Trump löst nur seine Wahlversprechen ein, warum dann dieses Mediengeschrei?

Die deutschen Mainstream-Medien überschlagen sich gerade Trump als den Weltfeind Nr. 1 darzustellen. Sogar das von den Medien stets gezeichnete Feindbild Putin musste Trump weichen. Dass die gesamte Polit-Elite und ihre angeschlossenen Medien Hillary Clinton an der Macht sehen wollten ist doch mehr als bekannt, obwohl Hillary Clinton den Krieg gegen Russland förmlich suchte. Doch was hat denn Trump eigentlich angestellt, dass alle „Qualitätsmedien“ im Gleichschritt Trump verteufeln? Trump macht derzeit nichts weiteres als seine Wahlversprechen einzulösen, wofür er von großen Teilen des amerikanischen Volkes gewählt wurde. Es ist eine erfreuliche Nachricht dass ein Politiker seine Wahlversprechen einhält, was jedoch in Deutschland kein Politiker der Eliten sowie alle Lügenmedien nicht verstehen können. In Deutschland ist es eine Selbstverständlichkeit das Politiker stets eine andere Politik betreiben als ihre propagandierte Politik, wofür sie von großen Volksteilen gewählt wurden.

In den USA wurde Trump unter anderem für seine Migrationspolitik gewählt. Die Mehrheit des US Volkes wollte die Migration aus der muslimischen Welt nicht. Ebenso sah das Volk in der Mehrheit eine Gefahr durch mexikanische Einwanderung. Auch das Trump die eigene Wirtschaft und Arbeitsplätze vor ausländischer Konkurrenz schützt, wollte das Volk. Die selbsternannte Intelligenz aus den Hochschulen konnte eben keine Mehrheit erzeugen, um Hillary Clinton als vorgeschobene Präsidentin einer Globalisierungsverschwörung an die Macht zu heben. So bleiben nur wilde Demonstrationen von Seiten der Hochschulen, die von dem Mainstream der westlichen, insbesondere Deutschen, Medien und Politik blinde Unterstützung finden.

In Deutschland ist eben trotz der Amerikanisierung noch vieles anders, insbesondere in der Politik. Die von Merkel und Gabriel beschlossene Masseneinwanderung aus muslimischen- und afrikanischen Staaten wird von vielen Wählern der CDU und SPD nicht gestützt, doch trotzdem wählen weite Volksteile CDU und SPD immer weiter. Dieses schizophrene Wahlverhalten setzt sich in der EU-, Sicherheits-, Friedens-, Sozial- und Außenpolitik fort. Die deutsche Politik lebt über Verbreitung von gezielter Medien Propaganda und einem im Großen und Ganzen noch ziemlich stabilen Wohlstand einer immer kleiner werdenden Mehrheit. Doch bei einer immer weiter anhaltenden teuren und gefährlichen Masseneinwanderung werden der Wohlstand sowie die Sicherheit immer brüchiger. Irgendwann merkt auch die deutsche Restbevölkerung, dass die ausgeführte Politik einer Merkel, eines Gabriel und jetzt noch zusätzlich Schulz nur in die Armut und den Bürgerkrieg führen kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.