Der Verfall der wissenschaftlichen Ethik am Beispiel der Corona-Hysterie

Von Gastautor Klaus Rißler Lassen Sie mich, verehrte Leserinnen und Leser zuerst einige Zeilen zur Ethik aus eigener naturwissenschaftlicher Sicht formulieren bevor ich mich danach eingehender demselben Thema im Hinblick auf die uns von gewissenlosen Politikern willkürlich aufgezwungenen Corona-Hysterie widme. Stets wird der wissenschaftlichen Ethik das Wort geredet, aber je mehr man sich mit diesem weiterlesen…

Vom Wesen exakter Wissenschaft und deren pseudowissenschaftlichen Auswüchsen

Von Gastautor Klaus Rißler Gerade mit Blickrichtung auf die von langer Hand von politisch höchster Stelle absichtlich inszenierte Corona-Hysterie stand der Begriff „Wissenschaft“ so oft wie kaum zuvor auf dem Prüfstand wie heutzutage. Ich gehe dabei noch einen Schritt weiter und nenne sie jedoch eine infame „Corona-Lüge“. Und was in diesem Zusammenhang so alles an weiterlesen…