Dummschwätzer

Von Mitarbeitern, die in Firmen mit Kundenkontakt arbeiten, werden enorme Anstrengungen verlangt, sie müssen immer und überall zu allen Kunden freundlich und zuvorkommend sein, egal wie ihr eigener Gemütszustand und wie widerlich der Kunde ist. Diese Mitarbeiter sind die Säulen der Firmen und bekommen das geringste Gehalt. Sie müssen sich fast alles gefallen lassen und besitzen kaum Rechte gegenüber Kunden. Für jede Unfreundlichkeit werden sie abgestraft. Aber was sind das für Menschen, die eine Abstrafung vornehmen? Es sind Vorgesetzte die selber wahrscheinlich noch nie gearbeitet hatten, sondern durch aalglattes Verhalten, kriechen und ihnen gut gesonnene „Ziehväter“ die Positionen bekamen. Diese Leute kassieren für „dummes Geschwätze“ viel zu große Gehälter und sind vergleichbar mit Politikern. Ja, es sind im Prinzip „Politikerposten in Firmen“.

Aber auch die Gewerkschaften, die eigentlich für die arbeitende Bevölkerung zuständig sein soll, ist schuld daran das die „Schwätzerposten“ so überbezahlt sind. Durch jahrelange prozentuale Lohnerhöhungen wurde die Schere zwischen der arbeitenden Bevölkerung und den sowieso immer schon besser bezahlten „Dummschwätzern“ immer größer. Warum sträuben sich denn die Gewerkschaften gegen Lohnerhöhungen mit festen Beträgen? Weil die „Gewerkschaftssekretäre“ ebenfalls zu den Großverdienern gehören und selber viel dummes Zeug quatschen. Sie wollen sich doch nicht selber die Gehälter abschneiden, sie möchten doch auch immer ein „fettes Stück“ von dem großen Kuchen.

Menschen sind so, sie denken nicht viel darüber nach was sie überhaupt machen. Sie sehen sich selber und wenn sie Glück hatten einen gut bezahlten Posten zu besitzen, dann strafen sie auch andere Menschen ab ohne sich die geringsten Gedanken zu machen welche Folgen es für die betreffende Person geben könnte, oder Bemühungen zu zeigen es zu ergründen warum der Mitarbeiter so gehandelt haben könnte.

Es passiert jedoch manchmal, dass „Dummschwätzer“ ihre Posten bei Umstrukturierungen verlieren, oder ihren Vorgesetzten nicht mehr wohl gesonnen sind. Doch zum Unterschied zu der arbeitenden Bevölkerung bekommen „Schwätzer“ einen Abschiebeposten mit gleichen Gehalt. Es ist wie bei den Politikern, es passiert im Grunde nichts.

Vielleicht ist es auch das System, dass „Dummschwätzerposten“ so beliebt und erstrebenswert erscheinen lässt. Vielleicht merkt irgendwann das System, dass eigentlich die arbeitende Bevölkerung benötigt wird und „Dummschwätzen“ nur eine widerliche Nebenerscheinung ist.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.