Wulff erhält seinen „Ehrensold“, alles andere wäre auch zuviel Demokratie der Gerechtigkeit

Es war nicht anders zu erwarten, der Wulff erhält seinen Ehrensold. Das Präsidialamt hat es so entschieden und dabei im Namen aller Politiker gehandelt. Der Fall Wulff stellt das Gardebeispiel für die Selbstbedienungsmentalität aller Politiker glänzend in das Licht. Politiker ist der Traumjob der Zukunft, mit schleimigen Methoden und wohlwollenden Fürsprechern sind Positionen zu bekommen die hoch entlohnt sind und zusätzlich mit Geschenken überschüttet werden. Eine Leistung wird dafür nicht gefordert, nur ein paar Gefälligkeiten für ausgesuchte Freunde. Erzählen darf man was man will, ob es die Wahrheit oder Lüge ist, interessiert keinem wirklich und jede Aussage darf so verändert werden, wie diese gerade mal zu einem bestimmten Zeitpunkt passend ist. Als Dankeschön für die kurzfristigen „immensen Anstrengungen“ der Gefälligkeiten zu einem Freundeskreis erhält der Politiker bis zu seinem Ableben Millionen von dem Volk geschenkt. Traumjob Politiker, ohne die geringste Haftung bei Fehlentscheidungen und Verfehlungen, die größten „Dankeszahlungen“ für ein Nichts und von den gönnenden „Ziehvätern- und Müttern“ stetig gelobt.

Welche Selbstbedienungsgesetze haben die Politiker für sich geschaffen und der „doofe Bürger“ wählt sie als Dankeschön noch dafür? Politiker sind die Freunde der Banken, weil sie das Geld des Volkes in gleicher Weise zu ihren eigenen Vorteilen verschwenden. Die deutschen Politiker sind für sich selbst nicht besser als ihre südeuropäischen Kollegen, nur die Gängelgesetze gegen das deutsche Volk sind besser.

Ehrensold, was für ein Name, für eine Person der nie etwas Ehrenvolles in seinem zurückliegenden Leben geleistet hat und nur seine eigenen Vorteile sah. Es ist ein weiteres Armutszeugnis der Politik, dass in ihren Reihen trotz sehr guter Bezahlung kaum Menschen mit Charakter zu finden sind. Die Ehrensoldzahlung an diesem jungen, charakterarmen Politiker ist für die arbeitende Bevölkerung ein Schlag ins Gesicht, die nach 50 Lebensarbeitsjahren eine immer größer gekürzte und mit immer mehr Abgaben belegte Mini-Rente erhält. Der von den Politikern, früher nicht erwähnte, doch heute immer genannte demografische Wandel gilt nur für das Volk, die Politiker nehmen sich hier selber aus. Die horrenden, selbsterschaffenen Politiker-Ruhegeldzahlungen gelten für immer jüngere Politiker, damit das Volk noch lange für seine „geliebten“ Politiker mit immer höheren Abgaben zahlen darf.

Mit dieser Art des Vorlebens der Gerechtigkeit durch Politiker, wird jeder Gerechtigkeitssinn untergraben und keiner muss sich mehr wundern, wenn Gerechtigkeit zu einem nicht verstandenen Fremdwort votiert.

Print Friendly, PDF & Email