Die Kanzlerin und ihre Reden, die gefährliche Politik Deutschlands. Kriegstreiber USA und die ergebenen deutschen Politiker

In der eigentlichen Haushaltsdebatte hielt Frau Merkel zum wiederholten Male ihre transatlantische Rede. Gebetsmühlenartig „hämmert“ sie die amerikanischen Interessen in die Köpfe der Abgeordneten und der Journalisten. Zweitgenannte mit der Aufgabe ihre Vorstellungen von „Frieden und Freiheit“ der Bevölkerung medial „einzuhämmern“. Das die Mainstreampresse dieses vorzüglich erledigt beweisen die Umfragen, die natürlich in der Fragestellung regierungskonform sein müssen, dass lediglich 39 Prozent die Krim als russisch anerkennen. Es wären nach diesem Umfragewert 39 Prozent die Frieden wollen, so könnte man es auch sehen.

Frau Merkel möchte mit Russland gesprächbereit bleiben, aber keinen kleinen Schritt von der Auffassung der USA und NATO abweichen. Es ist ein Vorhaben das nur aus Lügen bestehen kann, denn realistisch nicht möglich. Innenpolitisch bereitet die Kanzlerin bereits immer mehr Russland feindliche Aktionen vor, indem sie den Petersburger Dialog umbaut. Hier sollen unbequeme Personen wie Lothar de Maizière und Matthias Platzeck entfernt werden und mit USA treuen, Russland feindlichen Personen die Besetzung finden. Die Abgeordneten ihrer Regierungskoalition sind mit allem einverstanden, ihre üppigen Gehälter und Vergünstigungen bedeuten denen mehr als ihre persönlichen Meinungen und den Weltfrieden. Es ist Demokratie als Absurdum.

Den USA geht es um die Weltmachtstellung und ihrer Volkswirtschaft, doch für was geht es für Deutschland? Deutschland möchte ebenfalls ihre Lobbyisten an die Kriege beteiligen, doch dagegen haben natürlich etwas die USA. Das Kapital in Deutschland wird natürlich auch etwas von dem zu verteilenden Kuchen abbekommen, wenn der EU und NATO Beitritt der Ukraine geschafft ist, doch bezahlen wird das alles der normale Bürger von dem Azubi bis zum Rentner. Der Solidaritätssoli wird ja nicht abgeschafft sondern kann zusätzlich zu den üblichen Steuermilliarden in die marode Ukraine fließen. Dieses muss man sich einmal durch den Kopf gehen lassen, die Politiker lassen ihr Volk dafür bezahlen damit der „große Krieg“ in Europa endlich stattfinden kann. Eine amerikanisch gesteuerte Ukraine mit rechtsgerichteten Politikern in der NATO, dazu ein Polen und das Baltikum dessen Politiker ihr Volk sofort in einem Krieg mit Russland schicken würden, kann nur die gewünschte transatlantische Vernichtung Europas bedeuten.

Natürlich ist Russland auch an einer Weltmachtstellung interessiert und die EU schafft es nicht (oder will es nicht) Russland einzubinden, das auch ein Teil von Europa ist. Die EU biedert sich untergeben den USA an, die in ihrem ureigenen Interesse Europa vernichten möchten. Die USA sind keine „Freunde“, nur Ausbeuter zu ihrem eigenen Wohl, dass die überwiegende Masse der deutschen Politiker nicht verstehen will (oder zumindest nicht zugeben darf). Die USA zerbombt den Nahen Osten, tötet Tausende von Menschenleben im Namen des Völkerrechts für ihren eigenen Profit. Natürlich hat die Mehrzahl der deutschen Politiker die gleiche Auffassung von Völkerrecht, sie dürfen ja keine andere besitzen. Aber eine friedliche Übernahme der Krim können diese Politiker als Völkerrechtsbruch annehmen, so etwas passt nur in ein Absurdum Kabinett. Doch das es überhaupt zu einer Übernahme der Krim durch Russland kam sowie den folgenden Bürgerkrieg in der Ostukraine, ist nur geschuldet der USA und EU Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Wieder einmal der Kriegstreiber USA mit seiner vorgeschobenen Marionette Jazenjuk.

Das Volk in der Ukraine ist zu verstehen, denn sie wurden von den milliardenschweren Oligarchen (einer davon ist jetzt sogar als USA treuer Wendehals ihr Präsident) nur ausgebeutet. Zusätzlich ist das ukrainische Volk von der EU so verblendet, wie einst das Volk der DDR von der BRD. Sie erhoffen sich von der EU konsumierenden Wohlstand auf Pump. Jedoch ist die EU mit ihrer verheerenden Geldpolitik, in der alles nur noch auf Schuldenbasis existiert, am Ende und den meisten Ukrainern wird das Schicksal der Rumänen und Bulgaren ereilen, die als Armutsflüchtlinge die westlichen EU Staaten beglücken. Das die Schuldenpolitik in den USA und der EU kurz vor dem Zusammenbruch steht, ist mit Sicherheit der Hauptgrund einer derzeitigen aggressiven „Kriegspolitik“ von NATO, USA und EU um über den Krieg die gewünschten Wachstumsraten zu erzielen. Allerdings wird die EU davon nicht mehr viel haben, denn Europa einschließlich den europäischen Teil Russlands besteht dann nur noch aus verbrannter Erde.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Die Kanzlerin und ihre Reden, die gefährliche Politik Deutschlands. Kriegstreiber USA und die ergebenen deutschen Politiker”

  1. Ich kann diese Frau nicht Kanzlerin nennen, sie ist ein Kuckucksei, das uns irgendwann alles nimmt. Warum begreift das nicht jeder? Die Sekretärin für
    Agitation und Propaganda befindet sich total in ihrem Element. So wie sie sich
    durch ihr Leben gelogen hat, schon zu DDR-Zeiten, macht sie heute weiter. Sie
    ist einfach zu dumm, sich die Folgen auszumalen, oder ihr ist alles egal, machtgeil
    wie sie ist, hofft sie in der NWO auf noch mehr Macht. Merkel muß weg.
    Wenn man sie in Ruhe beobachtet sieht man ihren diabolischen Blick, hoffentlich
    haben wír sie nicht mehr allzu lange, die Situation wird immer schlimmer.

  2. Völlig unverständlich ist das sich die kapitalistische BRD von ehemaligen DDR Bürgern regieren lässt.
    Ausserdem wird es endlich mal Zeit für eine andere Politik. Seit dem Kriegsende schieben sich CDU und SPD den Bundeskanzler abwechselnd zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.