Verschweigen, Auslassen und Lügen, so funktioniert Deutschland

Es ist im Prinzip ein einfacher Prozess und bringt immer die dem System passenden Parteien an die Macht. Natürlich schaffen dieses nicht die Politiker der angehörigen Parteien, sondern ausschließlich die Medien. Die Medien sind dafür zuständig, um das politische System aufrechtzuerhalten. Weil mittlerweile alle etablierten Parteien gleichgeschaltet sind, sind es natürlich auch die Medien. Ihre Berichterstattung ist einfach und mit vorgegebenen Feindbildern bestückt. Berichtet wird nach Vorgaben der herrschenden Politik, den Konzernen, den Banken, der EU und das Alles natürlich mit den abgestimmten transatlantischen Interessen. Um das auch in den letzten Schädel der Republik einzuhämmern, wird Gleiches ständig wiederholt. Das zu erzielende Endergebnis ist die manipulierte Volksmeinung. Kurz zusammengefasst soll die Volksmeinung folgende Inhalte enthalten: Russland ist das Böse, USA ist das Gute, Flüchtlinge und Migranten sind eine Bereicherung, Kriminalität steigt nicht durch Migration, Migrations- und Integrationskosten stellen das reiche Deutschland vor keinem Problem, Flüchtlinge- und Migranten kurbeln die Wirtschaft an, Sozialausgaben für Flüchtlinge- und Migranten sichern die Zukunft Deutschlands, offene Grenzen sind ein Erfolg für Wirtschaft und Frieden, die Kanzlerin ist das Beste für das Volk, deutsche Rentner sind zu teuer, deutsche Arbeitslose sind Sozialschmarotzer, deutsche Beamte müssen sein, die Euroeinführung war ein Glücksfall für das deutsche Volk, Hartz 4 Einführung war dringend erforderlich, Zeit- und Leiharbeit ist erforderlich zur Sicherung des deutschen Wirtschaftsstandortes, die NATO sichert Frieden, die EU Kommissare sind wichtig und betreiben keine Lobbypolitik, die Lohnnebenkosten sind zu hoch, konsumieren auf Pump ist für Deutsche Pflicht, die EU Geldpolitik ist alternativlos, das Ersparte ist sicher, allen Deutschen geht es gut usw. usw.. Diese Volksmeinung ist zu bekommen, indem diese Lügen ständig und oft zu wiederholen sind. Denn das Prinzip lautet „alle Lügen sind nur oft genug zu wiederholen, dann erhalten sie eine dauerhafte Glaubwürdigkeit“.

Es ist einfach für den Mainstream diese Lügen zu verbreiten, denn die deutsche Volksmasse wird durch das Staatsfernsehen und den kommerziellen Massenmedien informiert. Information über alternative Medien oder ausländischer Presse ist mühsam und zeitaufwändig, wird deshalb nur von einem kleinen Bevölkerungsteil genutzt. Doch um außerhalb der Interessen der deutschen Politik informiert zu sein, ist eine alternative Mediennutzung unumgänglich. Leider jedoch kaum genutzt und das geschieht ausnahmslos zum Vorteil aller etablierten Parteien. Jedoch bilden soziale Netzwerke neben den kommerziellen Massenmedien eine neue Mainstream-Plattform, hier konnten Menschen ihre Meinungen frei äußern. Doch weil es sich hier um kein regierungskonformes Massenmedium handelt, gilt das jetzt zu bekämpfen. Etablierte Parteien wittern die Gefahr von Stimmenverlusten und fordern Zensur. Ein konkurrierendes Massenmedium welches ungeschminkte Wahrheiten verbreitet, ist im Wahljahr gefährlich. Es konterkariert die offiziellen Wahllügen der etablierten Parteien, die über die kommerziellen Massenmedien bis in den letzten Winkel Verbreitung finden sollen.

Die Angst der Politiker um ihre hochdotierten Posten ist grenzenlos. So bestimmen lediglich ein paar Menschen die Politik, doch unzählige „Durchwinker“ lassen sich vom steuerzahlenden Volk finanzieren. Erhalten praktisch für nichts 12.000 EURO monatlich, plus zusätzliche Sonderleistungen. Diese angeblichen „höchstbeschäftigten Abgeordneten“ besitzen teilweise mehrere zusätzliche Jobs, deren Gehälter ihre „Diäten“ um ein vielfaches übersteigen. Ein Hobbypolitiker sagte mal zu mir: „Abgeordneter zu sein ist leicht, doch es zu werden ist schwer“, es bedeutet viel „Kriecharbeit“, Aufgabe der „eigenen Meinung“ und die Beziehung zu den „richtigen Personen“. Von Intelligenz oder sogar Verstand war nicht die Rede. Es ist das typische Bild was unsere Politiker auszeichnet, eine nichtdenkende Marionette zu sein und lediglich an das persönliche Wohlergehen denkend.

Print Friendly, PDF & Email