Verschweigen, Auslassen und Lügen, so funktioniert Deutschland

Es ist im Prinzip ein einfacher Prozess und bringt immer die dem System passenden Parteien an die Macht. Natürlich schaffen dieses nicht die Politiker der angehörigen Parteien, sondern ausschließlich die Medien. Die Medien sind dafür zuständig, um das politische System aufrechtzuerhalten. Weil mittlerweile alle etablierten Parteien gleichgeschaltet sind, sind es natürlich auch die Medien. Ihre Berichterstattung ist einfach und mit vorgegebenen Feindbildern bestückt. Berichtet wird nach Vorgaben der herrschenden Politik, den Konzernen, den Banken, der EU und das Alles natürlich mit den abgestimmten transatlantischen Interessen. Um das auch in den letzten Schädel der Republik einzuhämmern, wird Gleiches ständig wiederholt. Das zu erzielende Endergebnis ist die manipulierte Volksmeinung. Kurz zusammengefasst soll die Volksmeinung folgende Inhalte enthalten: Russland ist das Böse, USA ist das Gute, Flüchtlinge und Migranten sind eine Bereicherung, Kriminalität steigt nicht durch Migration, Migrations- und Integrationskosten stellen das reiche Deutschland vor keinem Problem, Flüchtlinge- und Migranten kurbeln die Wirtschaft an, Sozialausgaben für Flüchtlinge- und Migranten sichern die Zukunft Deutschlands, offene Grenzen sind ein Erfolg für Wirtschaft und Frieden, die Kanzlerin ist das Beste für das Volk, deutsche Rentner sind zu teuer, deutsche Arbeitslose sind Sozialschmarotzer, deutsche Beamte müssen sein, die Euroeinführung war ein Glücksfall für das deutsche Volk, Hartz 4 Einführung war dringend erforderlich, Zeit- und Leiharbeit ist erforderlich zur Sicherung des deutschen Wirtschaftsstandortes, die NATO sichert Frieden, die EU Kommissare sind wichtig und betreiben keine Lobbypolitik, die Lohnnebenkosten sind zu hoch, konsumieren auf Pump ist für Deutsche Pflicht, die EU Geldpolitik ist alternativlos, das Ersparte ist sicher, allen Deutschen geht es gut usw. usw.. Diese Volksmeinung ist zu bekommen, indem diese Lügen ständig und oft zu wiederholen sind. Denn das Prinzip lautet „alle Lügen sind nur oft genug zu wiederholen, dann erhalten sie eine dauerhafte Glaubwürdigkeit“.

Es ist einfach für den Mainstream diese Lügen zu verbreiten, denn die deutsche Volksmasse wird durch das Staatsfernsehen und den kommerziellen Massenmedien informiert. Information über alternative Medien oder ausländischer Presse ist mühsam und zeitaufwändig, wird deshalb nur von einem kleinen Bevölkerungsteil genutzt. Doch um außerhalb der Interessen der deutschen Politik informiert zu sein, ist eine alternative Mediennutzung unumgänglich. Leider jedoch kaum genutzt und das geschieht ausnahmslos zum Vorteil aller etablierten Parteien. Jedoch bilden soziale Netzwerke neben den kommerziellen Massenmedien eine neue Mainstream-Plattform, hier konnten Menschen ihre Meinungen frei äußern. Doch weil es sich hier um kein regierungskonformes Massenmedium handelt, gilt das jetzt zu bekämpfen. Etablierte Parteien wittern die Gefahr von Stimmenverlusten und fordern Zensur. Ein konkurrierendes Massenmedium welches ungeschminkte Wahrheiten verbreitet, ist im Wahljahr gefährlich. Es konterkariert die offiziellen Wahllügen der etablierten Parteien, die über die kommerziellen Massenmedien bis in den letzten Winkel Verbreitung finden sollen.

Die Angst der Politiker um ihre hochdotierten Posten ist grenzenlos. So bestimmen lediglich ein paar Menschen die Politik, doch unzählige „Durchwinker“ lassen sich vom steuerzahlenden Volk finanzieren. Erhalten praktisch für nichts 12.000 EURO monatlich, plus zusätzliche Sonderleistungen. Diese angeblichen „höchstbeschäftigten Abgeordneten“ besitzen teilweise mehrere zusätzliche Jobs, deren Gehälter ihre „Diäten“ um ein vielfaches übersteigen. Ein Hobbypolitiker sagte mal zu mir: „Abgeordneter zu sein ist leicht, doch es zu werden ist schwer“, es bedeutet viel „Kriecharbeit“, Aufgabe der „eigenen Meinung“ und die Beziehung zu den „richtigen Personen“. Von Intelligenz oder sogar Verstand war nicht die Rede. Es ist das typische Bild was unsere Politiker auszeichnet, eine nichtdenkende Marionette zu sein und lediglich an das persönliche Wohlergehen denkend.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Verschweigen, Auslassen und Lügen, so funktioniert Deutschland”

  1. Man sollte die Dinge zusammenfügen wie ein Puzzel und Fakten klären, was die Lügenpresse nicht schreiben darf!

    1. Das deutsche Problem der Kriegsbeteiligung?
    Die USA führen offenkundig seit Jahren einen Kampf gegen den Nahen Osten und gegen Russland mit allen Mitteln, doch eine aktive Teilnahme Deutschlands war wegen seines Grundgesetzes nicht möglich um nicht das Gesicht eines demokratischen Staates zu verlieren. Doch Kriege muss man nicht direkt mit Waffen führen – man hat sich in der Methodik weiter entwickelt – besser, man ist perfider geworden. Auch eine indirekte Handlung unterstützt Expansionsbestrebungen. Man siehe Ukraine und das Theater mit der Krim. Die USA sind stock-sauer, dass es durch einen auch von Deutschland inszenierten Umsturz nicht in den Besitz eines höchst wichtigen strategischen Punktes gekommen ist. Und hier sieht man die indirekte Kriegshandlung gegen Russland. Die Inszenierung von Umstürzen, um alle ehemaligen Sowjetrepubliken in die EU einzuverleiben und den Ring um Russland enger zu ziehen. Diese Umsturzpolitik hat seine Vorlage in den USA und wurde von der deutschen Regierung umgesetzt. Ein altes Mittel ist dabei, Unzufriedenheit in der Bevölkerung zu provozieren und gegen die lokale Regierung aufzuhetzen um diese dann durch manipulierte Wahlen oder Gewaltexport zu entheben.

    2. Die Rolle Merkels in der amerikanischen Nah-Ost-Politik.
    Der letzte angebliche Despot – Assad und die geheime Freundschaft mit den Saudis führte zu den
    Scheinrevolutionen in Ägypten und der finanziellen waffentechnischen Ausrüstung aller islamistisch
    geprägten Stämme als Werkzeug gegen das Assadregime. Vor allem die Lieferung von Waffen an die Saudis als Verteiler war Deutschland ein Geschäft wert. Theoretisch wäre der amerikanische Plan aufgegangen und Assad sollte weit vor dem Abgang Obamas erledigt sein. Merkels Flüchtlingspolitik
    war ein Baustein in diesem Plan – die islamistischen Kämpfer und Ideologen, die die Politik der USA
    unterstützen, sollten hier in Deutschland eine Startbasis und Erholungsheim finden. Eine wichtige Rolle spielten auch die vielen Schein-NGOs und alle deutschen Parteien waren eingeweiht um pausenlos um Humanität und für die „Einreise“ dieser Kämpfer und deren Familien zu trommeln. Frontex und die maritimen Hilfsorganisationen sind in Wahrheit die „Schlepper“. Alle deutschen Parteien unterstützten die US-Pläne und Merkel war die Schirmherrin für Deutschlands Beitrag. Die Flüchtlingspolitik sollte auch die Ursprungsländer wirtschaftlich wegen des Exodus schaden.

    3. Der Haken an der Geschichte – Russland versalzt die Suppe.
    Man hatte nicht vermutet, dass Russland sich so intensiv auf die Seite Assads begibt – rein völkerrechtlich ist dies sogar unbedenklich, weil Russland als Partner von Assad um Hilfe gebeten wurde.(Die EU besitzt ja auch den Artikel 5) Doch dadurch kam die inszenierte Revolution gegen die Regierungen im Nahen Osten ins Stocken – die Beseitigung von Assad konnte Amerika direkt umfassend militärisch nicht unterstützen, weil man ja auf die örtlichen Islamisten-Organisationen als Stellvertreter setzte und die sind sich untereinander über die Machtaufteilung nicht einig. Daraus resultiert nun der Hass der deutschen Regierung gegen Russland und alle gleichgeschalteten Medien haben nur noch den Befehl, immer neue Kampagnen gegen Putin zu führen. Das geht sogar soweit, dass man lokale Parteien und Organisationen als Demonstranten gegen Russland aufmarschieren lässt.
    Die angeblich humane Rettungsaktion 2015 von Merkel, dass sie ohne Genehmigung Hunderttausende Flüchtlinge über Nacht ins Land holte, wurde aber mit den USA abgesprochen. Diese Flüchtlinge sind (von wenigen Ausnahmen) keine Ausgebombten, Kranke oder Verfolgte. Es sind die Kämpfer selbst, deren Angehörige und Verwandte, die wegen veränderter taktischer Lage hier in Europa Unterschlupf finden sollten. Die wahren Kriegsopfer der Bevölkerung harren immer noch aus, wurden getötet, als Geisel genommen oder hatten Glück sich ins UN-Lager nach Jordanien zu retten. Nichte einer von denen ist hier in Deutschland.

    4. Die Krönung und Beweis für meine Behauptung
    ist die Äußerung eines Herrn Weber, CSU-Vize und Vorsitzender EVP im EU-Parlament ist, die EU sollte dringlichst 20.000 Syrer aufnehmen. Das haut dem Fass den Boden raus, denn diese 20.000 sind genau die Rebellen und Oppositionelle, die jetzt wegen der Offensive durch die syrische Armee aus Aleppo vertrieben wurden und nun zwischen Tür und Angel stehen. Das sind Leute, die Krankenhäuser als Waffenlager missbrauchten und die örtliche Bevölkerung als Geisel nahm und die UN-Hilfskonvois angriffen. Diese Rebellen und Oppositionelle sollen also vorübergehend nach Deutschland zur Erholung und Rekrutierung geholte werden um sich für neue Angriffe in Syrien gegen Russland und Assad fit zu machen.
    Faktisch würde es für uns bedeuten, dass der nächste Schub eines harten Kerns konservativer Islamisten mit mörderischen Erfahrungen unter uns gemischt werden sollen.

    4. Die Wandlung Deutschlands zur Diktatur
    Mit allen Mitteln und mit Hilfe aller Parteien soll der Widerstand der Bevölkerung gegen die Merkel-Bestrebungen gebrochen werden. Ausgeklügelte Zensurorgien und Propagandistischer Meisterleistungen seitens der Öffentlich-Rechtlichen sollen diesen Islam aus dem Hause Saudi-Arabiens ein Heim geben. Diese Art von Muslime, als Helfer des orientalisch-amerikanischen Machterhaltes durch Rückkehr ins Mittelalter. Und diese Intension zu Saudi-Arabien hat selbst der scheidende US-Präsident Obama zugegeben. Er behinderte die Klagemöglichkeiten amerikanischer Opfer des 9/11 gegen die Saudis. Warum wohl? Meiner Meinung nach, wird in den nächsten Jahren viel Schmutz ans Licht kommen.

    5. Die einzige Chance gegen diesen pervertierten Imperialismus
    Die Antwort ist Russland. Man sollte bedenken, Assad ist ein grausamer Despot, doch jeder Staat und mag er noch so despotisch sein, hat das Recht gegen seine Gegner zu agieren und kein Land hat das Recht zur Einmischung. So traurig das ist, aber auch Deutschland hatte sich generell dazu verpflichtet.
    Was hier aber abläuft, ist in Wahrheit auch ein politischer Akt gegen Russland, der hängend am seidenen Faden zu einem Dritten Weltkrieg entfachen könnte. Das dies bisher nicht geschah, ist dem
    verhaltenem Handeln Putins zu verdanken und der Erkenntnis: Einen Dritten-Weltkrieg würde keiner
    überleben – das wissen die Amerikaner und das weis auch Frau Merkel. Unsere scheindemokratischen Parteien und Frau Merkel sind derzeit der Zünder für die Umwälzungen, die gegen die Menschen und einen sozialen Frieden gerichtet sind. Eine Rückbesinnung ist nur durch eine völlige Beseitigung ihrer
    Politik möglich. Doch dazu bedarf es wirklich wahrer Demokraten, die nicht auf dem Bahnhof winken und sich freuen, wenn ausgelaugte Islamkämpfer her kommen um sich hier auszutoben und uns zu bedrohen, damit wir den grausamen Islam unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.