Kriegslüsterne Politiker im Interesse der EU und Amerikas

Es ist erschreckend und ernüchternd, die Einmütigkeit zwischen CDU/CSU und SPD in der großen Koalition. Wenn schon in sozialen Themen kaum noch ein Unterschied zwischen diesen Parteien erkenntlich ist, so ist die Einigkeit in weltpolitischen Ansichten schon Angst einflößend. Das die SPD in der Wählergunst dabei immer noch weiter abfällt, scheint den Politikern wenig zu interessieren, ihre erreichten Posten in der GroKo besitzen den wesentlich höheren Stellenwert. Das die CDU/CSU in Umfragen immer den gleichen Stellenwert hält und keine Stimmenverluste erleidet ist vor allem darin begründet, dass ein großer Teil ihrer Stammwählerschaft nach dem Motto lebt „mir geht es gut und der Rest interessiert mich nicht“.

Die einseitige Haltung in der Ukraine Krise aller Politiker der GroKo, mit kräftiger Unterstützung der ehem. Friedenspartei Die Grünen/Bündnis 90, die kein Verständnis für die Situation der Russen aufbringen wollen und den Amerikaner als guten, lieben Freund hoch leben lassen, bringen alle Menschen in Deutschland und Europa bewusst in eine äußerst gefährliche Situation. Dabei vergessen diese Politiker, dass wir mit Russland in Europa zusammen leben müssen und Amerika weit, weit weg ist. Den westlichen Politikern, die jetzt meinen besondere Stärke zeigen zu müssen, sollte bewusst sein, dass ein Ost / West Konflikt sich in Europa abspielt und nicht im fernen Amerika. Amerika wollte schon immer einen möglichen Krieg mit Russland auf Europa begrenzen, deshalb möglichst viele Mittelstreckenraketen an den weit nach Osten ausgeweiteten NATO Grenzen und ein eigenes Schutzschild für russische Langstreckenraketen. Als Dankeschön für die EU und NATO Aufnahme sind die baltischen und polnischen Politiker besonders empfänglich für Amerikas Wünsche. Die Ukraine ist deshalb ein weiteres Ziel für Amerikas Expansionspolitik, mit einer westlich ausgerichteten Ukraine als NATO und EU Mitglied, mit ausgesuchten, vorgeschobenen, geldgeilen und nationalen Marionetten in der politischen Führung des Landes. Die willig NATO Raketen direkt an die russische Staatsgrenze platzieren und den Russen entsprechend nach amerikanischen Willen provozieren. Für diesen „westlichen Erfolg“ ist kein Beitrag zu hoch, sei es nun nur Milliardenhilfen auf Kosten der europäischen Völker, einschließlich sanktionsbedingter Arbeitsplatzverluste, oder bis hin zum Krieg, wofür so einige Politiker schon kräftig nach den Gründen suchen.

90 Prozent des deutschen Bundestages, CDU/CSU, SPD, „Friedenspartei“ Die Grünen, stehen für eine kriegsfördernde Politik, die kein Verständnis für eine berechtigte russische Politik aufbringen möchte. Die Linke, die als einzige deutsche Partei Verständnis für das berechtigte Vorgehen Russlands zeigt, wird von den Politikern aller Parteien als amerika-, europa- und deutschlandfeindlich abgekanzelt. Hier zeigt sich, dass nach der nächsten Bundestagswahl die SPD dann doch wohl besser, dann als Zehnprozentpartei, sich wieder der CDU/CSU anbiedern sollte. Bei dieser Konstellation stellt sich allerdings die Frage, ob das deutsche Volk ebenfalls zu 90 Prozent hinter der „Kriegspolitik“ ihrer gewählten Volksvertreter steht?

Ein ehem. SPD Bundeskanzler, Namens Schröder, der bestimmt nicht als „Sozialkanzler des kleinen Mannes“ in die Geschichtsbücher einwandern wird, erhält jetzt Redeverbot wenn er mal ausnahmsweise die Wahrheit sagen möchte. Der Vergleich Kosovo / Krim wird nicht gerne im Interesse der EU und im Zusammenhang mit den „amerikanischen Freunden“ gehört. Dabei ist der einzige Unterschied darin zu finden, dass im Kosovo viel Blut floss und auf der Krim eine friedliche Volksabstimmung stattfand. Aber der Amerikaner ist immer der Gute und der Russe der Böse, so soll es nach dem Willen fast aller westlichen Politiker sein, eben so wie es immer war.

Wer sich dieses Video anschaut, der sollte doch mal darauf achten wie sich die Abgeordneten der Parteien verhalten. Ich möchte darauf wetten, dass einige Abgeordneten der SPD und den Grünen der Rede Gysis beipflichten. Doch es wagt sich keiner von denen Gysi Applaus zu schenken, aus Angst vor Verlust ihres Parlamentssessel, der Diäten und allen Vergünstigungen. Der Bundestag ist ein „Obrigkeitshöriges Marionettentheater“ und das ist vom Volk gewählt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert