Alarm in Sachsen-Anhalt – Grüne verhindern härtere Strafen für Angriffe auf Retter und Polizei

Ein Beitrag von Gastautor famd –

Originaltext:
(18.03.17) www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/haertere-strafen-gruene-lassen-die-polizei-im-stich

Unglaublicher Vorgang:
Über den Bundesrat sollte eine einheitliche Reform der Strafverfolgung von Angriffen gegen Rettungskräfte des DRK, Feuerwehr und Polizeimaßnahmen beschlossen werden. Durch das Veto der Grünen aus Sachsen-Anhalt wird dazu wahrscheinlich nicht kommen. Begründung der Grünen: Angeblich würde eine Strafverschärfung nicht abschrecken, weil die meisten Täter unter Alkohol oder Drogen stehen und einer anderen juristischen Einordnung erfordern.

Der Kreis schließt sich also – die Grünen kämpfen verbissen und schreiend für die Freigabe aller Drogen schon seit Jahren. Ein Schelm wer Böses denkt… Die Grünen und Linke sind auch diejenigen Kräfte, die bei Demos jeder Art ihre brutalen Schläger, Störer und aggressiven Gegendemonstranten über die Antifa GmbH in Gang setzen. Berlin, Hannover, Hamburg sind Symbole für „Bullenklatschen“ geworden. Türken und Libanesen verhindern Rettungseinsätze oder beleidigen Polizisten, weil Angehörige sich nicht von Deutschen anfassen lassen wollen. Da werden Polizei und Rettungsfahrzeuge angezündet, Häuserwände mit Antifa – Parolen beschmiert und die Mieten steigen wegen der hohen Reparaturen über die Umlagen.
Da werden reguläre Ordnungskräfte von Türken-, Albanern-, Rumänen- oder Libanesenclans durch inszenierte Massenschlägereien gehindert oder mit Schraubenschlüsseln das Gesicht zertrümmert, Rettungssanitäter verprügelt und aus ihren Fahrzeugen geholt. Unfallgaffer beleidigen Polizei und Feuerwehr, zeigen den Stinkefinger oder versperren Zufahrten.

Und die Grünen wollen die Bestrafung derartiger verbrecherischer Tendenzen schützen? Wie lange dauert es noch, dass auch der letzte Bürger begreift, dass der eigene Feind und Untergang dieses Landes von Rot-Links-Grün kommt?
Welcher Dummkopf wählt diese Parteien, die die Angriffe gegen die staatliche Hoheit verherrlichen oder mit ihren Antifa – Anwälten schützen?

Der Innenminister von S-A, Holger Stahlknecht müsste doch selbst am Verstand dieser Grünen Partei zweifeln. Aber es hilft nichts, auch wenn eine Partei im Stimmengewicht klein ist – in Deutschland können diese „Faschisten“ machen was sie wollen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.