländer ist als Totschlagsargument für Merkels Schleuser und diesen NGO’s gedacht. Greift man deren Gedanke auf, so gibt es kein sicheres Land in der Welt – man findet immer Gründe. Darum ist es wichtig, dass man diese NGO’s den Boden entzieht. Russland hat es da mal richtig gemacht und die Vertretungen von denen unter Kontraolle und kriminellen Generalverdacht gestellt. Noch besser ist das Einreisverbot von Trump. Ich hätte es auf den gesamten orientalischen Raum ausgeweitet – denn Katar unterstützt diese Migrationswellen durch vermutliche Waffenlieferungen an zweifelhafte Rebellen.

  2. Die Sektkorken knallen – die „Dreckigen-Drei“ haben ihr Ziel erreicht.

    „Willst du Deutschland verreckt sehen – wähle Rot-Rot-Grün“

    Der Bundesrat, durchsetzt mit den Dreckigen-Drei, Bundesländer, die von ihnen regiert werden – eben diese Ro-Rot-Grüne.
    Die Maghreb-Staaten, Tunesien, Algerien, Marokko, sind nun angeblich nicht-sichere-Herkunftsländer und das bedeutet für uns und den Behörden große Probleme.
    Nicht-Berechtigte Asylanträge, Straftäter oder Terroristen können nun nicht einfach in diese Länder deswegen abgeschoben werden.
    Es kann sogar auf neue Fluchtwellen hinausgehen. Vielköpfige Familien können außerdem problemlos hier einsickern und eine Rück-Abschiebung wäre undenkbar. Diese Politik ist unfassbar und ich kann vermuten, dass es noch weitere Entscheidungen dieser Art geben wird, die zielstrebig unser Land – unsere Sicherheit zerstören.
    Wenn auch Illusion – aber es ist 12 Uhr und nur mit der AfD wäre ein Umkehr möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.