Der Feind heißt USA, EU und NATO

Die Feinde friedliebender Bürger sind die USA, die EU und natürlich die kriegsverliebte NATO, die jedoch nur im Auftrag der Vorgenannten handeln darf, sehr zum Leidwesen des NATO Generalsekretärs. Die Mainstream Presse führt es den Bürgern dann jeden Tag vor, wie wichtig es ist endlich Richtung Osten zu „marschieren“. Bei soviel rühren der Propagandatrommel über die Kriegslust der EU Politiker im Verbund mit den USA kann nur die Meinung entstehen, dass die EU und Amerika der Feind ist.

Angeführt wird das Kriegsgehetze der EU von den polnischen Politikern, die im Verbund mit dem Baltikum und Englands Unterstützung ihr Volk sofort in Richtung Russland schicken möchten, damit es schnell den sicheren Tod findet. Ein Krieg in Europa ist das erklärte Ziel der USA um den Ausweg aus ihrer katastrophalen Finanzpolitik zu finden und eine neue unangefochtene Weltmachtstellung zu erhalten.

Die Ukraine ist von den USA politisch besetzt worden, um den Grundstein für ihren gewünschten Krieg auf europäischen Territorium zu bekommen. Die in der Ukraine in die Ämter gesetzten Politiker waren bereits im Vorfeld ausgesuchte, gefährliche Marionetten. Die zur Aufgabe hatten und immer noch haben, die Konfrontation mit Russland zu suchen und herbeizuführen. Alles was in der Ukraine geschah und geschieht ist von langer Hand in den USA vorbereitet, von dem Maidan Aufstand bis zum Krieg. Die ukrainische Marionettenregierung führte von Anfang an ihre erhaltenen Befehle so aus, damit die Reaktionen Russlands zwangsläufig kommen mussten, wie sie dann auch kamen. Somit verläuft bis heute alles planmäßig für die USA.

Ebenfalls konnte und kann die USA sich sicher sein, dass die nur an ihren persönlichen Vorteilen bedachten EU Marionettenpolitiker alles im Sinn ihrer amerikanischen (falschen) Freunde unternehmen. Das Eintreten für amerikanische Interessen stellen sie unter Beweis, indem sie alle ihre eigens geschaffenen Gesetze und Richtlinien für die Ukraine über Bord werfen und dieses kriegslüsterne Chaoten Land auf biegen und brechen zur EU und NATO eingliedern möchten. Mit diesen Entscheidungen liefern die Politiker der EU den Grundstein für den von Amerika gewünschten Krieg in Europa.

Besonders bedauerlich ist hier, dass das Volk nicht reagiert und diese blinden und gefährlichen EU Politiker ihr Unwesen treiben lässt. Es hätten schon längst in ganz Europa Massendemonstrationen gegen die EU mit diesen Politikern geben müssen, um aufzuzeigen das die Völker keinen Krieg für amerikanische Interessen und größenwahnsinnigen Politikern führen wollen. Das Volk möchte friedlich mit Russland in einem Europa zusammen leben und gemeinsam die europäischen Ressourcen nutzen sowie die wirtschaftliche Zusammenarbeit, ohne von EU Politikern ausgedachte Sanktionen. Europa braucht keine kriegstreibende USA und willenlose europäische Politikstatisten. Ein gutes Verhältnis mit Russland ist für Gesamteuropa und auch für die Ukraine die weitaus bessere Lösung als diese von den Politikern vorgeführte willenlose Hingabe zu den USA.

Die derzeitigen europäischen Politiker machen alles kaputt, was ihre Vorgängergenerationen zum guten Verhältnis mit Russland aufgebaut hatten. Denn die heutige Politikgeneration kennt keinen Krieg mehr, oder ist im Glauben persönlich mit ihren Familien gesichert zu sein. Ihre Vorgänger hatten noch Berührungspunkte zu dem Krieg und dessen Grausamkeit und konnten deshalb auch klarer denken. Wenn die Politiker heute dazu nicht mehr in der Lage sind, müsste es das Volk übernehmen. Doch wann steht das Volk endlich auf, wahrscheinlich erst wenn Europa nicht mehr existiert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.